Yoga

25 beste Asanas im Yoga zur schnellen Gewichtsabnahme

Wer abnehmen möchte, darf auf körperliche Bewegung nicht verzichten. Während das Training im Fitnessstudio Ihnen helfen kann, schnell etwas Fett zu verlieren, kann das Praktizieren von Yoga zur Gewichtsreduktion Ihnen einen starken und beweglichen Körper sowie eine positive Einstellung verleihen.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die vielen Yoga-Posen zur Gewichtsreduktion sowie detaillierte Informationen zu den Vorteilen und Schritten, um sie zu Hause durchzuführen. Die regelmäßige Durchführung zusammen mit einer gesunden Ernährung und einer Änderung des Lebensstils wird Ihnen sicher helfen, Ihre Gesundheitsziele zu erreichen. Wenn Sie also bereit sind, einen positiven Einfluss auf Ihr Leben zu nehmen, ist es an der Zeit, den Yoga-Weg einzuschlagen!

Beste Yoga-Asanas zum Abnehmen

Kann Yoga beim Abnehmen helfen??

Yoga ist ein ganzheitliches Programm, das Körperhaltungen (Asanas), Atemtechniken (Pranayama) und Handhaltungen (Mudras), Entspannung und Meditation kombiniert, um vollständiges körperliches und geistiges Wohlbefinden zu erreichen.

Eine Studie aus dem Jahr 2016 legt nahe, dass Yoga ein wirksames Instrument zur Förderung der Gewichtsabnahme sein kann, indem es Stress beim Essen reduziert, Heißhungerattacken unterdrückt und das Bewusstsein für achtsames Essen erhöht und die Fähigkeit verbessert, mit negativen Emotionen umzugehen (1). Probanden, die einen Yoga-Plan zur Gewichtsabnahme praktizierten, fanden es im Vergleich zu ihren vorherigen Versuchen leicht, Gewicht zu verlieren und die Zahlen auf lange Sicht zu halten.

Auch das Praktizieren bestimmter Yogaformen wie Power Yoga oder Vinyasa Yoga hilft durch die ständige Bewegung des Körpers zu einer schnelleren Kalorienverbrennung. Dies kann sich beim Abnehmen und Bauchfett als vorteilhaft erweisen. Durch Stress und die Förderung von Schlafqualität wirkt Yoga-Reduzierung wie eine wunderbare Gewichtsmanagement-Technik für Männer und Frauen!

Wie lange dauert es, um Ergebnisse von Yoga zur Gewichtsreduktion zu sehen??

Die meisten Menschen, die regelmäßig Yoga praktizieren, können innerhalb von zwei Wochen einen sichtbaren Unterschied in ihrem Gewicht feststellen. Diese Ergebnisse variieren jedoch von Person zu Person und hängen von einer Reihe von Faktoren ab, wie dem aktuellen BMI, dem Alter, der Ernährung und dem Lebensstil, dem Geschlecht, den medizinischen Bedingungen, der Art des Yoga und der durchgeführten Zeit. Außerdem dürfen Sie nicht über Nacht abnehmen. Es muss ein schrittweiser Prozess sein, und Sie müssen darauf abzielen, langfristige Ergebnisse zu erzielen.

Wie viel Gewichtsverlust können Sie von Yoga erwarten??

Laut einer Studie der Harvard Medical School kann ein 30-minütiges Training einer einfachen Form von Yoga wie Hatha Yoga einer 125-Pfund-Person helfen, 120 Kalorien zu verbrennen, eine 155-Pfund-Person 149 Kalorien zu verbrennen und eine 185-Pfund-Person 178 Kalorien zu verbrennen (2). Dies zeigt an, dass die Kalorienverbrennung mit Yoga proportional zum Körpergewicht ist, und indem Sie ein Kaloriendefizit im Körper erzeugen (weniger Kalorien essen und mehr Kalorien verbrennen), können Sie die Gewichtsverlustergebnisse beschleunigen.

Was sind die besten Yoga-Arten zum Abnehmen??

Es gibt verschiedene Yogaformen zur Gewichtsreduktion und Gewichtsreduktion. Diese sind körperlich sehr fordernd und helfen dir, im Vergleich zu einfachen Yoga-Asanas, viele Kalorien in einer Sitzung zu verbrennen. Hier sind einige der besten Arten von Yoga-Programmen, um ein paar Pfunde zu verlieren:

  • Hutha Yoga
  • Power-Yoga
  • Bikram-Yoga
  • Vinyasa-Yoga
  • Ashtanga-Yoga
  • Iyengar-Yoga
  • Baba Ram Dev Yoga

YOGA ZUM ABNEHMEN

25 beste Yoga-Asanas zur Gewichtsreduktion mit Vorteilen und Schritten:

  1. Unterkörper-Yoga-Posen zur Gewichtsreduktion
  2. Oberkörper-Yoga-Posen zur Gewichtsreduktion

Wie kann man mit Yoga abnehmen? Dieser Artikel sagt alles! Hier sind einige der besten Yoga-Asanas mit Bildern für Frauen und Männer, die Sie zu Hause zur Gewichtsreduktion durchführen können. Wir verraten dir auch die richtigen Yoga-Schritte zum Abnehmen.

Unterkörper-Yoga-Posen zur Gewichtsreduktion

Im Folgenden sind einige der besten Yoga-Asanas aufgeführt, um das Gewicht im unteren Teil des Körpers zu reduzieren. Durch regelmäßiges Üben können Sie straffe Oberschenkel und Hüften erreichen. Lesen Sie weiter, um die Vorteile der einzelnen Schritte und die durchzuführenden Schritte zu erfahren:

1. Sethubandhasana oder Brückenhaltung:

Sethubandhasana zur Gewichtsreduktion

Wenn Sie Ihre Bauchmuskeln und Oberschenkel straffen und Ihre Schultern stärken möchten, dann ist dies die Asana, die Sie ausführen sollten. Der Name Setu Bandhasana wurde vom Sanskrit-Begriff Setu abgeleitet, was Brücke und Bandh bedeutet, was Schloss bedeutet, und die Pose ähnelt der Brückenschlosshaltung. Es verbessert die Durchblutung des Körpers und fördert eine bessere Verdauung, was es zu einer der besten Yoga-Asanas für schnellen Gewichtsverlust macht.

Wie macht man:

  • Legen Sie sich auf den Rücken mit den Füßen flach auf den Boden und den Armen auf beiden Seiten.
  • Drücken Sie nun beim Ausatmen Ihren Oberkörper vom Boden ab, so dass Ihr Nacken und Kopf flach auf dem Boden und in einer Linie mit Ihren Füßen liegen.
  • Überanstrenge dich nicht, während du deine Wirbelsäule in dieser Position wölbst.
  • Für mehr Flexibilität kannst du deine Finger unterhalb deines Fußgewölbes verschränken oder von innen nach deinen Knöcheln greifen.

Reduziert Fett von: Hüften, Bauch und Oberschenkel

Vorsicht:

  • Sie müssen diese Pose vermeiden, wenn Sie in der Vergangenheit eine Nacken- oder Rückenverletzung hatten.
  • Schwangere müssen diese Asana unterlassen, aber sie müssen, dann ist eine fachkundige Anleitung ein Muss.

2. Utkatasana Yoga Pose (Stuhlpose Yoga zur Gewichtsreduktion):

Utkatasana Yoga-Pose zur Gewichtsreduktion

Dies ist eine der einfachen Yoga-Asanas zur Gewichtsreduktion, auch bekannt unter den Namen Chair Pose, Lightning Bolt Pose, Fierce Pose oder Wild Pose. Im Bikram Yoga wird es auch als unbeholfene Haltung bezeichnet. Diese Asana konzentriert sich auf die Stärkung der Rumpfmuskulatur, der Oberschenkel und strafft das Gesäß, indem überschüssiges Fett aus den Bereichen (3). Daher erfordert es Konzentration und konzentriert sich auf diese Muskeln, die verwendet werden, um dieses Yoga-Asana auszuführen, um überschüssiges Fett zu entfernen.

Wie macht man:

  • Stellen Sie sich mit gefalteten Handflächen auf die Yogamatte (Namaste).
  • Heben Sie Ihre Hände über Ihren Kopf und beugen Sie Ihr Knie, sodass Ihre Oberschenkel parallel zum Boden sind.
  • Bleiben Sie so lange wie möglich in dieser Position, atmen Sie tief durch und kehren Sie dann in die ursprüngliche Position zurück.

Reduziert Fett von: Hüften, Oberschenkel und Gesäß

Vorsicht:

  • Diese Asana darf nicht von Personen durchgeführt werden, die eine Knie- oder Rückenverletzung haben.
  • Führe diese Asana auf nüchternen Magen aus.
  • Vermeiden Sie diese Asana, wenn Sie an Schlaflosigkeit, niedrigem Blutdruck, Kopfschmerzen, Arthritis usw. leiden.
  • Achten Sie darauf, in dieser Pose zu bleiben oder diese nur zu senken, bis Ihr Körper seine natürliche Lendenwirbelkurve beibehalten kann.

3. Shalabhasana (Heuschreckenhaltung):

Shalabhasana zum Abnehmen

Shalabhasana leitet seinen Namen vom Sanskritwort ab, das Heuschrecke bedeutet. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Asana durchführen können und welche Vorteile dies hat. Dieses beste Asana zur Gewichtsreduktion wirkt, indem es Ihren Stoffwechsel ankurbelt und die Verdauung verbessert. Es hilft Ihnen nicht nur, Bauchfett zu verlieren, sondern stärkt auch Ihre Schultern, Bauch- und Brustmuskulatur. Diese Asana hilft auch beim Stressabbau und verbessert die Körperhaltung.

Wie macht man:

  • Legen Sie sich auf den Bauch mit den Armen daneben. Die Stirn sollte auf dem Boden aufliegen und die Handflächen offen.
  • Drehen Sie die großen Zehen zueinander. Halte dein Gesäß fest.
  • Heben Sie beim Ausatmen Kopf, Beine, Arme und Oberkörper vom Boden.
  • Machen Sie Ihre Fersen und Beine fest.
  • Heben Sie Ihre Arme parallel zum Boden und strecken Sie sie durch die Fingerspitzen.
  • Arme in Richtung Decke.
  • Schauen Sie gerade, während Sie Nacken und Rücken gerade halten.
  • Halte die Position 30 Sekunden lang, bevor du ausatmest.

Reduziert Fett von: Bauch (viskreles Fett)

Vorsicht:

  • Wenn Sie an Rücken- oder Nackenverletzungen leiden oder unter Kopfschmerzen oder Migräne leiden, dann bleiben Sie fern.
  • Schwangere sollten diese Asana um keinen Preis ausführen.

4. Paschimottanasana (sitzende Vorwärtsbeuge):

Paschimottanasana zur Reduzierung des Körpergewichts

Dies ist eine der besten Yoga-Posen im Sitzen zur Gewichtsreduktion, die dabei hilft, das Zentrum Ihres Solarplexus zu stimulieren. Wenn Sie unter Müdigkeit leiden, kann diese Asana Ihnen neue Energie verleihen. Es dehnt den gesamten Körper und hilft, Fett aus dem Bauch zu reduzieren. Durch die Verbesserung der Verdauung reduziert es die Symptome von Blähungen und Verstopfung. Es hilft bei der Schaffung eines achtsamen Essens, indem es Stress und Depressionen lindert.

Wie macht man:

  • Strecken Sie die Beine, während Sie auf dem Boden sitzen.
  • Leistengegend einziehen
  • Verlängern Sie den Vorderkörper und beugen Sie sich von der Hüfte nach vorne. Strecken Sie sich, bis Sie Ihre Füße mit den Händen halten. Sie können einen Riemen verwenden, um Ihre Füße zu halten.
  • Halte die Position fast eine Minute lang.

Reduziert Fett von: Bauchbereich

Vorsicht:

  • Wenn Sie in der Vergangenheit Rückenprobleme wie Bandscheibenvorfälle oder Operationen haben, wenden Sie sich an einen Fachmann, bevor Sie dieses Yoga-Asana durchführen.
  • Auch wenn Sie an Asthma oder Durchfall leiden, müssen Sie sich von dieser Asana fernhalten.
  • Wenn Sie kürzlich einen Bandscheibenvorfall oder eine Bauchoperation hatten, vermeiden Sie diese Asana.

5. Kriegerpose (Virabhadrasana):

Kriegerpose zum Abnehmen

Dieses Stehyoga zur Gewichtsreduktion hat seinen Namen von der mythischen Kriegerpose. Es hilft, Fett aus dem Bauch zu entfernen, während sich Lunge und Brust dehnen lassen. Durch das Strecken nach außen kann es zu einer Kontraktion der Bauchmuskeln kommen, die zu einem flachen Bauch führt. Das Asana korrigiert auch deine Haltung, strafft deine Po-Muskulatur und bietet eine gute Körperbalance

Wie macht man:

  • Auf dem Boden stehen.
  • Ausatmen und Füße auseinander halten.
  • Heben Sie die Hände senkrecht zum Boden und parallel zueinander.
  • Drehen Sie sich nach links um 45 Grad nach rechts und nach rechts um 90 Grad nach rechts.
  • Rumpf nach rechts drehen.
  • Beugen Sie Ihr Knie, um sicherzustellen, dass das Schienbein senkrecht zum Boden steht.
  • Der hintere Fuß sollte fest im Boden verwurzelt sein.
  • Handflächen zusammen spreizen.
  • Kopf nach hinten neigen.
  • Halte die Position für 10 Sekunden.

Reduziert Fett von: Bauch-, Po-Muskeln

Vorsicht:

  • Wenn Sie Probleme mit dem Rückenmark haben oder sich gerade von einer chronischen Krankheit erholt haben, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie diese Asana praktizieren.
  • Wenn Sie Schulter- oder Nackenprobleme, Bluthochdruck und Herzprobleme haben, halten Sie sich von dieser Asana fern.

6. Baddha Konasana (Schmetterlingshaltung):

Gewichtsverlust mit Baddha Konasana

Dies ist ein einfaches Yoga zur Gewichtsreduktion für Anfänger. Es ist auch als Schusterpose oder Schmetterlingspose bekannt, da sie die Hüften durch Zusammenfügen der Füße öffnet und die Auf- und Abbewegung der Oberschenkel der eines Schmetterlings ähnelt, der mit seinen Flügeln flattert. Diese Yoga-Asana ist am besten geeignet, um Fett von den Innenseiten der Oberschenkel zu entfernen und die Muskeln in der Region zu straffen. Es hilft auch, die Wirbelsäule, die Knie und den unteren Rücken zu stärken.

Wie macht man:

  • Setze dich mit ausgestreckten Beinen auf deine Matte.
  • Jetzt sitzen Sie aufrecht mit gerader Wirbelsäule und gebeugten Beinen, wobei die Fußsohlen einander zugewandt sind.
  • Ziehen Sie Ihre Beine mit Hilfe Ihrer Hände so ein, dass sich die Fersen berühren und sie so nah wie möglich an Ihrem Beckenknochen sind.
  • Überanstrengen Sie sich dabei nicht und tun Sie dies nur, soweit Sie dazu in der Lage sind. Mit mehr Übung wird sich die Flexibilität verbessern.

Reduziert Fett von: Oberschenkel, Hüften

Vorsicht:

  • Diese Asana muss vermieden werden, wenn Sie Knieverletzungen haben.
  • Machen Sie zwischen den Mahlzeiten und der Ausführung der Asana mindestens 6 Stunden Pause, da Ihr Magen und Darm leer sein müssen, während Sie diese Asana ausführen.
  • Es ist am besten, wenn es frühmorgens zusammen mit anderen Asanas geübt wird.

7. Ushtrasana (Kamelhaltung):

Ushtrasana zur Gewichtsreduktion

Die einfache Yoga-Asana zum Abnehmen hilft bei der Stärkung der Bauchmuskulatur. Es hilft dabei, Ihre Brustmuskulatur zu öffnen und auch den vorderen Bereich Ihres Körpers zu straffen. Die Dehnung nach hinten hilft dabei, die Oberschenkelmuskulatur zu straffen und Fett aus dem Bauchbereich zu reduzieren. Es kann Ihren Körper flexibel machen und ihm eine tolle Form geben.

Wie macht man:

  • Sitzen Sie in Vajrasana
  • Heben Sie Ihren Körper langsam auf den Knien an, so dass Ihr gesamtes Körpergewicht jetzt von Ihren Knien und Fersen getragen wird, und bilden Sie senkrechte Linien zum Boden.
  • Beim Ausatmen beuge deinen Körper nach hinten und führe deine Hände nach hinten, um deine Ferse zu halten.
  • Neige deinen Kopf nach hinten, bis du die Dehnung in deinem Bauch spürst.
  • 20-30 Sekunden halten, entspannen und normal atmen.
  • Komm zurück nach Vajrasana.
  • 5 mal wiederholen

Reduziert Fett von: Bauch, Oberschenkel, Arme, Hüften

Vorsicht:

  • Menschen mit Wirbelsäulenbeschwerden und Schwangere sollten diese Asana vermeiden.
  • Menschen mit Herzerkrankungen, Schlaflosigkeit oder Migräne sollten von dieser Asana Abstand nehmen.

8. Halasana (Pflughaltung):

Halasana zur Gewichtsreduktion

Der Name dieser Yoga-Pose leitet sich vom Sanskrit-Wort „Hal“ ab, was Pflug bedeutet. Die Pflugpose ist eine der effektivsten indischen Yoga-Posen zur Gewichtsreduktion. Es stimuliert Ihr Verdauungssystem und reguliert den gesamten Körperstoffwechsel, um die Gewichtsreduktion zu unterstützen. Durch diese Asana kannst du auch einen flachen Bauch und ein gestärktes Rückenmark erreichen.

Wie macht man:

  • Beginnen Sie damit, auf dem Rücken zu liegen, die Füße flach auf dem Boden und die Arme an den Seiten, die Handfläche zeigt nach unten.
  • Heben Sie nun Ihre Beine aus den Hüften. Verwenden Sie Ihre Hände, um Ihre Hüften zu stützen, indem Sie sie auf beiden Seiten der Hüften platzieren.
  • Beugen Sie Ihre Beine an der Hüfte und versuchen Sie, mit den Zehen den Boden hinter Ihrem Kopf zu berühren. Strecken Sie dabei Ihre Hände mit den Handflächen nach unten auf dem Boden aus.
  • Bleiben Sie 10-30 Sekunden in dieser Position und rollen Sie dann langsam zum Original zurück.

Reduziert Fett von: Bauchbereich

Vorsicht:

  • Führen Sie diese Asana nicht durch, wenn Sie an Lebererkrankungen, Durchfall und Bluthochdruck leiden oder in der Vorgeschichte eine Nackenverletzung hatten.
  • Vermeiden Sie diese Asana während des Menstruationszyklus oder während der Schwangerschaft.
  • Bluthochdruck- oder Asthmapatienten sollten sie mit geeigneten Hilfsmitteln unterstützen.

9. Ardha Chandrasana (Halbmondhaltung):

Ardha Chandrasana zum Abnehmen

Wie der Name schon sagt, bedeutet Ardha Chandrasana die Halbmondpose. Der Name leitet sich von den Sanskrit-Wörtern ab, Ardha bedeutet Hälfte und Chandra bedeutet Mond. Es ist eine der besten Yoga-Posen für den Bauchfettabbau, da es hilft, die Bauchmuskeln zu dehnen und die Größe der Liebesgriffe zu verkleinern. Das Asana verbessert auch die Verdauung und strafft deine Gesäß- und Oberschenkelmuskulatur.

Wie macht man:

  • Stehen Sie mit gespreizten Füßen.
  • Rechten Arm ausstrecken und Oberkörper nach rechts beugen.
  • Fahren Sie fort, bis Ihre rechte Hand den Boden berührt.
  • Heben Sie in dieser Position Ihr linkes Bein an, um eine gerade Linie mit dem Oberkörper zu bilden.
  • Strecken Sie eine linke Hand aus.
  • Halte die Position etwa 30 Sekunden lang.

Reduziert Fett von: Taille, Gesäß und Oberschenkel

Vorsicht:

  • Menschen mit Nackenproblemen sollten nach vorne schauen, anstatt nach oben zu schauen.
  • Unterlassen Sie diese Asana, wenn Sie Kopfschmerzen, Migräne, niedrigen Blutdruck, Durchfall oder Schlaflosigkeit haben.

10. Ardha Matsyendrasana Pose (halber Herr der Fische Pose Yoga):

Ardha Matsyendrasana Pose zum Abnehmen

Diese Asana leitet ihre Bedeutung von den Sanskrit-Wörtern Ardha für Hälfte und Matsyendra für Herr der Fische ab. Der andere Name dieser Asana ist Vakrasana, die auch eine der 12 Asanas ist, die den grundlegenden Teil des Hatha Yoga bilden. Diese sitzende Yoga-Pose zur Gewichtsreduktion kann eine Reihe von Verdauungsbeschwerden behandeln und die Fettverbrennung im Bauch beschleunigen. Die Drehhaltung stärkt und strafft zudem deine Hüft- und Oberschenkelmuskulatur.

Wie macht man:

  • Setzen Sie sich mit gestreckten Beinen auf den Boden, die Füße zusammen und die Wirbelsäule aufgerichtet.
  • Beuge nun dein linkes Bein und lege es neben deine rechte Hüfte.
  • Nehmen Sie Ihr rechtes Bein über Ihr linkes Knie und legen Sie den Ellbogen der linken Hand mit gerader Hand auf das rechte Knie und blicken Sie in die entgegengesetzte Richtung. Legen Sie Ihre rechte Hand mit der Handfläche nach unten auf den Boden.
  • Halten Sie diese Position für 20-30 Sekunden und kehren Sie zum Original zurück.

Reduziert Fett von: Bauch, Hüften

Vorsicht:

  • Wer an einer Rückenverletzung leidet, darf dies nur mit Hilfe eines Trainers durchführen.
  • Diese Asana sollte während der Menstruation und Schwangerschaft unbedingt vermieden werden, da sie eine starke Verdrehung des Unterleibs mit sich bringt.
  • Diese Asana kann Menschen mit leichten Bandscheibenproblemen zugute kommen, aber Personen mit schweren Rückenproblemen oder schweren Bandscheibenproblemen sollten diese Asana vermeiden.
  • Personen mit Magengeschwüren oder Hernien müssen diese Asana ausschließlich unter Aufsicht durchführen.

11. Dhanurasana (Bogenhaltung):

Danurasana zum Abnehmen

Der Name Dhanurasana leitet sich vom Sanskritwort Dhanur ab, was Bogen bedeutet. Dies ist die beste Yoga-Asana zum Abnehmen und zur Straffung des Körpers. Durch gleichzeitiges Dehnen des Ober- und Unterkörpers kann diese Pose den Bauchbereich stärken und Ihnen helfen, unerwünschtes Fett um Ihren Bauch herum zu reduzieren. Es verbessert die Verdauung und lindert Verstopfung.

Wie macht man:

  • Lass deinen Bauch den Boden berühren.
  • Ihre Hände sollten dann mit offenen Handflächen in der Nähe Ihres Oberkörpers ruhen.
  • Wenn Sie die Knie beugen, atmen Sie aus und stellen Sie sicher, dass Ihre Fersen fast Ihr Gesäß berühren.
  • Lass deine Hände deine Knöchel greifen. Achten Sie auf ausreichend Platz zwischen Hüfte und Knie.
  • Heben Sie beim Einatmen die Knie vom Gesäß. Sie müssen auch Ihre Oberschenkel vom Boden abheben.
  • Die Schulterblätter müssen gegen den Rücken gedrückt werden, während Sie nach vorne schauen
  • Atme weiter
  • Die Position sollte 20 Sekunden lang gehalten werden, bevor Sie ausatmen.
  • Bleibe ein paar Sekunden still.

Reduziert Fett von: Bauchbereich, Oberschenkel

Vorsicht:

  • Vermeiden Sie es, diese Asana durchzuführen, wenn Sie an Blutdruck, Schlaflosigkeit und Migräne leiden oder eine Verletzung des Nackens oder des unteren Rückens erlitten haben.
  • Diese Asana sollte vermieden werden, wenn Sie an Leistenbruch leiden oder während der Schwangerschaft und Menstruation.

12. Bhekasana (Froschpose-Yoga):

Bhekasana zum Abnehmen

Bhekasana ist auch als Froschpose bekannt. Es gilt als bestes Yoga zur Gewichtsreduktion des unteren Körpers und beinhaltet das Dehnen der Hüften und der Innenseiten der Oberschenkel. Dies führt zu einer Fettverbrennung in diesen Bereichen und einer Stärkung der Wirbelsäule. Es stimuliert auch die Bauchmuskulatur und verbessert Ihre Körperhaltung.

Wie macht man:

  • Legen Sie sich flach auf den Bauch
  • Versuchen Sie, Ihre Füße mit den Händen zu greifen, auch wenn Sie Ihre Knie beugen
  • Wenn du mit dem Einatmen beginnst, hebe deine Brust und drücke deine Schultern zusammen
  • Stellen Sie sicher, dass die Fersen Ihrer Füße Ihre Hüfte berühren, während Sie Ihre Füße an den Zehen halten
  • Diese Position sollte eine Minute lang gehalten werden, bevor Sie in Ihre normale Position zurückkehren

Reduziert Fett von: Hüften und innere Oberschenkel

Vorsicht:

  • Diese Asana sollte vermieden werden, wenn Sie an Rücken-, Schulter- oder Nackenproblemen leiden.
  • Wenn Sie unter Migräne oder Bluthochdruck leiden, führen Sie die Asana . nicht durch.

13. Bootspose (Naukasana):

Bootspose zum Abnehmen

Diese beste Yoga-Asana zur Gewichtsreduktion am Bauch hat ihren Namen von der Boot (Nauka in Sanskrit) ähnlichen Pose. Während dieser Asana massiert die Kontraktion der Bauchmuskeln die inneren Organe und aktiviert sie. Dies hilft bei der Verbesserung der Verdauung, zusammen mit der Reduzierung von Verstopfung, Blähungen, Säure usw. Außerdem beschleunigt das Asana die Verbrennung von hartnäckigem Fett um den Bauch herum und verleiht Ihnen eine schlankere Taille.

Wie macht man:

  • Strecke deine Beine und lege die Hände hinter deinen Rücken mit den Fingern in Richtung deiner Füße.
  • Durch das Brustbein heben und langsam zurücklehnen.
  • Dehnen Sie die Vorderseite des Rumpfes.
  • Beuge deine Knie beim Ausatmen. Heben Sie die Füße vom Boden und positionieren Sie Ihre Oberschenkel im 45-Grad-Winkel.
  • Strecke deine Arme neben deinen Beinen aus.
  • Halte die Position für 20 Sekunden.

Reduziert Fett von: Bauch, Hüften, Oberschenkel

Vorsicht:

  • Vermeiden Sie es, die Asana durchzuführen, wenn Sie Ihre Periode haben oder an Herzbeschwerden und Asthma leiden.

14. Utthita Hasta Padangusthasana (erweiterte Hand-zu-Großzehe-Pose):

Erweiterte Hand-zu-Großzehe-Pose zum Abnehmen

Dies ist die fortgeschrittene Pose des Padangusthaasana. Wenn Sie dieses Yoga-Asana zur Gewichtsreduktion durchführen, verbessert es das Gleichgewicht. Dabei werden die Oberschenkel mit den Händen gedehnt, wodurch die Bereiche gestärkt und unerwünschte Fettdepots verbrannt werden können. Die Asana heilt auch Verdauungsstörungen, Blähungen, Verstopfung, Säure und andere Verdauungsstörungen.

Wie macht man:

  • Steh gerade.
  • Knie zum Bauch heben.
  • Stecken Sie Ihren linken Arm durch die linke Innenseite des Oberschenkels und das offene Ende Ihrer Füße.
  • Linken Fuß beim Einatmen ausstrecken.
  • Knie aufrichten.
  • Halten Sie die Position fast 20 Sekunden lang.
  • Bewege das Bein nach dem Ausatmen zurück in die Mitte.

Reduziert Fett von: Oberschenkel, Hüften

Vorsicht:

  • Wenn Sie Knöchel- oder Kreuzverletzungen haben, ist diese Asana nicht für Sie gedacht.

Yoga zur Gewichtsreduktion des Oberkörpers

Lassen Sie uns einen Blick auf einige der besten Yoga-Posen für den Oberkörperverlust werfen:

1. Adho Mukha Svanasana (nach unten gerichtete Hundehaltung):

Adho Mukha Svanasana zur Gewichtsreduktion

Der Name Adho Mukha Svanasana leitet sich von den Sanskrit-Wörtern Adho für abwärts, mukho für Gesicht und svana für Hund ab. Die Yoga-Pose zur Gewichtsabnahme am Arm sieht aus wie ein nach unten gerichteter Hund und balanciert den gesamten Körper auf Armen und Bizeps. Dies hilft dabei, unerwünschte Fettablagerungen in diesen Armen zu reduzieren und sie zu straffen. Das Asana verbessert auch die Durchblutung und stärkt deine Rückenmuskulatur.

Wie macht man:

  • Beuge dich auf deine Hände und Knie.
  • Knie sollten unterhalb der Hüften sein; Hände sollten etwas über die Schultern gestreckt werden.
  • Atme aus und hebe deine Knie.
  • Absätze vom Boden heben.
  • Verlängere dein Steißbein und hebe.
  • Beim Ausatmen den oberen Oberschenkel nach hinten drücken.
  • Knie strecken.
  • Die Schulterblätter straffen und den Kopf zwischen die Oberarme legen.
  • Halte die Position eine Minute lang.

Reduziert Fett von: Arme, Bizeps

Vorsicht:

  • Schwangere und Menschen mit Bluthochdruck sollten diese Asana nicht durchführen.
  • Diese Asana sollte auch bei Karpaltunnelsyndrom, Bluthochdruck, schwachen Augen, ausgekugelter Schulter und Durchfall vermieden werden.

2. Pawanmuktasana (Windlösende Haltung):

Pawanmuktasana zur Gewichtsreduktion

Da diese Pose Ihnen hilft, Gase aus Ihrem Körper freizusetzen, wird sie auch als windlindernde Pose bezeichnet. Es gilt auch als die beste Form des Yoga für den Fettabbau im Bauch. Während der Asana werden die giftigen Gase aus der Bauchregion freigesetzt und das überschüssige Fett beginnt sich aufzulösen. Dies kann die Symptome von Verstopfung, Blähungen und Schweregefühl im Magen kontrollieren. Bei regelmäßiger Übung können Sie eine reduzierte Taille feststellen.

Wie macht man:

  • Leg dich auf den Rücken und halte deine Beine gerade.
  • Hebe deine Beine an und beuge sie beim Einatmen in der Nähe der Knie.
  • Beine mit den Händen festhalten und gegen den Bauch drücken.
  • Berühren Sie Ihr Kinn mit den Knien. Eventuell musst du deinen Kopf etwas heben.
  • Halte die Position für 20 Sekunden.

Reduziert Fett von: Abdomen

Vorsicht:

  • Wenn Sie eine Bauchverletzung haben, halten Sie sich von diesem Asana fern.
  • Auch Schwangere sollten darauf verzichten.
  • Sie können diese Asana auch vermeiden, wenn Sie an Herzproblemen, Übersäuerung, Hernie, Bandscheibenvorfall oder einer Hodenerkrankung leiden.

3. Bhujangasana (Kobra-Haltung):

Bhujangasana zum Abnehmen

Der Name Bhujangasana leitet sich vom Sanskritwort Bhujang ab, das eine Kobra bedeutet. Dies ist eine der empfohlenen Yoga-Übungen zur Gewichtsreduktion für Anfänger. Die Pose beinhaltet das Anheben des Oberkörpers, während der Unterkörper parallel zum Boden gehalten wird. Dadurch werden die Bauchmuskeln gedehnt und der Bauch abgeflacht. Es reduziert auch das Gefühl von Stress und Müdigkeit.

Wie macht man:

  • Lass deine Stirn den Boden berühren.
  • Ellbogen beugen und Handflächen unter die Schultern legen.
  • Füße sollten den Boden berühren
  • Beim Einatmen Arme strecken und Brustkorb heben. Fahren Sie fort, bis sich der Oberkörper krümmt. Schultern und Gesäß sollten fest sein.
  • Halte die Position für 20 Sekunden.

Reduziert Fett von: Abdomen

Vorsicht:

  • Personen mit Rückenverletzungen oder Karpaltunnelsyndrom sollten auf die Asana verzichten.
  • Schwangere sollten diese Asana auf jeden Fall vermeiden.

4. Padahastasana (Stehende Vorwärtsbeuge):

Stehende Vorwärtsbeuge-Pose zum Abnehmen

Der Name dieser Asana bedeutet, die Beine mit den Händen zu berühren. Diese Yoga-Pose für Anfänger zur Gewichtsreduktion komprimiert Ihren Bauch und hilft bei der Verbrennung von Fett, das sich in diesem Bereich angesammelt hat. Durch die Stimulierung der Organe verbessert es zudem die Verdauung und steigert den Stoffwechsel des Körpers. Die Asana reguliert auch deinen Herzschlag und lindert geistige und körperliche Erschöpfung.

Wie macht man:

  • Stehen Sie mit dem Abstand zwischen Hüfte und Füßen.
  • Beugen Sie die Hüften und berühren Sie die Füße mit den Handflächen.
  • Beine nicht beugen.
  • Halte die Position einige Sekunden lang.

Reduziert Fett von: Bauchregion

Vorsicht:

  • Bevor man Padhastasana praktiziert, muss man versuchen, das Uttanasana . zu beherrschen.
  • Personen mit Rückenproblemen und Wirbelsäulenerkrankungen sollten darauf verzichten.

5. Trikonasana (Dreieckshaltung):

Dreieckspose zur Gewichtsreduktion

Diese Asana ähnelt einem Dreieck und hat daher ihren Namen Trikona, was auf Sanskrit Dreieck bedeutet. Im Gegensatz zu anderen Asanas müssen Sie bei dieser Asana die Augen offen halten, um das Gleichgewicht halten zu können. Dies ist eine der einfachen Yoga-Übungen zur Gewichtsreduktion, die Ihr Verdauungssystem stimuliert und das Fett um Ihren Bauch reduziert. Die seitliche Bewegung in dieser Asana kann Ihre Taille effektiv verkleinern und Ihre Rumpfmuskulatur stärken.

Wie macht man:

  • Stehen Sie mit gespreizten Füßen
  • Drehen Sie den linken Fuß leicht nach rechts. Der rechte Fuß sollte um 90 Grad gedreht werden. Halte die Oberschenkel fest.
  • Oberkörper über das rechte Bein strecken, dabei von der Hüfte aus beugen.
  • Lege die rechte Hand in der Nähe des rechten Fußes auf den Boden.
  • Hände zur Decke strecken
  • Kopf nach links drehen
  • Halte die Pose 30 Sekunden lang aufrecht.

Reduziert Fett von: Bauchregion

Vorsicht:

  • Menschen mit Nackenschmerzen und Blutdruck sollten den Blick nach oben vermeiden. Schauen Sie stattdessen nach unten oder geradeaus.
  • Wenn Sie ein Herzpatient sind, üben Sie diese Asana mit Unterstützung der Wand und einer Hand auf der Hüfte.
  • Eine Person mit Kopfschmerzen oder Durchfall muss diese Asana vermeiden.

6. Shirshasana (Kopfstand):

Shirshasana zur Gewichtsreduktion

Shirshasana oder Kopfstandhaltung beinhaltet die vollständige Inversion des Körpers und das auch mit nur der Unterstützung der Unterarme. Dies wird auch als König aller Asanas bezeichnet und kann nur gemeistert werden, wenn der Oberkörper stark genug ist, um das gesamte Körpergewicht zu tragen. Die fortschrittliche Yoga-Asana zur Gewichtsreduktion verbessert Ihre Verdauung und strafft Ihre Bauchmuskulatur. Es ist auch sehr effektiv bei der Behandlung von Verstopfung und Blähungen.

Wie macht man:

  • Verwenden Sie eine gefaltete Decke, um Ihren Kopf und Ihre Unterarme zu stützen.
  • Knien Sie sich hin und verbinden Sie Ihre Finger mit den Unterarmen auf dem Boden.
  • Dein Scheitel sollte den Boden berühren.
  • Heben Sie beim Einatmen die Knie vom Boden ab. Bewegen Sie die Füße mit angehobenen Fersen in die Nähe der Ellbogen.
  • Heben Sie mit der Unterstützung des oberen Teils der Oberschenkel an, straffen Sie Ihre Schulterblätter und heben Sie Ihre Füße vom Boden ab. Beide Füße sollten gleichzeitig angehoben werden.
  • Achte darauf, dass dein Steißbein fest ist.
  • Absätze an die Decke schieben.
  • Machen Sie die äußeren Arme fest und machen Sie die Finger weich. Stellen Sie sicher, dass das Gewicht gleichmäßig ausbalanciert ist.
  • Für Anfänger, halten Sie die Position für 10 Sekunden.

Reduziert Fett von: Abdomen

Vorsicht:

  • Personen mit Herz- und Blutdruckproblemen dürfen die Pose nicht ausführen.
  • Wenn Sie an Rückenverletzungen, Nackenverletzungen, Menstruation oder Kopfschmerzen leiden, halten Sie sich fern.
  • Schwangere müssen darauf verzichten
  • Dies ist eine fortgeschrittene Pose, die man streng unter strenger Aufsicht ausführen muss.

7. Sarvangasana (Schulterstand-Yoga):

Schulterstand-Yoga zum Abnehmen

Diese Asana wird auch als die Königin oder die Mutter aller Asanas bezeichnet. Die wörtliche Übersetzung dieses Sanskrit-Namens bedeutet alle Gliedmaßen, wird aber als Schulterstand bezeichnet, da das gesamte Körpergewicht auf den Schultern ruht. Das Praktizieren dieser Asana kann Ihre Verdauungsfähigkeit verbessern und den Stoffwechsel des Körpers steigern. Es reduziert sogar Fettablagerungen um Hals und Schultern, um ihnen ein straffes Aussehen zu verleihen.

Wie macht man:

  • Verwenden Sie Decken, um Sie zu unterstützen.
  • Der Kopf sollte auf dem Boden sein und die Schultern sollten von der Decke gestützt werden.
  • Arme neben den Körper legen und Knie beugen
  • Die Arme sollten in Richtung Boden gedrückt werden, bevor Sie beginnen, Ihre Füße vom Boden wegzudrücken.
  • Knie weiter anheben.
  • Arme strecken, Ellbogen beugen und zusammenführen.
  • Öffne deine Handflächen und lege sie nach hinten. Dein Oberkörper sollte senkrecht zum Boden stehen.
  • Beim Einatmen sollten die gebeugten Knie zur Decke angehoben und gestreckt werden.
  • Heben Sie, wenn möglich, die obere Wirbelsäule vom Boden ab. Sie können Ihre Brust aus diesem Blickwinkel sehen.
  • Halte die Position etwa 30 Sekunden lang.

Reduziert Fett von: Oberkörper wie Schultern, Brust, Nacken

Vorsicht:

  • Wenn Sie unter Nacken-, Herz- oder Blutdruckproblemen leiden, verzichten Sie auf die Ausführung der Pose.-
  • Schwangere sollten die Pose auch nicht ausprobieren, es sei denn, Sie beherrschen diese Pose, bevor Sie schwanger werden.
  • Wenn Sie eine Rückenverletzung hatten, führen Sie die Pose nicht aus.

8. Garudasana (Adlerhaltung):

Garudasana zur Gewichtsreduktion

Garuda bedeutet auf Sanskrit Adler. Nach der indischen Mythologie galt Garuda als König aller Vögel und diente auch als Fahrzeug von Lord Vishnu. Diese Yoga-Haltung zur Gewichtsreduktion dämmt Fettleibigkeit ein, indem sie Hungerattacken reduziert und die Menge der verzehrten Nahrung kontrolliert. Diese Asana hilft auch, die Konzentration zu verbessern und gibt Ihnen ein Gleichgewichtsgefühl.

Wie macht man:

  • Stehen Sie in einer geraden Haltung.
  • Knie ein wenig beugen und einen linken Fuß heben.
  • Verschieben Sie das Gleichgewicht auf den rechten Fuß und bringen Sie den linken Oberschenkel über den rechten.
  • Nehmen Sie den linken Fuß über die Wade des rechten Fußes und dann über das rechte Schienbein.
  • Arme strecken und sicherstellen, dass sie parallel zum Boden sind.
  • Überkreuzen Sie die Arme, um sicherzustellen, dass sich der rechte Arm über dem linken befindet.
  • Beuge die Ellbogen und lege einen rechten Arm um den linken. Handflächen sollten sich gegenüberstehen.
  • Heben Sie die Unterarme an, um sicherzustellen, dass sie senkrecht zum Boden stehen.
  • Halte die Position für 15 Sekunden.

Reduziert Fett von: Abdomen

Vorsicht:

  • Personen mit Knieverletzungen müssen diese Pose nicht ausführen.
  • Schwangere dürfen diese Pose nur ausführen, nachdem sie die Erlaubnis ihres Arztes eingeholt haben.

9. Vasisthasana (Seitenplankenhaltung):

Side Plank Pose zur Gewichtsreduktion

Diese beste Asana zur Gewichtsreduktion bietet viele langfristige Vorteile für ein effektives Gewichtsmanagement. Durch das Ausbalancieren des gesamten Körpergewichts auf einem Arm werden die Belastungspunkte im Körper unter Druck gesetzt. Dies hilft bei der Verbrennung von überschüssigen Kalorien und unerwünschten Fettablagerungen aus der Bauchregion und den Armen.

Wie macht man:

  • Legen Sie sich auf die rechte Körperseite.
  • Beine sollten übereinander sein.
  • Strecken Sie den rechten Arm, während Sie den Körper anheben, um die Unterstützung zu gewährleisten.
  • Linken Arm zur Decke strecken.
  • Heben Sie den Kopf an, um sicherzustellen, dass Sie Ihren linken Daumen sehen können.
  • Halte die Position für 10 Sekunden.

Reduziert Fett von: Arme, Bauch

Vorsicht:

  • Menschen mit Handgelenk-, Ellbogen- oder Schulterproblemen müssen sich von dieser Asana fernhalten.

10. Tittibhasana (Glühwürmchen-Haltung):

Tittibhasana zum Abnehmen

Dies ist eine fortgeschrittene Pose, die ein Glühwürmchen im Flug nachahmt. Es ist eine schwierige Pose, die nur durch regelmäßiges Üben gemeistert werden kann. Die Durchführung dieser Asana wird sicherstellen, dass Sie abnehmen und einen straffen Magen bekommen. Es stärkt die Arme und Handgelenke und verbrennt unerwünschtes Fett in den Bereichen.

Wie macht man:

  • Auf dem Boden hocken.
  • Versuchen Sie, den Oberkörper zwischen den Beinen zu platzieren.
  • Oberarm und Schulter anheben und unter den rechten Oberschenkel legen. Ihre linke Hand sollte sich an der Außenkante des linken Fußes befinden.
  • Wiederholen Sie die Bewegung auf der anderen Seite.
  • Wenn Sie sich hochheben, legen Sie Ihre Hände fest auf den Boden. Heben Sie langsam Ihre Füße an. Beim Einatmen die Oberschenkel strecken. Deine Beine sollten parallel zum Boden sein.
  • Arme strecken und Schulterblätter weiten.
  • Kopf leicht anheben.
  • Halte die Position für 15 Sekunden.

Reduziert Fett von: Abdomen

Vorsicht:

  • Menschen mit Schultern, Ellbogen, Handgelenken und Problemen im unteren Rückenbereich dürfen diese Asana nicht ausführen.

11. Pranayama Yoga zur Gewichtsreduktion für Anfänger:

Pranayama Yoga zur Gewichtsreduktion

Pranayama ist eine der täglichen Yoga-Übungen, die man unbedingt ausprobieren muss, um Gewicht zu verlieren. Diese Atemübung beinhaltet die Kontrolle Ihres Atems. Durch das synchrone Ein- und Ausatmen werden die Verdauungsorgane massiert und beginnen gut zu funktionieren. Außerdem schafft Prayanama inneres Bewusstsein und Achtsamkeit beim Essen. Indem Sie dies üben, können Sie die Freude am langsamen Essen erlernen, was für die Gewichtsreduktion sehr wichtig ist.

Es kann auch beim Abnehmen helfen, wenn es regelmäßig befolgt und geübt wird. Führen Sie Yoga durch, um Gewicht zu verlieren und glücklich zu bleiben. Machen Sie regelmäßige Gewichtsverlust-Yoga-Sitzungen mit Pranayama, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Hier sind Yoga-Bilder zum Abnehmen.

Wie macht man:

  • Tief durchatmen.
  • Mit dem Daumen der rechten Hand das rechte Nasenloch verschließen.
  • Mit dem linken Nasenloch einatmen und mit demselben ausatmen. Wechseln Sie die Übung.
  • Atme langsam ein, während es den Durchgang frei macht.

Reduziert Fett von: Abdomen

Vorsicht:

  • Wenn Sie Atemprobleme haben, konsultieren Sie vor der Durchführung einen Arzt.

Einige zusätzliche Yoga-Tipps zum Abnehmen

Um die Vorteile von Yoga zur Gewichtsreduktion zu maximieren, müssen Sie diese Regeln befolgen:

  • Bestimmen Sie zunächst Ihr Idealgewicht entsprechend Ihrer Körpergröße und notieren Sie Ihr Gewichtsverlustziel.
  • Entscheiden Sie sich für einen idealen Zeitpunkt für Yoga. Der Morgen gilt als die beste Zeit für Yoga.
  • Unterlassen Sie mindestens eine Stunde vor der Yoga-Sitzung etwas zu essen.
  • Sorgen Sie während der gesamten Übungszeit für eine ruhige und friedliche Umgebung.
  • Benutze eine Matte oder eine Decke, anstatt Yoga direkt auf dem Boden auszuführen.

Während der Yoga-Therapie zur Gewichtsreduktion müssen Sie:

  • Vermeiden Sie den Verzehr von öligen, zucker-, stärke- und fetthaltigen Lebensmitteln
  • Trinke die empfohlene Menge Wasser
  • Vermeiden Sie Limonaden, Tee und Kaffee.
  • Kauen Sie Ihr Essen richtig und vermeiden Sie es, zu schnell zu essen.
  • Bauen Sie Krafttraining zusammen mit Ihrem Yoga-Plan ein. Dies führt zu einem schnelleren und strafferen Ergebnis.

Bevor wir den Artikel abschließen, ist es wichtig, dass wir Ihnen sagen, dass die Ergebnisse dieser Yoga-Asanas von Person zu Person unterschiedlich sind. Die Menge an Gewicht, die Sie verlieren, hängt vollständig von Ihrem aktuellen Körpergewicht, Ihrem Lebensstil und Ihrem Engagement ab. Wenn es dir also mit einer positiven Körpertransformation ernst ist, dann ist es an der Zeit, die Yogamatte ins Rollen zu bringen!

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und berechtigt nicht zur Diagnose oder Behandlung von Gesundheitsstörungen. Außerdem muss Yoga, wie jede Form der Übung, innerhalb der Grenzen Ihres Körpers durchgeführt werden und es wird empfohlen, dass Sie einen Experten auf diesem Gebiet konsultieren, bevor Sie das Programm beginnen. Nicht alle Übungen sind für jeden geeignet und der Benutzer muss beim Üben Vorsicht walten lassen.

Häufig gestellte Fragen & Antworten:

Q1. Welches Yoga eignet sich am besten zum Abnehmen?

Antwort: Beginnen Sie Ihre Yoga-Reise mit diesen einfachen und effektiven Yoga-Posen, die Ihnen helfen, Fett zu verbrennen, Ihre Flexibilität zu verbessern und auch Ihre Muskeln zu straffen. Im Folgenden finden Sie eine Liste mit einigen der besten Yoga-Asanas, die sich am besten zur Gewichtsreduktion eignen:

  • Bootspose
  • Erweiterte Seitenwinkelpose
  • Viergliedrige Seitenpose
  • Sitzende Vorwärtsbeugepose
  • Aufwärts gerichtete Plankenhaltung
  • Aufwärts gerichtete Hundehaltung
  • Abwärts gerichtete Hundehaltung
  • Kriegerpose

Q2. Ist Yoga gut zum Abnehmen??

Antwort: Wenn Sie sich fragen, ob Yoga beim Abnehmen hilft, sollten Sie dies lesen. Die Wissenschaft sagt, dass Sie Ihre Energieaufnahme ändern müssen, um Gewicht zu verlieren. Es stimmt, dass die meisten Yoga-Übungen weniger Kalorien verbrennen als ein flotter Spaziergang oder Joggen. Dennoch geht die Achtsamkeit, Entspannung und spirituelle Entwicklung, die Sie mit Yoga erleben können, weit über das hinaus, was Sie mit anderen Trainingsformen erleben können. Also ja, Yoga ist gut zum Abnehmen und hat den zusätzlichen Vorteil der inneren Heilung und Verbesserung der Flexibilität.

Q3. Was sind die Vorteile von Yoga zur Gewichtsreduktion??

Antwort: Wenn Sie sich fragen, wie Yoga beim Abnehmen hilft, sind die folgenden überraschenden Vorteile von Yoga zur Gewichtsreduktion:

  • Yoga ist sehr effektiv bei der Stressbewältigung und kann Ihnen daher helfen, Stress-Essen zu kontrollieren, das die Hauptursache für Gewichtszunahme ist
  • Yoga steigert das Bewusstsein einer Person insbesondere in Bezug auf Hunger und Zufriedenheit
  • Du fängst an, achtsam zu essen und hörst aufgrund von Yoga auf, zu viel zu essen.

Q4. Was ist besser zum Abnehmen, Yoga oder Gehen?

Antwort: Sowohl Yoga als auch Walking helfen Ihnen, die allgemeine Fitness des Körpers zu verbessern, indem Sie überschüssiges Fett verbrennen. Gehen ist die einfachste Form der Übung, um Kalorien zu verbrennen, und jeder kann dasselbe praktizieren. Yoga-Asanas zur Gewichtsreduktion sind jedoch eine effektivere Übung zur Gewichtsreduktion als das Verbrennen von Kalorien; es erhöht auch Ihre Flexibilität und Muskelkraft und strafft Ihren Körper.

F5. Kann Yoga die Schilddrüse dauerhaft heilen??

Antwort: Einer der magischen Vorteile von Yoga ist die Heilung von Hypothyreose. Ja, Yoga beugt nicht nur Schilddrüsenerkrankungen vor, sondern heilt diese auch. Mit Yoga kann man den Nackenbereich, in dem sich im Wesentlichen die Schilddrüse befindet, dehnen und lockern und somit durch regelmäßiges Üben dieser Asanas seine Funktion definitiv verbessern.

F6. Kannst du vom Yoga getönt werden??

Antwort: Yoga ist eine der großartigsten Bewegungsformen, die überall durchgeführt werden kann und erfordert keine spezielle Ausrüstung, um dasselbe zu praktizieren. Yoga verbessert die Flexibilität des Körpers und verbessert auch die Widerstandskraft. Bestimmte Posen helfen bei der Fettverbrennung, während andere bei der Muskelstärkung helfen. Beide Aktivitäten zusammen wirken tonisierend auf den Körper.

F7. Ist Power Yoga zur Gewichtsreduktion wirksam??

Antwort: Power Yoga wirkt im Wesentlichen auf die Rumpfmuskulatur des Körpers. Es strafft die Muskeln und hilft beim Aufbau schlanker Muskeln, die für die Gewichtsabnahme unerlässlich sind. Außerdem hilft Power Yoga bei der Steigerung des Stoffwechsels des Körpers, was letztendlich zur Fettverbrennung und Gewichtsabnahme beiträgt. Somit ist Power Yoga effektiv zur Gewichtsreduktion.

F8. Was ist die beste Diät zum Abnehmen beim Yoga??

Antwort: Wenn Sie die vollen Vorteile von Yoga zur Gewichtsreduktion genießen möchten, wird eine sattvische Ernährung empfohlen, die frisches Obst und Gemüse, frisch gepresste Fruchtsäfte, Hülsenfrüchte, gekeimte Samen, Vollkornprodukte usw. umfasst. Sie müssen unbedingt verarbeitete Lebensmittel, saure oder fermentierte Lebensmittel und scharfe Speisen vermeiden.

F9. Was ist die beste Zeit, um Yoga zur Gewichtsreduktion zu praktizieren??

Antwort: Experten meinen, dass der frühe Morgen die beste Zeit für Yoga ist. Die Durchführung der Abfolge von Yoga-Asanas zur Gewichtsabnahme für mindestens 30 Minuten in jeder Sitzung kann den Unterschied bewirken. Wenn Ihnen der Morgen jedoch nicht passt, wählen Sie eine geeignete Zeit, vorzugsweise mit einem Abstand von 2 Stunden zwischen den Mahlzeiten.

Q10. Ich bemerke keine Veränderungen mit Yoga zur Gewichtsreduktion! Was sind die Gründe?

Antwort: Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Sie nicht von Yoga profitieren können. Erstens könnten Sie die Asanas falsch ausführen, was Ihre Yoga-Sitzung ineffektiv machen und manchmal den Zustand verschlechtern kann. Als nächstes ist es im Yoga sehr wichtig, deine Atmung mit der Asana zu synchronisieren. Andere Gründe können Ihre Ernährung, die Anzahl der Übungsstunden, der aktuelle Gesundheitszustand, Ihr Stoffwechsel usw. sein.

F11. Was sind die Vorteile von Surya Namaskar zur Gewichtsreduktion??

Antwort: Surya Namaskar ist eine zwölfstufige Übungssequenz, die darauf abzielt, die allgemeine Fitness und Gesundheit zu fördern. Eine Studie legt auch nahe, dass das Praktizieren mehrerer Runden Surya Namaskar am Stück in einer Sitzung für einen Monat eine signifikante Gewichtsreduktion bei übergewichtigen Menschen gezeigt hat (4). Neben dem Gewichtsverlust fördert diese Sequenz auch die Fettverbrennung und eine verbesserte Verdauung.

F12. Yoga vs. Fitnessstudio: Was ist besser zum Abnehmen?

Antwort: Es hängt von den individuellen Vorlieben ab! Einige Leute behaupten, dass Fitnesstraining ihnen hilft, schnell Gewicht zu verlieren, während andere behaupten, dass Yoga die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden verbessert. Wenn Sie mit Stress, Angststörungen und anderen Verdauungsproblemen zu kämpfen haben, kann Yoga die klügere Wahl sein. Jede Übung kann jedoch, wenn sie richtig ausgeführt wird, zu positiven Ergebnissen führen.

Empfohlene Artikel

  • Beste Hausmittel zur schnellen Gewichtsabnahme
  • Homöopathie-Medikamente zur Gewichtsreduktion