Typen

Reissorten: 10 verschiedene Reissorten in Indien mit Namen

Reis gehört zu den Grundnahrungsmitteln, die wir weltweit in jedem Land und in jeder Küche finden. Reis ist nahrhaft, sättigend und reich an Mineralien und Vitaminen und ist das begehrteste Getreide überhaupt. Aber wissen Sie, dass es verschiedene Reissorten gibt??

Ja, Sie haben richtig gehört. Die meisten von uns kennen nur weißen Reis, braunen Reis oder Basmatireis. Aber es gibt noch einige andere Sorten, von denen Sie vielleicht noch nicht einmal gehört haben. Sie gehören zu den gesündesten Reissorten und sind auch die leckersten. Lass uns sie weiter erforschen!

Reissorten

Verschiedene Reissorten:

Reis mag in all unseren Küchen ein Grundnahrungsmittel sein, aber wissen Sie, dass es viele verschiedene Sorten gibt? Sie werden in mehreren Rezepten verwendet und je nach Textur, Eigenschaften und Getreideart unterscheiden sie sich in Gerichten. Lassen Sie uns Ihnen hier einen kleinen Einblick geben.

Nach Länge:

Am häufigsten werden die Reissorten in Abhängigkeit von der Länge der Körner charakterisiert und gekennzeichnet. Wir alle kennen sie ziemlich – anscheinend ist der Reis entweder kurz oder lang.

Kurzkornreis: Dies sind die kleinsten Reiskörner, die Sie finden können. Ihre Länge ist halb so lang wie der übliche mittelkörnige Reis, den wir finden. Je nach Textur können sie in verschiedenen Rezepten verwendet werden – von Sticky Sushi und Thai Food bis hin zu glatten Teigen bei indischen Frühstücksrezepten.

Mittelkornreis: Dies ist die häufigste, die wir in unseren Haushalten häufig sehen. Dieser Reis wird im Allgemeinen täglich und sogar für einige einzigartige Rezepte konsumiert. Sie können entweder feucht und klebrig oder locker und zart sein – je nach Textur und Land, in dem sie angebaut werden.

Langkornreis: Diese Reissorten sind länger als die üblichen, und sie sind leicht, separat und flauschig, wenn sie gekocht werden. Die gebräuchlichsten in dieser Sorte sind der Basmatireis.

Nach Textur:

Je nach Textur haben wir sogar noch zwei weitere Reissorten, die man einordnen kann.

Klebreis: Der Klebreis kommt am häufigsten in Ostasien und Südostasien vor. Sie werden für die asiatische Küche und Desserts verwendet und sind von Natur aus sehr klebrig.

Nicht klebriger oder para-gekochter Reis: Dies sind andere gängige Körner, die wir oft entdecken, und sind separate Körner, die beim Kochen flauschig und gut gekocht sind.

10 verschiedene Reisnamen in Indien:

Kommen wir nun zu den verschiedenen Reissorten, die wir täglich in unseren Gerichten finden und entdecken.

1. Basmati-Reis:

verschiedene Reissorten

Wie können wir diese berühmteste und beliebteste Reissorte überspringen? Es musste der erste auf unserer Liste sein. Basmatireis ist aromatischer Langkornreis, der vor allem für die indische und andere zentralasiatische Küche und Gerichte bekannt ist. Der Reis ist auf dem indischen Subkontinent beheimatet, und das Land produziert mehr als 75 Prozent dieses Reis aus der ganzen Welt im Vergleich. Von Biryanis bis hin zu Eintöpfen und anderen aromatischen Gerichten ist dies weit verbreitet.

2. Brauner Reis:

gesunde Reissorten

Brauner Reis ist wieder einer der beliebtesten weltweit – bekannt als die gesündeste Reissorte von allen. Jedes Rezept kann leicht gemacht werden, indem man weißen Reis durch die Variante mit braunem Reis ersetzt, und er kann gesund und nahrhaft sein. Bei dieser Reissorte wird nur die äußere Schicht der Schale entfernt, die Kleieschicht jedoch weggelassen. Sie haben eine schwere, zähe Textur und sind mit Vitaminen, Mangan, Eisen und Phosphor gefüllt.

3. Weißer Reis:

Arten von indischem Reis

Weißer Reis wird in mehreren Ländern der Welt produziert und ist auch die bekannteste Variante. Die Reistextur kann je nach Herstellungsregion unterschiedlich sein. Hier wird die äußere Schicht aus Schale und Kleie entfernt. Es ist am weitesten verbreitet in Ländern wie Indien.

4. Roter Reis:

Arten von Reis Liste

Der rote Langkornreis kommt am häufigsten in thailändischen Gerichten vor und ähnelt der braunen Reisvariante. Es hat einen nussigen, knusprigen Geschmack, und es ist wieder zäh in der Textur. Aufgrund der härteren Textur ist dieser Reis jedoch nahrhaft und braucht mehr Zeit zum Kochen.

5. Schwarzer Reis:

Arten von Reisnamen

Wenn Sie noch nie von schwarzem Reis gehört haben, ja, es gibt auch diese Variante! Es ist zuerst aufgrund des Konsums während der chinesischen Kaiserzeit weit verbreitet und erfreut sich später großer Beliebtheit, wenn es in anderen asiatischen Gerichten verwendet wird. Die schwarze Farbe in Reis ist auf das Vorhandensein von höherem Anthocyan zurückzuführen. In anderen Ländern mit Ausnahme von Asien und zentralen Teilen ist es nicht üblich.

6. Arborio-Reis:

Arborio Reis 4

Dies ist nicht üblich Reis und eine kurzkörnige dichtere Textur, die in der Nähe von Italien gefunden wird. Es ist für langsam kochende Gerichte geeignet und hat einen weißen Punkt in der Körnermitte. Da er im Arboroval in Italien angebaut wird, hat er den Namen. Dieser Reis hat einen sehr hohen Stärkegehalt und ist somit cremig und zäh zugleich.

7. Klebreis:

verschiedene Reissorten

Es gibt insbesondere Klebreis, auch Klebreis genannt, der vor allem in asiatischen Ländern angebaut wird. Die Textur ist ziemlich klebrig und hat einen zähen, schweren Geschmack und wird häufig für Desserts und süße Rezepte verwendet. Die häufigsten Gerichte in diesem sind Reisbällchen, Kuchen, Milchreis und mehr

8. Jasminreis:

verschiedene Reissorten

Der Jasminreis ist in den Teilen Thailands berühmt. Bekannt für den exotischen und dekadenten Geschmack, ist der Reis nach dem Begriff Jasminreis benannt. Sie haben eine weiche Textur und feuchte, dünne Körner, die für traditionelle asiatische kontinentale Gerichte bekannt sind. Sie sind ein langes Korn in der Länge.

9. Geschlagener Reis:

Kategorie von Reis

Die flache Form von geschlagenem Reis ist eine Art roher Reis und ähnelt in der Trockenstruktur normalerweise dem Papier. Diese sind in mehreren Teilen Indiens wieder beliebt und gelten als leichtere Kost – leicht verdaulich, schnell gekocht oder zu Gerichten zubereitet. Sie können Flüssigkeiten wie Wasser und Milch gut aufnehmen.

10. Wildreis:

Wildreis

Der Wildreis wird nur begrenzt in den Regionen Nordamerikas und Chinas angebaut. Dieser Reis ist sehr schwer zu produzieren und zu ernten und hat eine sehr wilde, zähe Textur, aber sehr reich an Nährstoffen, Proteinen, Mineralien und Aminosäuren. Es wird nicht sehr häufig gefunden.

Wir fragen uns, wie viele verschiedene Reissorten es gibt, und diese Top Ten und bekanntesten sind bereits in Teilen anderer Regionen der Welt beliebt. Welche Reissorten konsumieren Sie am häufigsten und welche sind Ihrer Meinung nach die gesündesten und leckersten von allen? Bitte teilen Sie uns Ihre Gedanken mit!