Zutaten

12 überraschende Nebenwirkungen von Zimt – Sie müssen es wissen

Der Spruch „von allem zu viel kann zu schlecht sein“ trifft bei Cinnamon sehr gut zu! Nebenwirkungen von Zimt (Nebenwirkungen von Dalchini) können sehr gefährlich sein und sind vielen Menschen nicht bekannt. Da das Internet wegen dieses aromatischen Gewürzes verrückt wird, füllen die Leute ihre Vorratskammern mit Zimt wie nie zuvor. Zimt ist wegen seiner gesundheitlichen Vorteile beliebt und in jedem Haushalt zu einer üblichen Zutat geworden. Bevor Sie den Fehler begehen, dieses Gewürz zu viel zu essen, werden wir Ihnen helfen, einige der negativen Auswirkungen von Zimt zu verstehen.

Zimt Nebenwirkungen, die Sie kennen müssen

Empfohlene Dosierung von Zimt pro Tag:

Gemäß den diätetischen Beschränkungen gilt eine Dosierung von etwa 1 Teelöffel (2 g) Cassia-Zimt-Pulver und 2,5 Teelöffel Ceylon-Zimt für den menschlichen Verzehr als sicher. Solange Sie sich an diese Grenze halten, kann Zimt ein Elixier für Ihren Körper sein. Übertreiben kann jedoch auch tödlich sein!

Ernsthafte Nebenwirkungen von Zimt:

Hier haben wir 12 Nebenwirkungen von Zimt auf die Gesundheit aufgelistet. Schauen wir uns sie an.

1. Toxinakkumulation:

Eine der Nebenwirkungen von zu viel Zimt ist seine Rolle bei der Ansammlung von Giftstoffen im Körper als eine der Nebenwirkungen. Dies bedeutet nur, dass es eine Grenze gibt, bis zu der Sie dieses Gewürz in die tägliche Ernährung aufnehmen sollten, ab der es für den Körper überhaupt nicht mehr von Vorteil ist. Laut Profis reichen 6 Gramm dieses Gewürzes für die Tagesdosis mehr als aus.

2. Kann eine vorzeitige Entbindung verursachen:

Bei schwangeren Frauen kann der Verzehr von Zimt zu einer Frühgeburt führen. Es verursacht Magenschmerzen und Kontraktionen, die tatsächlich zu einer vorzeitigen Entbindung führen können. Aus diesem Grund dürfen schwangere Frauen Zimt in allen Formen, einschließlich Pulver oder Öl, nicht einnehmen!

3. Natürlicher Blutverdünner:

Zimt wird nicht für diejenigen empfohlen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen. Dies liegt daran, dass Zimt blutverdünnende Eigenschaften hat, die den Zustand verschlimmern können. Dies ist eine der Nebenwirkungen von Zimt auf den Körper, die in seltenen Fällen von Vorteil sein kann, jedoch nicht bei besonderen medizinischen Bedingungen. Vermeiden Sie dafür Cassia-Zimt und verwenden Sie Ceylon One.

4. Verursacht Hautreizungen:

Es gibt viele Nebenwirkungen von Zimtpulver auf der Haut. Zimt ist ein starkes Gewürz, das bei direkter Anwendung empfindliche Haut reizen kann. Es kann zu Blasen, Hautausschlägen und anderen Hautausschlägen führen, wenn es auf verletzter Haut angewendet wird. Zimtöl gehört zu den Flüssigkeiten, die in unverdünnter Form tatsächlich Hautreizungen verursachen können. Es kann auch zu einem brennenden Gefühl führen. Man muss es richtig handhaben und vor der Verwendung mit einem Trägeröl verdünnen.

5. Negative Auswirkungen auf den Blutzucker:

Menschen, die Probleme mit Diabetes haben, erhalten auf jeden Fall Medikamente. Wenn Zimt zusammen mit solchen Arzneimitteln eingenommen wird, senkt es den Blutzuckerspiegel auf ein extremes Niveau, das ernsthafte Gesundheitsgefahren verursachen kann. Stellen Sie sicher, dass Sie dies so gut wie möglich kontrollieren, insbesondere während der Einnahme von Medikamenten.

6. Probleme mit Leberversagen:

Zimt enthält bekanntlich etwa 5 % Cumarin, was Ihre Leber schwer schädigen kann. Und sogar zu Leberversagen und schließlich zum Tod führen. Ceylon-Zimt ist in diesem Fall relativ sicher zu verwenden, da es einen sehr begrenzten Prozentsatz dieses Wirkstoffs enthält. Dies ist eine der gefährlichen Nebenwirkungen von Zimttee.

7. Erhöht die Herzfrequenz:

Es ist bekannt, dass zu viel Zimt zu einer erhöhten Herzfrequenz und einem Ungleichgewicht führt. Dies führt zu Herzproblemen und kann wiederum eine ernsthafte Bedrohung für die allgemeine Gesundheit und Funktion des Körpers darstellen. Wenn Sie an Bluthochdruck leiden, wird empfohlen, Zimt in Ihrer Ernährung zu vermeiden!

8. Atemnot:

Zu viel Zimtöl ist etwas, das Kurzatmigkeit und Schwindelprobleme verursacht. Stellen Sie sicher, dass Zimtöl vor der Verwendung gut verdünnt ist, um diese Nebenwirkung richtig zu kontrollieren. Auch die Einnahme von Zimtstangen ohne Trinkwasser kann zu Ersticken und Atemnot führen.

9. Verursacht Nierenerkrankungen:

Laut vielen Fachleuten ist der Verzehr großer Mengen Zimt die Hauptursache für viele Nierenerkrankungen. Möglicherweise gibt es keinen direkten Link, aber dann müssen diese Nebenwirkungen hier erwähnt werden, um sicherzustellen, dass Sie über die möglichen negativen Auswirkungen Bescheid wissen. Denken Sie daran und kontrollieren Sie die Menge an Zimt in der täglichen Ernährung.

10. Erhöht das Krebsrisiko:

Laut Forschung kann die Einnahme von zu viel Cassia-Zimt das Wachstum von Krebstumoren im Körper verursachen. Es kann Lunge, Leber und Niere schwer schädigen, indem es sie anfällig für bösartige Zellen macht. Über einen gewissen Zeitraum kann eine Überdosierung von Zimt gesunde Zellen durch Tumorzellen ersetzen.

11. Kann Allergien und Wunden im Mund verursachen:

Obwohl Zimt mit einem süßen Geschmack beginnt, kann er am Anfang ein brennendes Gefühl im Mund hinterlassen. Zimt enthält eine Verbindung namens Zimtaldehyd, die allergische Reaktionen in Ihrem Körper verursachen kann, einschließlich Wunden im Mund. Sie werden weiße Flecken in Ihrem Mund bemerken, die extreme Beschwerden verursachen können. Dies ist einer der größten Nachteile von Zimt.

12. Erhöht die Körperwärme:

Eine der Nebenwirkungen von Zimt sind seine temperaturerhöhenden Eigenschaften. Zimt gehört zu den hitzeerzeugenden Produkten wie Knoblauch, Cayennepfeffer und Ingwer. Überhitzung im Körper kann zu Furunkeln, Blasen und sogar Magenbeschwerden führen. Dies ist eine der Hauptnebenwirkungen von Zimtwasser.

Dies sind einige der schwerwiegenden und weniger schwerwiegenden Nebenwirkungen von Zimt. Wenn Sie zu denen gehören, die an den Mythos glauben, dass Zimt alle Ihre Probleme durch den Verzehr großer Mengen behandeln kann, ist es an der Zeit, Ihre Meinung zu ändern. Zimt braucht wie andere natürliche Wirkstoffe Zeit, um seine heilenden Eigenschaften zu zeigen. Wenn Sie die Geduld verlieren und Ihren Körper mit diesem Gewürz vollstopfen, werden Sie sehr wahrscheinlich mit diesen Konsequenzen rechnen!