Symptome & Ursachen

13 häufigsten Symptome und Ursachen von Abtreibungen (Fehlgeburten)

So manches laute Jammern wurde gedämpft, noch bevor das Licht der Welt erblickt wurde. Oft wurde dem Leben ein jähes Ende gesetzt, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Eine gesunde Schwangerschaft ist, wenn das kleine Baby in dir wachsen darf und wenn wir über Abtreibung sprechen, bedeutet dies ein abruptes Ende des kleinen Lebens, das in dir wächst, das bewusst zum Eigennutz oder zum gesellschaftlichen Druck eingesetzt wird.

Die häufigsten Symptome und Ursachen von Abtreibungen

Abtreibungssymptome und Ursachen:

Obwohl von Abtreibungen dringend abgeraten wird, haben die Grafiken immer noch ihre Existenz in großen Mengen auf der ganzen Welt gezeigt und deshalb diskutieren wir heute die Ursachen und Symptome von Abtreibungen.

Ursachen der Abtreibung:

Hier haben wir einige Hauptgründe oder Ursachen für Abtreibungen angegeben.

1. Krankengeschichte:

Oftmals wäre es sehr gut möglich, dass das fehlerhafte Gen einer Mutter oder eines Vaters auf das Kind übergeht. Zu diesem Zeitpunkt ist das Kind, das noch im Eierstock der Mutter wächst, nicht stark genug, um diese Krankheit zu bekämpfen. Infolgedessen kann das Baby oft innerlich leiden und in solchen Fällen entscheiden sich die Mutter oder die Familie möglicherweise für eine Abtreibung, nur um das Baby von seinem Elend zu erlösen. Aus diesem Grund wird die Familie im frühen Fötusstadium gebeten, ein detailliertes Dokument über die gesamte laufende Krankengeschichte der Familie zu erstellen.

2. Gesellschaftlicher Druck:

Dies ist eine der Hauptursachen für Abtreibungen, wobei eine kürzlich durchgeführte Studie auf die Teenagergruppe abzielte, da die späten Teenager eine der fruchtbarsten Zeiten für ein Mädchen sind, um schwanger zu werden. Jugend und Spaß gehen Hand in Hand und eine andere Studie, die die erstere unterstützt, sagte, dass eine große Anzahl von Schwangerschaftsfällen mit Teenagern zu tun hat. Jetzt spielt die Gesellschaft eine große Rolle bei der Bestimmung des Schicksals des Babys. In westlichen Ländern wird dies, auch wenn dies von manchen verpönt ist, aus diesem Grund jetzt langsam akzeptiert, aber einige der Entwicklungsländer beschäftigen sich immer noch mit diesem Thema. Oftmals kann die Angst vor der Gesellschaft dazu führen, dass die Eltern eine so schlimme Entscheidung treffen.

3. Völkermord an Frauen:

Vor allem in den nicht-westlichen Ländern weit verbreitet, ist die absichtliche Beendigung des Lebens eines Kindes einfach aufgrund des Geschlechts des Babys sehr häufig. Mädchen sind immer noch ein starkes Thema, vor allem in den eher orthodoxen Ecken, in denen das Tragen eines Mädchens nicht geschätzt wird. Infolgedessen zwingen die Familienmitglieder die Mutter oft selbst dazu, diesen Weg zu gehen.

Anzeichen und Symptome einer Abtreibung:

Abtreibung geht hauptsächlich unters Messer, um das kleine Leben, das in dir wächst, zu zerstören. Dies ist in erster Linie eine Operation, der sich eine Mutter unterziehen muss, jedoch sind dafür oft einige Vorbereitungen erforderlich. Hier haben wir 10 Hauptanzeichen und Symptome einer Abtreibung angegeben, die Ihnen helfen werden.

1. Körperliche Stärke:

Ähnlich wie die Kraft des Babys benötigt wird, muss die Mutter vor einer Operation eine gewisse körperliche Kraft haben, sonst kann die Operation in schlimmen Fällen zum Tod des Kindes, aber auch der Mutter führen.

2. Blutung:

Oft würden Sie eine Blutung bemerken, die im Laufe der Tage von leicht bis stark anwächst. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie möglicherweise entweder eine Fehlgeburt oder stehen kurz davor. Diese Situation erfordert eine Abtreibung, wenn die Bedingungen zu schlimm sind.

3. Schwäche:

Ein Baby in dir wird deinen gesamten Raum einnehmen. Es wird von dir nähren, von dir teilen und in dir leben und dir dabei langsam die Energie entziehen. Ähnlich wie eine normale Operation zur Abtreibung des Kindes würde sich auch auf Ihre Gesundheit auswirken. In den ersten Tagen fühlt sich die Mutter meist schwach und kränklich.

4. Schmerzen:

Wenn der natürliche Prozess gestört ist, wird das Baby oft abrupt herausgenommen und so können etwa eine Woche lang Schmerzen in Ihrem Unterleib verbleiben. Dies reicht von einem leichten Stechen bis zu einem weichen, aber relevanten Schmerz, normalerweise wenn der Bauchbereich Druck verspürt.

5. Rückenschmerzen:

Eines der häufigsten Abtreibungssymptome sind Rückenschmerzen (leicht oder stark). Es ist eines der Hauptsymptome von Frauen, die eine Abtreibung durchmachen, und dies kann sowohl von Männern als auch von Frauen leicht erkannt werden, da die Schmerzen manchmal unerträglich sind und die Menschen Schwierigkeiten haben, damit umzugehen. Menschen, die bereits Rückenprobleme haben, können herausfinden, wie viel Schmerzen sie haben werden, nachdem sie diesen Punkt durchlaufen haben. Rückenschmerzen sind auch bei jungen Frauen eines der häufigsten Symptome. Das kann man nicht vermeiden.

6. Krämpfe:

Krämpfe treten auch häufig nach Abtreibungen auf. Die Menschen werden mit Wadenkrämpfen oder Rückenkrämpfen konfrontiert sein, nachdem sie den Prozess der Abtreibung durchlaufen haben. Es ist eines der häufigsten Symptome bei Frauen, die eine Abtreibung in einem Alter vornehmen, das vergleichsweise höher ist als das, was normalerweise passiert. Krämpfe sind wirklich ein Schmerz im Rücken und können Ihren Tag ruinieren. Es gibt offensichtlich bestimmte Mittel, die eine körperliche Linderung der Krämpfe bewirken können (die lange anhält und die Schmerzen effektiv lindert). Frauen, die nach einer Abtreibung mit Krämpfen zu kämpfen haben, wird empfohlen, die Ärzte (Ärzte) aufzusuchen..

7. Bauchschmerzen:

Eine Person wird starke Schmerzen im Bauchbereich haben, wenn sie das Stadium der Abtreibung durchlaufen hat. Wir alle wissen vielleicht, wie schmerzhaft der Prozess ist. Aber die Schmerzen gehen nicht einfach weg. Es scheint, als ob der ganze Körper schmerzt, nachdem Sie den Prozess durchlaufen haben. Der Bauchbereich kann als einer der am stärksten betroffenen Bereiche einer Frau bezeichnet werden, die mit einer Abtreibung konfrontiert war. Der Schmerz ist stark und das Symptom tritt häufig bei Frauen auf (unabhängig von ihrem Alter).

8. Vaginale Blutungen:

Die Abtreibungssymptome enden nicht einfach. Unter allen Abtreibungssymptomen ist dieses nach Meinung der Frauen das irritierendste. Frauen sind oft mit diesem Symptom konfrontiert und manchmal wird das Blutungsproblem schwerwiegend. Es wird Zeiten geben, in denen Sie zusammen mit Ihrem Urin auch Blut fließen werden. Frauen müssen sich nach dem Abtreibungsverfahren mit viel auseinandersetzen.

9. Beobachten:

Schmierblutungen können als eines der am häufigsten beobachteten Symptome einer Abtreibung bezeichnet werden. Nach einer Abtreibung treten bei Frauen Symptome wie Schmierblutungen auf, die im Allgemeinen auf der die Vagina umgebenden Haut auftreten. Viele Frauen neigen dazu, es mit den übrig gebliebenen Blutflecken von der Mensur zu verwechseln.

10. Müdigkeit:

Müdigkeit kann als eines der wahrscheinlichsten Abtreibungssymptome bezeichnet werden. Viele Frauen sind damit konfrontiert und es kann als eines der häufig auftretenden Abtreibungssymptome bezeichnet werden. Müdigkeit wird am Körper kleben wie Kaugummi und Papier.