Schwangerschaftsübungen

Top 9 Atemübungen während der Schwangerschaft

Atmen ist für uns alle ein natürlicher Vorgang. Obwohl Sie während der Schwangerschaft mehr atmen müssen. Sie atmen als Teil der Funktion Ihres Körpers, aber das Atmen während der Schwangerschaft ist viel wichtiger, um die neun Monate zu überstehen. Jetzt fragen Sie sich vielleicht, was am Atmen so besonders ist. Da wir sowieso alle ständig atmen, ist es wichtig, dass Sie während Ihrer Schwangerschaft richtig atmen. Wir alle sind verpflichtet, kurze Atemzüge zu machen. Schwangere Frauen müssen jedoch tief durchatmen, was Übung und Geduld erfordert, um es richtig zu machen. Hier ein paar Atemübungen für Schwangere.

Atemübungen während der Schwangerschaft

Beste Atemübungen während der Schwangerschaft:

1. Bauchatmung:

Die Bauchatmung hilft der Lunge, sich auszudehnen und mehr Luft aufzunehmen, und hilft auch bei der Stärkung der Bauchmuskulatur. Es ist eine der einfachen Atemübungen während der Schwangerschaft, bei der hauptsächlich der Bauch trainiert wird.

2. Atemzüge zählen:

Es ist eine der hilfreichsten Atemübungen während der Schwangerschaft, insbesondere im Hinblick auf die Zeit der Wehen. In der Flut auf dem Rücken zu liegen und dabei die Atemzüge zu zählen, soll dich beruhigen und du kannst gleichzeitig versuchen, dich zu entspannen.

3. Rollenatmung:

Ähnlich wie bei der Bauchatmung soll die Rollatmung Ihre Brust und Ihren Bauch synchron fallen lassen, so dass es beim Atmen wie eine Rolle aussieht. Als eine der Atemtechniken während der Schwangerschaft können Sie Ihre Lunge maximal nutzen.

4. Ujjayi-Atmung:

Es ist eine Form von Yoga-Atemübungen in der Schwangerschaft, die sich auf das Energieniveau Ihres Körpers konzentriert, im Gegensatz zu den oben genannten Atemtechniken in der Tiefschwangerschaft. Eine einfache Übung, bei der man durch die Nase atmet, während man den Mund geschlossen hält und das Geräusch des Ozeans macht, während man es loslässt, bildet die Übung!

5. Bauchatmung:

Es stärkt deine Bauch- und Beckenregion und deine Bauchmuskeln und hilft bei einer leichten Geburt. Es ist eine der einfachsten Atemübungen während der Schwangerschaft.

6. Aus der Brust atmen:

Stehen Sie aufrecht mit den Händen auf der Brust und atmen Sie tief ein, während Sie bis 10 zählen, fühlen Sie, wie sich Ihre Lunge ausdehnt und halten Sie den Atem für einige Sekunden an und atmen Sie dann aus. Wiederholen Sie es 10 Mal täglich, damit es effektiv genug ist.

7. Flache Atmung:

Schnelles, flaches Atmen aus dem Mund wird Ihre Lunge trainieren und gesund halten. Während den ganzen Tag flache Atemzüge aufgrund der begrenzten Sauerstoffzufuhr für das Baby nicht gerade gesund sind, wären scharfe Atemübungen für ein paar Minuten definitiv eine der essentiellen Atemübungen in der Schwangerschaft.

8. Alternative tiefes und flaches Atmen:

Stellen Sie sicher, dass Sie sich in einer bequemen Position befinden und nachdem Sie Ihren ganzen Körper entspannt haben, führen Sie die alternative tiefe und flache Schwangerschaftsatemtechnik in einem Zyklus fünfmal täglich durch.

9. Rhythmische Atmung:

Diese Atemtechnik eignet sich am besten für die Wehenphase, in der Sie zwangsläufig Panikatmung ausüben müssen, wodurch die Sauerstoffaufnahme für Sie und Ihr Kind reduziert wird. Während der Wehen rhythmisch durch den Mund zu atmen, kann Ihnen helfen, das Kind leichter zu entbinden.

Denken Sie daran, diese Übungen durchzuführen, um das Wachstum Ihres Babys zu unterstützen, das auch Sauerstoff benötigt. Angst und Stress können mit Atemübungen bekämpft werden. Tiefes Atmen, das zur Aufnahme von mehr Sauerstoff führt, reduziert wiederum Muskelkater. Und während die meisten die Wehen fürchten, wird das Üben dieser Atemtechniken sicherstellen, dass Sie bei der Geburt präsenter sind als nur zu liefern, und den Prozess für Sie ein bisschen einfacher machen.