Zutaten

Wie man Birnensaft herstellt und seine Vorteile

Die Welt ergreift heute eine Initiative, um inmitten der Natur zu leben und sich mit sich selbst zu verschmelzen. Die häufige Werbung von Tropicana, die Seifen und das Mineralwasser, alle haben in der Vergangenheit in ihren Anzeigen behauptet, dass das Einfügen in die Natur und der Schutz unter den organischen natürlichen Ressourcen uns definitiv in die Zeit zurückversetzen würden, in der die Natur das einzige Mittel war zum Überleben. Mit der Modernisierung hat sich die Welt zur Aufgabe gemacht, alle natürlichen Gegenstände zu finden und zu klonen. Wenn es also um Fruchtsäfte ging, wurden die ursprünglichen Säfte zu Bier und Wein fermentiert, während es künstliche Farben und Aromen gab, die uns süße Erdbeersäfte lieferten aus einer Sodamaschine.

Heute gehen wir in diesem Artikel wieder ganz auf den intakten natürlichen Aspekt ein und versuchen, den Nutzen und die Herstellung dieser einen wichtigen Frucht zu präsentieren, mit der nicht viele Menschen vertraut gemacht haben. Sie wird Birne genannt und heute sprechen wir darüber, wie uns Birne in ihrer Saftform bei unserer täglichen Gesundheits- und Schönheitspflege helfen kann. Aber bevor wir mit den Vorteilen beginnen, ist es wichtig, dass wir wissen, wie man aus frischen Birnen Birnensaft macht.

Wie man Birnensaft herstellt und seine Vorteile

Was ist eine Birnenfrucht??

Birnenfrucht wird auch Nashpati genannt und ist eine der ältesten Kulturfrüchte der Welt. Sie wächst in gemäßigten Klimazonen und ist bekannt für ihre ballaststoffreiche, kalorienarme Süße. Sie sind hypoallergen und der regelmäßige Verzehr kann unser Immunsystem stärken.

Nährwert der Birne:

Jede mittelgroße Birnenfrucht liefert

  • 24% Ballaststoffe
  • 10% Vitamin C
  • 10% Vitamin K
  • 2% Kalzium
  • Geringe Mengen an Eisen, Magnesium, Riboflavin, Vitamin B6 und Folat.

Rezept für hausgemachten Birnensaft:

Die folgende Vorgehensweise erklärt die Zubereitung von Birnensaft zu Hause:

  • Beginnen Sie mit dem Entsaften, indem Sie die Früchte richtig waschen. Normalerweise sind die Früchte, die in den Mini-Mart-Racks oder auf den Straßenständen ausgestellt sind, vielen Keimen und Verschmutzungen ausgesetzt und es ist keine gute Idee, dies in Ihren Saft zu mischen. Dies gilt nicht nur für Birnen, sondern auch für jedes andere Obst, das wir an den Ständen oder Vitrinen abholen.
  • Ziehen Sie nun die äußere Hülle ab. Es hilft Ihnen nicht nur, Ihre Früchte sicher und gesund zu halten, sondern hilft Ihnen auch beim Entsaften. Schneiden Sie die Früchte in kleine Würfel, aber nicht zu klein. Normalerweise reichen drei Scheiben jeder Birne.
  • Achten Sie vor dem Entsaften beim Schneiden der Früchte darauf, dass Sie die Kerne herausgeschöpft haben.
  • Nun die Birnen in einen kochenden Topf mit Wasser geben und warten, bis sich das Wasser konzentriert hat. Stellen Sie sicher, dass die Wassermenge angemessen ist, vielleicht zwei oder drei Tassen. Wenn Sie einen Diabetespatienten in Ihrem Haus haben, vermeiden Sie den nächsten Schritt.
  • Sie können Zucker oder Sirup hinzufügen, nur ein bisschen davon für einen gewissen Geschmack.
  • Warten Sie nicht zu lange im Kochtopf, sonst fangen die Birnen an zu formen. Sobald sich das Wasser konzentriert, sieben Sie das Wasser ab und geben Sie den Rest der Birne in den Mixer oder am besten einen Entsafter.
  • Sobald die Birnen entsaftet oder vermischt sind, verbleibt ein dicker Klecks Rückstand und hier gibst du den kochenden Topf mit Wasser hinzu, um die Konsistenz zu verdünnen.
  • Die Zugabe von einfachem Wasser würde die Konzentration zerstören, daher hilft manchmal auch Trauben- oder Apfelsaft.

Jetzt die Vorteile:

Kommen wir zu den Vorteilen, Birnensäfte sind mit natürlichen Mineralien angereichert und unten werden wir sehen, wie oft Birnensaft uns geholfen hat.

1. Der Kühleffekt:

Sobald die Birne entsaftet ist, besteht der nächste Schritt darin, sie zur späteren Verwendung im Kühlschrank aufzubewahren und hier kommt unser erster Vorteil. Der Sommer und die sengende Hitze ziehen uns immer wie ein Magnet und ein Nordpol in einen Kaltgetränkeladen. Zu diesem Zeitpunkt würde Ihnen das Tragen einer Flasche frisch zubereiteten gekühlten Birnensafts sofort eine kühlende Erleichterung verschaffen.

2. Die häufigsten Beschwerden:

Das häufige Problem, mit dem wir von Saison zu Saison konfrontiert sind, ist das virale oder allgemeine Fieber mit gelegentlicher Erkältung und Halsschmerzen. Hier kann der Birnensaft und seine kühlende Wirkung abkühlen und die Körpertemperatur von innen heraus senken. Dies ist eine großartige Möglichkeit, sich von der Körpertemperatur zu befreien. Die Kühle beruhigt den entzündeten Hals und sorgt für sofortige Linderung.

3. Der Schild:

Vitamin K in unserem Körper eilt uns jedes Mal zu Hilfe, wenn wir eine Schnitt- oder Schnittwunde haben. Auch wenn es anfangs stark blutet, merkt man mit der Zeit, dass das Geflecht der Stufenwunde abgeschirmt wird und sich langsam regeneriert. Jetzt ist Birnensaft ein Lagerhaus für Vitamin K und kann Ihnen helfen, nicht nur die Wunde zu unterstützen, sondern auch am Kalzium in Ihrem Körper zu arbeiten, um Ihre Knochen stärker und gesünder zu machen. Ein Glas Birnensaft pro Tag kann Ihr Problem der abnormalen Blutungen über viele Stunden hinweg lösen.

4. Zuckergehalt:

Der Zuckerspiegel in unserem Körper hat etwas mit Birnensaft zu tun. Ähnlich wie die Blutgerinnung von Wunden durch überschüssigen Zucker in unserem Körper geschädigt werden kann, kann auch Birnensaft zusammen mit der Blutgerinnung helfen, den Zuckerspiegel in unserem Körper zu kontrollieren. Mit einem hohen Ballaststoffgehalt kann Birnensaft den Blutzuckerspiegel leicht regulieren.

5. Knieproblem und Osteoporose:

Hier wird der Nutzen des Birnensaftes wiederholt, um Ihnen zu zeigen, wie weit dieser Saft nicht nur bei einfachen Knochenproblemen, sondern auch bei den schwersten Krankheiten helfen kann. Arthritis ist etwas, das wir alle wissen, wo die Knochen in der Knieplatte fragmentiert werden. Osteoporose ist auf dem gleichen Niveau, aber hier werden die Knochen aufgrund mangelnder Dichte porös. Der Birnensaft enthält selbst einen hohen Anteil an Bor, das hilft, Kalzium aufzunehmen und im Körper zu halten und somit bei diesen Krankheiten hilft.

6. Vorbereitung vor der Show:

Die nervöse Gefühlsmischung in dir brodelt seit letzter Woche, während du dich vehement auf dein Gesangswettbewerbsfinale vorbereitest. Zu diesem Zeitpunkt durchläuft Ihre Kehle eine leichte Drucksituation, die durch Trinken von Birnensaft, vorzugsweise mit etwas Honig, gelindert werden kann. Auf die gleiche Weise kann Schleim im Rachen eines Kindes durch Trinken von Birnensaft beseitigt werden. Stellen Sie jedoch in beiden Fällen sicher, dass der Saft bei normaler Temperatur und nicht gekühlt ist.

7. Herzpflege:

Birnen haben bekanntlich einen hohen Ballaststoffgehalt. Ballaststoffe in unserem Körper sind für Cholesterin verantwortlich, wo sie den Cholesterinspiegel immer unter Kontrolle halten und das Herz richtig arbeiten lassen. Wenn also jemand in Ihrer Familie mit einer Herzerkrankung in der Vorgeschichte lebt, ist die beste Krankheit für ihn oder sie jeden Tag ein Glas frischer Birnensaft.

8. Haut- und Haarpflege:

Birnen sind reich an Antioxidantien, die helfen, die freien Radikale aus dem Körper zu vertreiben, um die Haut vor Schäden zu schützen. Es hilft auch bei der Vorbeugung von Alterserscheinungen, indem es die Bildung von Falten reduziert. Birnen haben eine natürliche Verbindung namens “Sorbit”, die Ihr Haar nähren und es glänzend, weich und stark machen kann.

Nebenwirkungen von Birnensaft:

Wie jedes natürliche Getränk hat Birnensaft seine eigenen Nebenwirkungen, wenn er in übermäßigen Mengen konsumiert wird. Die Auswirkungen sind jedoch im Vergleich zu den enormen Vorteilen, die es bietet, sehr gering. Der hohe Sorbit-Spiegel im Birnensaft kann bei einem Überschuss zu lockerem Stuhl und durchfallähnlichen Symptomen führen. Abgesehen von diesem sehr selten auftretenden Problem sind keine Nebenwirkungen beim Verzehr der Früchte bekannt.

Wenn Sie das nächste Mal den Obstmarkt besuchen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Korb mit Birnen beladen. Obwohl eine Reihe von Marken gebrauchsfertigen Birnensaft auf dem Markt verkaufen, sind diese voller Konservierungsstoffe und nicht ganz sicher. Für maximalen Nutzen ist es immer am besten, Ihren eigenen hausgemachten Birnensaft zuzubereiten.