Wochen schwanger

Alles, was passiert, wenn Sie 36 Wochen schwanger sind

Wenn Sie die 36. Schwangerschaftswoche erreichen, ist Ihr Baby voll entwickelt und sieht genauso aus wie ein Säugling mit rosa Haut. Seine Ohren sind besonders scharf und er kann deine Stimme oder dein Lieblingslied vielleicht sogar nach der Geburt erkennen. Bis zu diesem Zeitpunkt war das Baby wirklich high und schien in den Mund zu kommen. Aber jetzt im 9. Monat wird das Baby plötzlich fallen, während Sie sich auf die Geburt vorbereiten. Erfahren Sie hier, was in der 36. Schwangerschaftswoche passiert, was die Wehensymptome sind, das Wachstum Ihres Babys in der 36. Schwangerschaftswoche und vieles mehr hier.

Für die Anfänger wissen wir, wie real sich der Deal anfühlt, wenn Sie die Geschichten, die Sie die ganze Zeit gehört haben, tatsächlich leben müssen. Kurz nach der Ankündigung stapeln sich alle Geschichten, all die vergangenen und früheren Erfahrungen sammeln sich zu deinen Füßen und trotzdem bist du am Ende des Tages allein und kämpfst deinen Kampf.

Aber wenn du es dir ansiehst, landen dich ein paar Monate voller Schmerz und Ärger mit einem weiteren Seelenverwandten deines Lebens und während du über die überall verbreiteten Emotionen oder die Nächte voller Schlaflosigkeit jammerst, würdest du bald erkennen, wie wertvoll ein Besitz, an dem du festhältst.

36 Schwangerschaftswochen - Symptome und fetale Entwicklung

Inhaltsverzeichnis:

  1. Monate und Trimester mit Angabe der 36. Schwangerschaftswoche
  2. Körperliche und psychische Veränderungen in der 36. Schwangerschaftswoche
  3. 36 Wochen schwangeres Baby Größe und Gewicht
  4. Baby und Bauch sehen aus wie in 36 Schwangerschaftswochen
  5. Babylagerung während der 36. Schwangerschaftswoche
  6. Schwangerschaftsdiät & Übungen während der 36. Schwangerschaftswoche
  7. Medizinische Tests und Scan in 36 Schwangerschaftswochen
  8. Tipps und Vorsichtsmaßnahmen für die 36 Schwangerschaftswochen
  9. Tipps zum Stressabbau
  10. Checkliste während der 36. Schwangerschaftswoche
  11. Ärztliche Behandlung und regelmäßige Kontrolle
  12. Sex während der 36 Schwangerschaftswoche
  13. 36 Wochen schwangere Schmerzen und Beschwerden

Monate und Trimester mit Angabe der 36. Schwangerschaftswoche:

Für die medizinische Betreuung und Überwachung wird der neunmonatige Schwangerschaftszeitraum in ein Wochenformat von 40 Wochen unterteilt. Wenn wir also die 36. Woche erwähnen, wissen Sie, dass der Druck steigt. 36. Schwangerschaftswoche bedeutet, dass Sie sich im dritten Trimester und am Anfang des 9. Schwangerschaftsmonats befinden.

Mehr sehen: 34 Wochen schwanger

Körperliche und psychische Veränderungen in der 36. Schwangerschaftswoche:

1. Blitz:

Dies ist die größte körperliche Veränderung, die man in der 36. Schwangerschaftswoche erlebt. Ihr Baby war die ganze Zeit aufrecht und hing in seiner ursprünglichen Position, obwohl es sich immer noch nach Belieben bewegen würde. Die ganze Zeit war er mit den Füßen in Richtung des Gebärmutterhalseingangs und seinem Kopf in Ihrem Bauch. Mit Beginn dieser Woche würde ein sogenanntes „Blitz“-Phänomen oder „Tropfen“ oder sogar „Verlobung“ zu spüren sein. Zu diesem Zeitpunkt beginnt das Baby, sich in die korrigierte Position zu bringen und sich auf die Geburt vorzubereiten. Wie reflexartig im Laufe der Wochen drehte er sich auf den Kopf, den Kopf in Richtung des Gebärmutterhalseingangs und die Füße nach oben.

Diese Position ist für das Baby nicht unangenehm, da es Ihren birnenförmigen Eierstock perfekt ausnutzt. Aber für die Mütter könnte es etwas schwierig sein. Das ständige Gefühl, dass Ihr Baby vorbeirutscht und herunterfällt, lässt Sie zusammenzucken. Dieses anhaltende Gefühl könnte eines Tages wahr werden, da das Baby jetzt außerhalb von dir überlebensfähig ist.

2. Undichte Brüste:

Dies ist eines der häufigsten Symptome, mit denen alle schwangeren Frauen konfrontiert sind. Dies geschieht in der Regel während des dritten Trimesters, was bedeutet, dass Sie am richtigen Ort sind, um dies zu erleben. Diese Nährstoffe aus der Brust sind die Nahrungsquelle des Babys in den ersten Stunden nach der Geburt. Das passiert jedem und ist kostenlos. Angenommen, Sie planen nicht zu stillen, Sie werden immer noch undichte Brüste haben. Stilleinlagen sind immer da, um dich aus dieser peinlichen Situation zu befreien.

3. Braxton-Hicks:

Die Leute verwechseln sie mit echten Wehen. Sie sind anders. Jetzt leben Sie eine Welt, die mit intelligenten Geräten verbunden ist. Setzen Sie Ihr Smartphone ein und laden Sie eine Anwendung herunter, mit der Sie die Wehen verfolgen können. Auf diese Weise können Sie eine Aufzeichnung führen. Braxton Hicks kann schmerzhaft sein und dieses Stadium durchlaufen, da Sie fast einen Monat vor der Entbindung stehen und Sie inzwischen eine ausreichende Menge an Willenskraft gesammelt haben. Sie können die Aufzeichnung der Braxton-Hicks-Kontraktionen ins Krankenhaus bringen und die Ärzte werden Ihnen einige Lösungen anbieten.

36 Wochen schwangeres Baby Größe und Gewicht:

Das Baby wird wachsen, bis es herauskommt, und es wächst jetzt auch. Tatsächlich ist ein Baby in der 36. Schwangerschaftswoche etwa 2,7 Kilogramm schwer und hat eine Körpergröße von 46-48 cm. Dies ist die Grundmessung, die für alle Nachkommen gleich ist. Das Baby wird aufgrund seines zunehmenden Gewichts fallen, und hier werden Sie eine Aufhellung erleben, wie oben beschrieben.

Baby und Bauch sehen in 36 Schwangerschaftswochen so aus:

In der 36. Schwangerschaftswoche ist das Baby voll entwickelt und sieht genauso aus wie ein Kleinkind, aber im Miniaturformat. Seine Haut ist rosa und seine Ohren sind so scharf, dass er die Stimme von der Außenwelt erkennen kann.

Andererseits verschiebt sich der Bauch, der die ganze Zeit so hoch war, plötzlich und ist sehr tief. Dies liegt an den Blitzen, die die Schwangere in der 36. Woche jederzeit erleben kann. Der Unterbauch zeigt an, dass sich das Baby darauf vorbereitet, in die Außenwelt zu kommen.

Mehr sehen: 38. Schwangerschaftswoche

Babylagerung während der 36. Schwangerschaftswoche:

Ein Baby in der 36. Schwangerschaftswoche ist ein voll entwickeltes Baby und stark genug, um in der Außenwelt zu überleben. Im Folgenden sind die Entwicklungen beim Baby in der 36. Schwangerschaftswoche aufgeführt.

1. Lichtempfindlichkeit:

Das Baby hatte in seiner Anfangszeit zunächst die Augen geschlossen, da sie noch nicht gebildet waren. Mit der Zeit perfektionieren sich die Augenbrauen, gefolgt von der Bildung von Augenlidern und Wimpern. Selbst nachdem das Baby diese Augen aufflattert, wird der Ultraschall erschreckend sein, als würden Sie auf einen leeren weißen Raum zwischen den Augen starren. Mit der Zeit entwickelt sich die Iris und viel später erhalten die Pupillen durch Pigmentierung ihre gebührende Farbe. Während dieser andauernden Prozesse entwickelte Ihr Baby seine Sehkraft, und wenn Sie jetzt ein Licht auf Ihrem Bauch aufblitzen lassen, würde Ihr Baby darauf reagieren, indem es entweder in diese Richtung schaut oder wegschaut.

2. Die Interna perfekt:

Am Ende der 36. Woche werden Sie feststellen, dass sich Ihr Baby fast so weit entwickelt hat, dass es nun auch außerhalb des Körpers der Mutter gut überleben kann. Seine Haut verliert nun langsam die weiße wachsartige Substanz, während die anderen weichen Babyhaare seinen Körper bedecken, die Lanugos vertreiben sich jetzt selbst. Das Baby entwickelt jetzt seine Ohren und kann jetzt Ihre Stimme erkennen und darauf reagieren. Der Herzschlag hat sich perfektioniert, ebenso die Lungenarbeit. Jetzt muss die Leber keine roten Blutkörperchen mehr herausfiltern, ihr Knochenmark hat die Arbeit übernommen und es geht ihr gut. Sie ist jetzt fertig und fertig.

3. Geburtskanal:

In der 36. Woche nimmt die Bewegung des schwangeren Babys ab, wenn das Baby in den Geburtskanal fällt. Das Baby wird ein wenig pummelig und seine Haut wird durch die Flüssigkeit geschützt, die es ab nächster Woche abgibt und so.

4. Weg zu Kontraktionen:

Es wird einige Kontraktionsprobleme wie Braxton Hicks geben, die im Mutterleib stattfinden, und Sie werden sie spüren. Dies ist eines der Hauptprobleme bei Babys, die Kontraktionsprobleme haben. Dies führt zu einigen Rückenschmerzen, und diese Schmerzen können schwerwiegend sein, und Sie sollten in dieser speziellen Angelegenheit möglicherweise einen Arzt aufsuchen.

Das Baby und die Mutter müssen beide Veränderungen durchgehen, damit sie sich gegenseitig perfektionieren. Während das Baby den Schnitt fast perfekt gemacht hat, muss sich die Mutter noch mit den Veränderungen begnügen. Im Laufe der Tage seufzt sie erleichtert auf, als sie sich in ihrem dritten Trimester niederlässt. Die 40 Wochen wurden in drei Abschnitte eingeteilt – das erste, zweite und dritte Trimester und hier sind einige der Veränderungen, die sie diese Woche spüren wird.

Schwangerschaftsdiät & Übungen während der 36. Schwangerschaftswoche:

Es gibt keine so massiven Änderungen in Ihrer Ernährung. Möglicherweise müssen Sie die Anteile der Nahrung, die Sie gleichzeitig zu sich nehmen, reduzieren. Das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie weniger essen müssen. Sie werden diese reduzierte Nahrung durch kleine Mahlzeiten in kleinen Zeitabständen kompensieren, und dieser Prozess wird verstärkt, wenn Sie langsam in die letzte Woche gehen. Gutes Essen ist der Trick, um gesund zu bleiben und auch das Baby in dieser Phase gesund zu halten.

Es gibt einige Frauen, die daran denken, während der Schwangerschaft eine Diät zu machen. Das wird nicht sicher sein. Eine Diät kann Ihren Ernährungsplan ruinieren und Sie von Grund auf schwach machen, was zu einem Massaker während der Geburt führen kann. Du bist in der 36. Woche und möchtest jetzt definitiv nicht zu wenig Folsäure, Eisen etc. Sie benötigen auch eine ausreichende Versorgung mit allen erforderlichen Vitaminen und Mineralstoffen. Probieren Sie verschiedene Ernährungstechniken aus, z. B. indem Sie neue Arten von Nahrungsmitteln in Ihre Ernährung aufnehmen. Versuchen Sie, einige Früchte in Ihre normale Gemüsediät aufzunehmen. Die Diät nach der Schwangerschaft ist auch manchmal ein Schmerz im Hintern.

Wenn Sie einen Snack probieren möchten, der Ihnen hilft, den richtigen Fluss der guten Dinge in den Körper aufrechtzuerhalten, sind die folgenden Lebensmittel für Sie geeignet.

Gemischter Fruchtpunsch:

Dies ist eine erfrischende Art, Ihren Körper mit den richtigen Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen und der Zunge einen anderen Geschmack zu verleihen.

Mocktails (gesund):

Wenn Sie bereit sind, gesunde Getränke zu sich zu nehmen und gleichzeitig den Punsch von Mocktails darin zu haben, dann probieren Sie die alkoholfreien. Dies sind im Allgemeinen Gemüse-Mocktails.

Gesunde Säfte:

Wenn Sie gesunde Smoothies oder Säfte mögen, ist der Tomaten- und Minzsaft perfekt. Dies ermöglicht es Ihnen, einige Vorteile von Säften zusammen mit den Vorteilen der guten Sachen zu genießen.

Übung:

Es gibt viele Möglichkeiten, während dieser besonderen Woche des Trimesters fit zu bleiben. Der beste und einfachste Weg wird jedoch unten besprochen.

Dehnen ist eine der wichtigsten Voraussetzungen und sollte sorgfältig durchgeführt werden, um Muskelkrämpfe zu vermeiden und auch einige Probleme mit der Gewichtsbalance zu lösen.

Tägliches Gehen:

Auch bei kurzen Spaziergängen sollte der Alltag nicht unterbrochen werden. Tägliches Gehen ist die einfachste Übung, die es einem ermöglicht, viele Übungen zu bewältigen.

Sitzung:

Ob Sie es glauben oder nicht, Sitzen kann die richtige Positionierung des Babys unterstützen, und dies hilft dem Baby auch, die kürzeste Strecke durch den Geburtskanal zu legen. Das Becken sollte nach vorne gerichtet sein und dies mit einem Gymnastikball tun. Es wird Ihnen die richtige Ausrichtung geben. Das bringt das Baby zurück in deinen Rücken.

Neigung:

Manchmal lehnt man sich einfach so, und das hilft. Lehnen ist wahrscheinlich eine der besten Möglichkeiten, während der Schwangerschaft fit zu bleiben.

Mehr sehen: 37 Wochen Schwangerschaftssymptome

Medizinische Tests und Scan in der 36. Schwangerschaftswoche:

Im Folgenden sind die Arten von Schwangerschaftstests aufgeführt, die während des 3. Schwangerschaftstrimesters durchgeführt werden müssen.

Screening auf Streptokokken der Gruppe B:

Dieses Screening wird zwischen der 35. bis 37. Woche durchgeführt, um Streptokokken der Gruppe B nachzuweisen. Dieses Bakterium kann auch bei 30% der gesunden Frauen gefunden werden, es kann bei Neugeborenen tödlich sein und zu geistiger Behinderung, Hörverlust, Sehstörungen usw. führen. Frauen, deren Berichte positiv ausfallen, werden mit Antibiotika behandelt, um das Baby vor einer solchen Infektion zu schützen.

Elektronische fetale Herzüberwachung:

Diese Überwachung erfolgt jederzeit nach der 20. Woche, während der Wehen und der Geburt, um die Herzfrequenz des Neugeborenen zu überwachen.

Stressfreier Test:

Dieser Test wird jede Woche im neunten Trimester für schwangere Frauen mit Komplikationen wie hohem Blutdruck, Mehrfachtragen, Diabetes usw. durchgeführt. Es wird sogar verwendet, um überfällige Babys zu überwachen.

Biophysikalisches Profil:

Dieser Test wird einfach mit Ultraschall oder mit einer Kombination aus Non-Stress-Test und Ultraschall durchgeführt.

Tipps und Vorsichtsmaßnahmen während der 36. Schwangerschaftswoche:

Im Folgenden sind die bestimmten Tipps und Vorsichtsmaßnahmen aufgeführt, die Sie während der 36. Schwangerschaftswoche treffen müssen:

  • Vermeiden Sie Allergien, da dies beim Stillen zu Problemen führen kann. Jede Art von Nahrungsmittelallergie sollte sofort behoben werden.
  • Da Sie ab jetzt jede Woche Ihren Arzt besuchen werden, nutzen Sie Ihre Wartezeit, indem Sie in ein gutes Buch investieren.
  • Keine Panik, wenn die Bewegungen und Tritte Ihres Babys nachgelassen haben. Verstehe, dass das Baby jetzt sehr wenig Platz für die Bewegung hat.
  • Seien Sie darauf vorbereitet, dass Sie Ihren Schleimpfropfen verlieren. Es ist ein dicker gelber Ausfluss mit einem Hauch von Blut. Es kann Wochen, Tage oder sogar Stunden dauern, bis die Wehen eintreten.
  • Planen Sie, Geburtsanzeigen zu versenden? Treffen Sie jetzt Ihre Vorbereitungen und halten Sie die Umschläge bereit. Eine Sache weniger müssen Sie bei der Geburt des Babys tun, denn danach haben Sie nur noch sehr wenig Freizeit.
  • Wählen Sie Ihren Kinderarzt aus, wenn Sie noch keinen ausgewählt haben.
  • Halten Sie Ihre Geburtstasche bereit – Packen Sie alle notwendigen Dinge ein, die Sie nach der Geburt benötigen, einschließlich Ihrer Versicherungsinformationen, bequemer Kleidung, Zeitschrift, Kamera, Ladegerät, Kopfhörer und aller anderen Dinge, die Sie für notwendig halten.

Tipps zum Stressabbau:

Depressionen und Stress während der Schwangerschaft können einer der häufigsten Anblicke sein, da alle Frauen damit konfrontiert sind. Stress kommt von der gleichen Routine in den letzten 7 oder 8 Monaten, und wenn die Frauen endlich im letzten Monat sind, schlägt der Stress zu und ruiniert die Stimmung. Du kannst folgende Dinge tun.

Im Gespräch mit Menschen:

Wenn Sie mit anderen über Ihren psychischen Zustand und Ihre emotionalen Probleme sprechen, können Sie diese sicherlich reduzieren. Diese Art der selbst durchgeführten Therapie ist immer praktisch.

Richtige Übung:

Manchmal hilft Sport beim Stressabbau. Arbeiten Sie mit Ihren Freunden oder Ihrem Partner zusammen, und dies wird es Ihnen ermöglichen, mit dem Stress ganz leicht umzugehen.

Vorbereitung auf die Geburt:

Wenn Sie sich frühzeitig auf die Geburt vorbereiten, reduziert dies die Spannung und hilft bei der richtigen Reduzierung von stressbedingten Problemen wie Depressionen. Viele Frauen sind gestresst und denken darüber nach, wie sie ihre Leistungen erbringen können, wenn die wirkliche Zeit der Geburt kommt. Wenn Sie einer von denen sind, denken Sie nicht darüber nach, denn es wird Ihnen gut gehen, wenn Sie diesen Punkt bereits durchgemacht haben.

Inhaltsverzeichnis

Checkliste während der 36. Schwangerschaftswoche:

Die Wochenaktivitäten sind fast die gleichen, und die Frauen mit ihrem Kind im Bauch werden diese wenigen Veränderungen ganz leicht durchmachen können, da sie bereits viel durchgemacht hat. Es wird Änderungen in der wöchentlichen Trainingsroutine geben, z. B. werden Sie von nun an keine langen Spaziergänge mehr machen. So führt das Lesen zu mehr Faulheit bis zur Geburt. Das Baby entwickelt sich langsam und auf dem Höhepunkt der fetalen Entwicklung. Der Platz im Darm ist begrenzt und es können einige Kicks angeboten werden. Sie müssen auch alle Arten von Bauchübungen aus Ihrem Trainingsprogramm ausschließen, da Sie sich im Trimesterstadium befinden. Es wird auch einige leichte Ernährungsumstellungen geben.

Ärztliche Behandlung und regelmäßige Kontrolle:

Es kann einige Erkrankungen geben, für die Sie Medikamente einnehmen müssen, und die Lösung dieser Art von Erkrankungen wird während der Geburt hilfreich sein. Sichere Medikationsverfahren sollten während der 36. Schwangerschaftswoche in Anspruch genommen werden. Bestimmte Erkrankungen und deren unentbehrliche Medikamente werden im Folgenden besprochen.

Verstopfung:

Wenn Sie an Verstopfung leiden, ist Metamucil möglicherweise das Richtige für Sie. Ärzte verschreiben dieses Arzneimittel auch schwangeren Frauen, die mit Verstopfungsproblemen zu tun haben.

Sodbrennen:

Dies ist wahrscheinlich eine der am häufigsten gesichteten Erkrankungen bei schwangeren Frauen. Verdauungsstörungen und Sodbrennen können mit Hilfe von Tums . behoben werden.

Regelmäßige Kontrollen zur Verfolgung der Bewegungen sollten zu diesem Zeitpunkt in Anspruch genommen werden.

Sex während der 36 Schwangerschaftswoche:

Viele Leute, ob es sicher ist oder nicht, Sex zu haben, wenn Sie in der 36. Schwangerschaftswoche sind. Es ist sicher. Sex hilft bei der Geburt. Es befasst sich mit induzierten Wehen, die es der Frau wiederum ermöglichen, schneller in die Wehen einzutreten. Der Kopf des Babys bewegt sich langsam in Richtung des Gebärmutterhalses und das Letzte, was Sie möchten, dass das Baby ausgerenkt wird. So können Sie auch in der 36. Schwangerschaftswoche ein sicheres Liebesspiel haben.

36 Wochen schwangere Schmerzen und Beschwerden:

Rückenschmerzen:

Plötzlich wachten Sie eines Morgens mit starken Rückenschmerzen auf und fragen sich, warum sie da sind. Der Tag vergeht, und am nächsten Morgen spüren Sie wieder, wie sich die Schmerzen verstärken. Hier ist der Weg dazu. Die ganze Zeit haben Sie auf dem Rücken geschlafen, wodurch das Baby einen Platzmangel verspürt. Wenn Sie weiter schlafen, tut es auch das Baby, und während es im Schlaf wächst, werden Sie überrascht sein, wie es Ihre Rückenmuskulatur und Ihr Mark drückt, um Platz für sich selbst zu schaffen. Versuchen Sie, auf der Seite zu schlafen und sehen Sie, wie der Schmerz wegfließt.

Kontraktion:

Das Baby ist jetzt bereit, seinen Aufenthalt zu verlassen, und deshalb warnt Ihr Körper Sie mit der Zeit immer wieder vor den kommenden Ereignissen. Dies ist normalerweise in Form von falschen Kontraktionen, die Sie fühlen. Dies mag nicht schmerzhaft sein, wird aber ein wenig unangenehm sein, da Ihr Körper noch nicht bereit oder daran gewöhnt ist. Diese Kontraktion, die als Braxton-Hick-Kontraktionen bezeichnet wird, beginnt langsam und wird mit der Zeit intensiver.

Verschachtelung:

Ungefähr zu dieser Zeit würde es eine letzte Eile geben, die beschlossenen Babynamen durchzugehen und das Kinderzimmer fertig zu streichen. Die Babybetten und das Spielzeug sollten fertig sein, ebenso die Babydecke, die Sie als Kind immer mit sich herumgetragen haben. Die plötzliche Eile, den Ort zu dekorieren und vorzubereiten, kann Sie ausspülen, obwohl Sie plötzlich die starke Energie spüren, die durch Ihre Knochen fließt. Dies wird normalerweise als „Verschachtelung“ bezeichnet, ein Gefühl, das die Mutter erfahren würde. Lass dich einfach mit dem Strom treiben und tue, was nötig ist, um dich glücklich zu machen.

Du bist also in der 36. Schwangerschaftswoche und es geht dir bis jetzt super. Nur noch einen Monat und Sie werden mit Ihrem schönen und gesunden Baby in der Hand siegreich sein. Wenn Sie unter ernsthaften gesundheitlichen Problemen leiden, sind sie ebenfalls an der richtigen Stelle, da wir einige der wahrscheinlichen Symptome und Tipps zu ihrer Überwindung besprochen haben. Und wenn nicht, dann lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und danken Sie Gott für jeden zusätzlichen Tag, den Sie für eine gesunde Ernährung bekommen, die dazu beiträgt, dass Ihr Baby gesünder und voller wird.

Häufig gestellte Fragen und Antworten:

Q1. Was sind die 36 Wochen Schwangerschaftsbeschwerden??

Antwort: Im Folgenden sind einige der 36-Wochen-Schwangerschaftsbeschwerden aufgeführt:

  • Sodbrennen
  • Verstopfung
  • Schlaflosigkeit
  • Ödeme oder Schwellungen
  • Hüftschmerzen
  • Vaginaler Ausfluss
  • Gewichtszunahme

Q2. Was sind die verschiedenen 36-Wochen-Schwangerschaftsschmerzen??

Antwort: Die verschiedenen Arten von Schmerzen, die während der 36. Schwangerschaftswoche auftreten können, sind:

  1. Kontraktionen
  2. Sodbrennen
  3. Braxton-Hicks
  4. Schmerzen im unteren Rückenbereich
  5. Ermüdung

Q3. Ist es sicher, in der 36. Schwangerschaftswoche zu entbinden??

Antwort: In Fällen, in denen eine Erkrankung wie Präeklampsie beteiligt ist, ist eine frühe Entbindung die sicherste Option. Aber für Babys, die vor der vollen Laufzeit geboren wurden, bestehen immer noch Risiken. Nach 36 Wochen gilt das Baby jedoch als spät zu früh geboren, und das Risiko ist viel geringer als bei Babys, die in 35 Wochen zur Welt kommen.

Q4. Wie sieht mein Baby mit 36 ​​Wochen im Mutterleib aus??

Antwort: Mit 36 ​​Wochen ist das Baby im Mutterleib voll entwickelt und seine Haut ist rosa. Das Baby ist 18 Zoll groß und wiegt fast 6 Pfund. Am Ende dieser Woche wird Ihr Baby als Frühgeborenes bereit für die Geburt mit sehr geringem Risiko eingestuft.