Shampoos

Wie shampooniere ich dein Haar?

Auch nach der dritten Wäsche in dieser Woche fühlen sich deine Haare noch klebrig und zerzaust an? Oft nehmen die arbeitsreichen Morgen den größten Teil unserer wertvollen „Ich“-Zeit in Anspruch und zwischen den Make-up-Fixes und der Anpassung der Kleiderordnung vernachlässigen wir oft unsere Haare. Selbst nach einer kurzen 5-Minuten-Shampoo fühlen sich Ihre Haare immer noch schwer und ungewaschen an und das liegt vor allem daran, dass Sie nicht genug Zeit aufwenden, um Ihre Haare richtig auszuwaschen.

So shampoonieren Sie Ihr Haar

Es ist jedoch gut möglich, dass auch ein 5-Minuten-Shampoo Ihnen das beste Ergebnis liefert, nur wenn Sie sich für die perfekte Methode entscheiden. Haare zu shampoonieren erfordert eine Menge Strategie, von der Sie vielleicht noch nichts wissen. Aus diesem Grund ist es von größter Bedeutung, dass Sie diesem Artikel folgen, in dem wir Ihnen zeigen, wie Sie Ihr Haar richtig shampoonieren, ohne sich die ganze Woche über mit unordentlichen klebrigen Haaren herumschlagen zu müssen.

Arbeiten Sie mit den richtigen Zutaten:

Arbeiten Sie mit den richtigen Zutaten

Bevor Sie Ihr Haar shampoonieren, stellen Sie sicher, dass Sie mit den richtigen Materialien arbeiten. Es ist oft möglich, dass Ihr Shampoo einfach nicht mit Ihrem Haartyp kompatibel ist, einer der Gründe, warum sich Ihr Haar nie so anfühlt, wie es sollte.

Es gibt zwei Dinge, die Sie bei der Auswahl eines Shampoos beachten sollten, Ihren Haartyp und Ihren Kopfhauttyp. Oft bringt fettige Kopfhaut perfekt erfrischtes Haar, während oft stumpfes, schlaffes Haar Sie feucht aussehen lässt, obwohl Sie eine gereinigte Kopfhaut tragen. Dann gibt es verschiedene Shampoos für feines dünner werdendes Haar und dichtes dickes Haar. Wenn Sie sich für personalisierte Shampoos entscheiden, können Sie nicht nur Ihren Kopf richtig frei bekommen, sondern auch Ihr frisch shampooniertes Haar überdauern.

Die zu befolgenden Schritte:

1. Stellen Sie vor dem Betreten Ihrer Dusche sicher, dass Sie die richtige Zutat haben, mit der Sie arbeiten können. Begleiten Sie immer eine Spülung zusammen mit dem Shampoo, um Ihre Strähnen überschaubar und weich zu halten.

2. Wenn Sie trockenes Haar oder Probleme mit trockener Kopfhaut haben, die leicht abblättern und zu Schuppen neigen, ist es besser, Ihr Haar gründlich mit lauwarmem Öl zu massieren, das die Haarsträhnen nährt und mit Feuchtigkeit versorgt und gleichzeitig die Durchblutung verbessert.

Haarshampoonieren

3. Beginnen Sie unter der Dusche damit, Ihr Haar vollständig zu benetzen. Dies wäre einfacher, wenn Sie Ihren Kopf auf den Kopf stellen, wodurch das Wasser durch das dichte Haar tropfen kann, während Sie Ihre Kopfhaut und Wurzeln gründlich benetzen.

4. Gießen Sie das Shampoo in Ihre Handfläche und spülen Sie Ihre Hand zusammen, verteilen Sie es gleichmäßig in Ihrer Hand, bevor Sie nach unten greifen und es gleichmäßig über Ihren ganzen Kopf auftragen. Normalerweise zielen Sie beim ersten Versuch eher auf die Kopfhaut als auf die Haare. Das nasse Haar wird das Aufschäumen und Aufschäumen des Shampoos erleichtern, bevor eine zusätzliche Portion Shampoo verwendet wird, um Ihre Haarlänge nach dem Nacken zu reinigen.

5. Wenn Sie fertig sind, massieren Sie Ihren Kopf fünf Sekunden lang mit den Fingerspitzen, bevor Sie Ihren Kopf erneut auf den Kopf stellen und den Schaum auswaschen. Verwenden Sie diesmal leicht warmes Wasser, das den Schmutz und die Produktansammlung herausdrückt, während Sie die Poren der Kopfhaut öffnen und mögliche Öltaschen darunter entleeren.

6. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haar vom Shampoo befreit ist, bevor Sie eine zweite Portion verwenden, um die Endreinigung abzuschließen. Wenn die Zeit drängt, gehen Sie zum Conditioner über und warten Sie nach dem Auftragen auf das Haar und nur das Haar zwei Minuten.

7. Verwenden Sie dieses Mal kaltes Wasser, um das Haar zu reinigen und gleichzeitig die Poren zu umschließen, damit kein Schmutz und keine Verschmutzung eindringen kann. Wenn du fertig bist, wickle dein Haar in das Handtuch und lass es einweichen.

acht. Sofortiges Ausspülen der Haare kann Ihr Haar von eventueller Feuchtigkeit befreien, die es austrocknet. Lassen Sie den Handtuchwickel gut 15 Minuten einwirken, während Sie mit dem Rest des Morgens fortfahren.

neun. Wickeln Sie das Handtuch aus und föhnen Sie Ihr Haar nun trocken, bevor Sie es stylen.