Übungen

10 einfache und beste Übungen, um Hüftfett zu reduzieren

Von der Pubertät bis zur Heirat und Geburt durchläuft der Körper einer Frau viele hormonelle und körperliche Veränderungen. In jeder Lebensphase passt sich der Körper den sich ändernden Situationen an, was vorteilhaft ist, aber gleichzeitig auch den Körper belastet. Hier haben wir 10 einfache und effektive Übungen zusammengestellt, um Hüftfett zu reduzieren. Schauen wir uns sie an.

Beste Übungen, um Hüftfett zu reduzieren

Für diejenigen mit einer birnenförmigen Struktur; (mit hohem Muskelaufbau an Hüften, Oberschenkeln und Unterbauch) ist die gute Nachricht, dass dieses Gewicht mit kontinuierlicher Anstrengung und richtiger Ernährung verloren gehen kann. Dadurch wird die Karosseriestruktur nicht verändert, aber definitiv die Gesamtgröße verändert.

Beste Übungen, um Hüftfett zu reduzieren:

Hier sind ein paar einfache und beste Übungen, um Hüftfett zu reduzieren. Schauen wir uns sie an.

1. Hocken:

Kniebeugen sind die einfachste Form der Übung, die direkt auf die Oberschenkel, Gesäßmuskulatur, Hüfte und den unteren Rücken trifft.

Kniebeugenübungen für die Hüften

Wie macht man:

  • Stellen Sie sich mit hüftbreit gespreizten Beinen hin, die Zehen zeigen zur Wand vorn.
  • Strecken Sie Ihre Arme schulterlang nach vorne aus
  • Atmen Sie tief ein und hocken Sie mit geradem Rücken, bis Ihr Oberschenkelknochen parallel zum Boden ist
  • Atmen Sie aus und stellen Sie sich in die normale Position
  • Wiederhole dies mindestens 15 Mal.

Drei solcher Routinen müssen mit einer Pause von einer Minute dazwischen durchgeführt werden, um effektive Ergebnisse zu erzielen. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass Überdehnung unerwünscht ist, insbesondere für Menschen mit Rückenproblemen. Sobald Sie mit einfachen Kniebeugen fertig sind, können andere Herausforderungen hinzugefügt werden, um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen.

2. Schritt-Kniebeugen:

Step Squat ist eine der besten Übungen, um die Hüften, Oberschenkel und Waden zu straffen. Es ist eine gute Möglichkeit, den Bauch zu straffen und auch den Rücken und die Knöchel zu stärken.

Schritt Kniebeugen

Wie macht man:

  • Stehen Sie mit geradem Rücken mit hüftbreit gespreizten Beinen, Zehen nach vorne gerichtet.
  • Fädeln Sie Ihre Finger ein, legen Sie sie unter das Kinn und halten Sie die Ellbogen etwa 3-4 Zoll von Ihrer Brust entfernt.
  • Jetzt in der Hocke, mit geradem Rücken zwei Seitenschritte nach rechts machen.
  • Gehen Sie zurück in die Position und machen Sie Seitenschritte nach links. Wiederholen.

Wenn nicht nach Zählung, tun Sie dies regelmäßig zehn Minuten lang. Dies verbrennt Kalorien und überschüssiges Fett, deren Ergebnisse schneller sichtbar sind, als Sie es sich vorstellen können. Dies ist die beste Übung zum Fettabbau an der Hüfte.

3. Ausfallschritte:

Lunges sind eine großartige Übung für Hüften und Gesäß. Alles was Sie tun müssen ist:

Lunges-Übungen für die Hüften

Wie macht man:

  • Stehen Sie gerade mit den Armen an den Seiten parallel zu den Schultern.
  • Den Rücken gerade halten; lege dein rechtes Bein nach vorne und beuge dich auf das Knie.
  • Das Ziel ist, die Knie und Zehen parallel zu haben.
  • Halte die Position für 5 Sekunden und stelle dich langsam wieder gerade hin.
  • Tun Sie dies mindestens 15 Mal; dann die Beine wechseln.

Der Zeitplan muss dreimal durchgeführt werden, damit Sie die Auswirkungen auf die Muskeln spüren. Erhöhen Sie die Anzahl der Routinen nach zwei Wochen. Sie können die Herausforderungen auch hinzufügen, indem Sie sie mit einer Hantel mit geringem Gewicht ausführen, um Ihre Arme und Handgelenke zu straffen. Dies muss jedoch erst nach 2-3 Monaten erfolgen. Dies sind die besten Übungen zur Gewichtsreduktion an der Hüfte.

4. Liegende Beine heben:

Dies ist eine der beliebtesten Übungen für diejenigen, die nach einem harten Training müde sind und etwas Zeit zum Liegen und Entspannen benötigen, ohne das Trainingsziel zu verfehlen.

Liegende Beine heben Übungen für die Hüften

Wie macht man:

  • Lege dich gerade auf den Rücken und falte deine Hände unter der Stirn.
  • Atmen Sie tief ein, ohne die Knie zu beugen, und heben Sie das rechte Bein so weit wie möglich in die Luft.
  • Das Ziel besteht darin, die Zehen nach vorne zur Decke zu richten und 3-5 Sekunden lang zu halten.
  • Atme aus und bringe es zurück auf den Boden. Beine wechseln.
  • Führen Sie 20 Mal für jedes Bein durch.

Achten Sie darauf, die Rücken-/Oberschenkelmuskulatur nicht zu überdehnen. Oberschenkel und Gesäß werden mit diesem Regime direkt gestrafft. Auch die Bauchmuskeln werden mit dieser Übung trainiert, was ein zusätzlicher Vorteil ist.

5. Hüftheben-Seite:

Diese spezielle Routine zielt auf die Hüften und Oberschenkel ab. Es stärkt auch die Schultern und den Bizeps.

Hüftheben-Übungen für die Hüften

Wie macht man:

  • Legen Sie sich auf den Boden oder eine Matte auf Ihre rechte Seite, mit der rechten Hand auf Ihrem Kopf und stützen Sie den Ellbogen auf den Boden.
  • Lege deinen linken Arm auf deine Hüften.
  • Atmen Sie tief ein und heben Sie das linke Bein so weit wie möglich zur Decke. Zielen Sie auf einen 90-Grad-Winkel.
  • Halten Sie die Position etwa 3 Sekunden lang, bevor Sie das Bein zurückbringen.
  • Wiederholen Sie dies mindestens 15 Mal, bevor Sie die Seite wechseln.

Der gesamte Satz muss anfangs zweimal durchgeführt werden, und das Ziel sollte sich nach drei Wochen verdoppeln. Es ist erwünscht, sofort aufzuhören, wenn sich Ihr Körper anders fühlt. Übertreiben wird nicht helfen. Dies ist die Übung zur Fettreduktion an den Hüften.

6. Lagen:

Plies ist von Ballettbewegungen inspiriert und ist eine interessante und effektive Möglichkeit, die Hüftmuskulatur zu straffen. Für diejenigen mit mehrjährigen Beinschmerzen ist es eine wirksame Übung, um Schmerzen zu lindern.

Lagenübungen für die Hüften

Wie macht man:

  • Stehen Sie mit den Füßen schulterlang auseinander; Zeigen Sie Ihre Zehen in einem 45-Grad-Winkel von Ihrem Körper.
  • Legen Sie Ihre Hände in die Hüften oder in Gebetsposition in der Nähe der Brust.
  • Halten Sie nun den Rücken gerade, beugen Sie sich von den Knien und gehen Sie so weit wie möglich nach unten. Achten Sie auf den 45-Grad-Winkel der Zehen.
  • Halten Sie die Position für Sekunden, bevor Sie zur Position Null zurückkehren.
  • Mindestens 25-30 Mal in einer Routine wiederholen.

Führen Sie am Anfang zwei solcher Routinen durch und steigern Sie entsprechend. Der Schlüsselfaktor dieser Übung ist der Zehenwinkel, der immer beibehalten werden sollte.

7. Seitliche Ausfallschritte:

Das Wechseln der Seiten beim Ausführen von Ausfallschritten trägt zur Schlankheitskraft dieser Übung bei. Die Beine werden gleichzeitig gestärkt, während die seitlichen Muskeln der Hüfte gestrafft werden.

Seitliche Ausfallschritte für die Hüften

Wie macht man:

  • Stehen Sie mit verbundenen Füßen, den Armen an den Seiten und dem Rücken gerade.
  • Machen Sie nun mit dem linken Bein einen großen Schritt zur Seite und beugen Sie das Knie. Und Arme parallel zu den Schultern.
  • Das Ziel ist es, deine Zehen mit beiden Händen zu greifen.
  • Gehen Sie vorsichtig in eine normale Stehposition zurück.
  • Für die andere Seite wiederholen.

Führen Sie die Routine 25-30 Mal auf jeder Seite durch. Achten Sie während dieser Übung darauf, dass Sie sich aus Sicherheitsgründen nicht zu schnell beugen oder zu schnell aufstehen. Personen mit Knie- und Rückenproblemen sollten diese Übung vermeiden.

8. Hüftheben:

Machen Sie die Übung anstelle des typischen Hüfthebens zu einer Herausforderung, indem Sie nur auf einem Fuß balancieren, um die Innenseiten der Oberschenkel und die Hüften gleichzeitig zu straffen.

Hüft- und Oberschenkelerhöhungsübungen für die Hüften (1)

Wie macht man:

  • Legen Sie sich gerade auf den Rücken und falten Sie die Beine, um die Füße flach auf dem Boden zu halten.
  • Heben Sie in einer langsamen Bewegung Ihre Hüften vom Boden und strecken Sie das rechte Bein aus, um es zu einem Punkt an der Wand vor Ihnen zu machen.
  • Zähle eins und strecke das Bein nach rechts aus
  • Zählen Sie eins und bringen Sie es wieder nach vorne und hinten in Position auf dem Boden.
  • Vorsichtig den Rücken auf den Boden bringen.

Wiederholen Sie den Zeitplan mindestens 10-15 Mal, um zu beginnen. Nach und nach erhöhen; nicht nur in der Anzahl der Male, sondern auch in der Dauer, für die Sie den Körper hochhalten. Dies sind die besten Übungen zum Abnehmen der Hüfte.

9. Die Kamelhaltung:

Mit ein paar Anregungen aus dem Yoga profitiert diese Übung von Bauch, Gesäß und ist auch ein hervorragendes Heilmittel bei Rückenproblemen.

Hüft- und Oberschenkelerhöhungsübungen für die Hüften (2)

Wie macht man:

  • Knien Sie sich hin und kreuzen Sie die großen Zehen hinter sich. Setzen Sie sich so auf die Fersen, dass sich die Oberschenkel- und Wadenmuskulatur berühren. Einen geraden Rücken bewahren.
  • Heben Sie den Körper und die Hüften allmählich an, um einen 90-Grad-Winkel mit Wade und Oberschenkeln zu bilden.
  • Beuge dich nach hinten, um deine Handflächen an den Fersen zu berühren.
  • Halte die Position für mindestens 10 Sekunden.
  • Gehe langsam zurück in die Ausgangsposition.
  • Anfangs 10-15 mal wiederholen. Erhöhen Sie die Zahl nach und nach.

Verlängern Sie die Zeit, in der Sie die letzte Pose halten können, durch regelmäßiges Üben und Hingabe. Es dehnt die Muskeln und macht sie stark und flexibel.

10. Beinschwingen vorwärts und rückwärts:

Die Steigerung der Kraft am Unterkörper und die Straffung von Unterbauch und Po ist das Hauptziel bei dieser Übungsroutine. Für Beinschaukeln:

Beinschwungübungen für die Hüften nach vorne und hinten (1)

Wie macht man:

  • Stellen Sie sich mit gespreizten Beinen seitlich an eine Wand.
  • Lege die linke Hand an die Wand und die rechte auf deine Hüften.
  • Heben Sie den Fuß, der von der Wand weg ist, nach vorne und versuchen Sie, ihn parallel zum Boden zu stellen
  • Bringen Sie es nun zurück in die Mitte und drücken Sie es nach hinten, ohne den Boden zu berühren, und versuchen Sie, es parallel zum Boden zu machen.
  • Wiederholen Sie den Vorgang mindestens 20 Mal, bevor Sie das Bein wechseln.

Erhöhen Sie die Anzahl der Schwünge jede Woche, wenn sich Ihr Körper daran gewöhnt. Es ist auch vorteilhaft für Menschen mit schweren Oberschenkeln. Dies sind die besten Übungen, um Hüftfett zu reduzieren

Bei Bewegung ist eine richtige Ernährung für ein effektives Ergebnis unerlässlich. Reduzieren Sie die Kalorien- und Junk-Food-Aufnahme. Vermeiden Sie Alkohol und andere Dosengetränke, die zusätzlichen Geschmack enthalten. Die Pflege des inneren Systems ist sehr wichtig für ein sichtbares Ergebnis im Erscheinungsbild. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn der Fortschritt langsam ist. Mit Hingabe werden die Ergebnisse sicherlich nach einiger Zeit erscheinen.

Übungen zur Reduzierung von Hüftfett