Zutaten

Aloe Vera zur Krebsbehandlung: Laborstudien, erste Behandlungspfade

Aloe Vera wird aufgrund ihrer unglaublichen medizinischen Eigenschaften seit vielen Jahrhunderten verwendet. Diese „Pflanze der Unsterblichkeit“ bietet viele gesundheitliche Vorteile für Haut, Haare und Gesundheit. Aloe Vera hat sich in der Krebstherapieforschung als bahnbrechend erwiesen. Während Aloe Vera traditionell verwendet wird, um kleinere Probleme bei Krebspatienten wie Wunden, trockene Haut, juckende Kopfhaut, Brennen usw. zu heilen, haben intensive Forschungen gezeigt, dass Aloe Vera verwendet werden kann, um Krebs selbst zu bekämpfen. Aloe Vera zur Krebsbehandlung ist das am besten erforschte Thema in der Medizin. In diesem Artikel werden wir ausführlich über die Heilung von Aloe Vera-Krebs sprechen und wie dieses Wunder der Natur zahlreichen Patienten helfen kann, wieder Vertrauen zu gewinnen.

Was ist Aloe??

Aloe stammt ursprünglich aus Westafrika, ist aber heute in vielen Ländern eine weit verbreitete Pflanze. Die häufigste Aloe-Art ist Aloe Vera; Aloe-Vera-Blätter sind frisch und ein bisschen kaktusartig. Sie enthalten ein klares gelartiges Material, das Menschen zur Heilung von Gesundheits-, Haut- und Haarproblemen verwenden. Aufgrund seiner beruhigenden Eigenschaften wird es heutzutage als Inhaltsstoff in vielen Kosmetikprodukten verwendet.

Aloe Vera zur Krebsbehandlung

Warum verwenden wir Aloe?

Aloe Vera wird hauptsächlich bei Hauterkrankungen und Hautproblemen verwendet. Aber eine schockierende Tatsache ist, dass einige Menschen mit Krebs Aloe Vera verwenden, um ihre durch die Strahlentherapie verursachten Verbrennungen zu heilen und zu lindern.

Wie man Aloe verwendet?

Aloe Vera wird direkt aus den Blättern der Pflanze gepresst und kann direkt auf die Haut aufgetragen werden, um kleinere Schnitte, Kratzer und Verbrennungen zu heilen. Sie können auch eine Aloe-Pflanze an Ihrem Platz pflanzen und verwenden.

Sie können auch andere Aloe-Produkte von Märkten wie Aloe-Gesichtswaschmittel, Shampoo und Gel erhalten! Oder einige medizinische oder gesundheitsbezogene Produkte, die Sie einnehmen können, wie Aloe-Latex und Aloe-Saft als Flüssigkeit oder Kapseln aus Reformhäusern oder Apotheken, um Verstopfung zu behandeln. Aloe enthält viele verschiedene Chemikalien und Verbindungen.

Warum Menschen mit Krebs Aloe Vera verwenden?

Aloe ist ein natürliches Kraut für die Haut, und als Krebspatient ist es eine gute Behandlung für Sie, da Krebs mit verschiedenen Nebenwirkungen einhergeht. Mehrere Studien haben sich mit der Verwendung von Aloe Vera-Gel direkt auf der Haut befasst, um Hautreaktionen durch Strahlentherapie zu verhindern und zu verringern.

Die Aloe Vera hilft, die Intensität der Hautreaktion aufgrund der intensiven Strahlentherapie zu reduzieren und wurde von den Forschern auch als hilfreich empfunden. Einmal Die Patienten verwendeten Aloe Vera Lotion auf einer Hälfte des Bestrahlungsbereichs und auf der anderen Hälfte nichts. Das Ergebnis war, dass der Teil, in dem Aloe Vera verwendet wurde, viel besser und geheilt war als der andere Teil.

Verwendetes Aloe Vera Gel wird auch zur Vorbeugung von Mundschmerzen (Mukositis) bei Krebspatienten verwendet. Sie müssen Aloe Vera verwenden, da sie auch sehr hilfreich ist, um Mundallergien zu heilen. Aloe Vera macht die Haut um Wunden weich und beugt Trockenheit vor, während sie heilen.

Forschung zu Aloe Vera zur Krebsbehandlung:

Aloe Vera kann das Immunsystem ausgleichen oder sogar Krebs behandeln und heilen. Aloe-Extrakte können hilfreich sein, um das Immunsystem zu stärken, um Krebszellen anzugreifen. Sehen Sie sich an, wie Aloe Vera Krebs durch verschiedene Studien und Forschungen heilen kann:

Labor studien:

Eine solche Studie zeigte, dass ein Aloe-Extrakt namens Aloe-Emodin das Wachstum von Kopf- und Halskrebszellen in Reagenzgläsern blockieren kann.

  • Aloe Vera zur Krebsprävention: Emodin kann auch das Wachstum von Leberkrebszellen in Reagenzgläsern stoppen. Daher ist Aloe Vera ein großartiges Kraut, das die Entstehung von Krebszellen im Körper blockiert
  • Aloe Vera gegen Krebs: Es ist auch bewiesen, dass Acemannan, eine aus Aloe-Vera-Blättern extrahierte Substanz, die Immunzellen von Mäusen zur Produktion von Zytokinen anregen kann, bei denen es sich um krebsabtötende Chemikalien handelt
  • Aloe Vera gegen Krebs: Einige der in Aloe enthaltenen Chemikalien können hilfreiche Auswirkungen auf das Immunsystem haben und einige Krebsarten verringern. Im Jahr 2010 wurden zwei Studien veröffentlicht, die die Wirkung von Aloe auf Hautkrebs bei Mäusen untersuchten.

Erste Behandlungsversuche – Aloe Vera zur Krebsbehandlung:

  • Bei Patienten mit Lungenkrebs, Darmkrebs oder Magenkrebs, die sich ausgebreitet hatten, nahmen einige Patienten Aloe Vera neben der Chemotherapie ein.
  • Das Ergebnis war, dass der Krebs bei 67 % der Patienten, die eine kombinierte Aloe- und Chemotherapie-Behandlung erhielten, und bei 50 % der Patienten, die nur eine Chemotherapie erhielten, eine Zeitlang kontrolliert oder geschrumpft war.
  • Somit wurde nachgewiesen, dass Patienten, die Aloe Vera einnahmen, eine bessere Lebensqualität hatten und weniger Nebenwirkungen der Chemotherapie wie taube Finger und Müdigkeit hatten.

So verwenden Sie Aloe Vera bei Krebs?

Krebspatienten leiden unter zahlreichen gesundheitlichen Problemen im Zusammenhang mit Haut, Haaren, Verdauung usw. Im Folgenden sind einige der Möglichkeiten aufgeführt, wie Sie Aloe Vera zur Krebsbehandlung verwenden können:

  • Das Aloe-Gel kann zur Heilung und Linderung von Verbrennungen und Schnittwunden verwendet werden.
  • Die topische Anwendung kann Haut und Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen, um Juckreiz und Schuppen zu verhindern.
  • Bei Verstopfung kann die Person Aloe Vera Saft in empfohlenen Mengen konsumieren.
  • Konzentrierte Aloe Vera namens T-UP wird oft als alternative Krebstherapie empfohlen, die in einen Tumor injiziert wird. Dies darf jedoch nur auf Anraten eines Arztes erfolgen und wird in einigen Ländern als illegal angesehen.

Ist es sicher, Aloe Vera zur Krebsbehandlung zu injizieren??

Während klinische Studien durchgeführt werden, um den potenziellen Nutzen von Aloe Vera bei der Krebsbehandlung abzuwägen, wird davon abgeraten, dem Patienten Aloe Vera zu injizieren. Es wurden viele Fälle gemeldet, bei denen sich Aloe-Vera-Injektionen als tödlich erwiesen. Daher gilt es als illegal, Aloe-Vera-Injektionen zur Heilung von Krebs zu empfehlen oder einzunehmen.

Arztrezept – ein Muss vor der Anwendung von Aloe Vera!

Ohne ärztlichen Rat sollten keine Behandlungen durchgeführt werden. Vor allem bei Krebs können Selbstbehandlungen tödlich sein. Aloe Vera darf ohne Zustimmung Ihres Arztes niemals topisch oder innerlich angewendet werden. Aloe Vera hat viele potenzielle Nebenwirkungen, die ernsthafte Gesundheitsrisiken darstellen und sogar tödlich sein können.

Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen geholfen zu verstehen, warum und wie diese bescheiden aussehende Pflanze zur Behandlung einer so gefährlichen Krankheit in Betracht gezogen wird. Da Krebs seine hässlichen Tentakel zügellos über die Menschheit ausbreitet, ist die Vorbeugung und Behandlung von Krebs das Gebot der Stunde.

Während konventionelle Krebsbehandlungen wie Operation und Chemotherapie in bestimmten Fällen zum Erfolg beitragen, endet in den meisten Fällen das Leben des Patienten, noch bevor er es merkt. Mit der neuen Studie über die Vorteile von Aloe Vera bei der Krebsbehandlung gibt es einen neuen Hoffnungsschimmer für Krebspatienten, diese gefährliche Brücke für immer überqueren zu können!