Schwangerschaft

Top-Anwendungen von Gerstenwasser während der Schwangerschaft

Eines der am häufigsten konsumierten Getreidekörner der Welt nach Reis und Weizen ist Gerste. Gerstenkörner ähneln Reiskörnern, haben aber aufgrund der Kleie eine grobe Textur. Beim Kochen werden Gerstenkörner stärkehaltig und haben einen nussigen Geschmack. Gerste wird häufig zum Kochen für Brot, Salate und Malz verwendet. Vollkorn-Gerstenkörner sind reich an Ballaststoffen und voller Nährstoffe. Aus diesem Grund empfahlen Ärzte Schwangeren eine Portion Gerstenwasser. Es gibt viele widersprüchliche Ansichten über die Einnahme von Gerstenwasser während der Schwangerschaft.

In diesem Artikel erläutern wir die Bedeutung von Gerste während der Schwangerschaft und die beste Art, sie einzunehmen.

Verwendung von Gerstenwasser während der Schwangerschaft

Vorteile von Gerstenkanji während der Schwangerschaft:

Eine der häufigsten Fragen, die sich viele Frauen stellen, lautet: „Ist Gerstenwasser während der Schwangerschaft gut?“. Nun, wir haben die wichtigsten Vorteile von Gerstenwasser für die Schwangerschaft:

  • Gerste ist reich an Mineralien wie Kalzium, Eisen, Magnesium und Kalium. Diese Nährstoffe sorgen für einen gesunden Körper der werdenden Mutter. Seine harntreibende Eigenschaft löst die Harndrangrate aus. Auf diese Weise können Sie die überschüssige Flüssigkeit aus Ihrem Körper entfernen.
  • Das Vorhandensein von Ballaststoffen in Gerste hilft bei der Regulierung des Stuhlgangs und beugt Verstopfung und Hämorrhoiden vor. Es kann jedoch auch zu Magen-Darm-Problemen während der Schwangerschaft beitragen.
  • Niacin in diesem Getreide hilft bei der Aufrechterhaltung eines reibungslosen Verdauungssystems bei schwangeren Frauen. Es ist auch ein Gerinnungsmittel, das während eines Kaiserschnitts oder einer normalen Geburt des Babys sehr nützlich ist.
  • Dieses Getreide reguliert auch Ihren Blutzuckerspiegel und beugt dem Auftreten von Schwangerschaftsdiabetes vor.
  • Folat in Gerste verhindert eine Infektion des Fötus mit bestimmten Arten von vorgeburtlichen Erkrankungen wie Spina bifida.
  • Die regelmäßige Einnahme von Gerstenwasser reduziert die Auswirkungen von morgendlicher Übelkeit und Übelkeit. Es verhindert auch die Schwere von Magenkrämpfen und Reizungen. Das Kupfer in Gerste sorgt dafür, dass Ihre Gelenke, Knochen und Blutgefäße flexibel sind.
  • Es wird auch angenommen, dass Gerste die Magenentzündung während der Schwangerschaft lindert.
  • Dieses Getreide fördert das Zellwachstum und die Reparatur. Dies ist sehr wichtig, um das heranwachsende Kind in Ihrem Mutterleib zu halten.
  • Gerste ist auch vorteilhaft für die Produktion und Sekretion von Muttermilch
  • Die Einnahme von Gerstenwasser in der Schwangerschaft senkt auch Ihren Cholesterinspiegel. So wird die Wahrscheinlichkeit von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei schwangeren Müttern erheblich reduziert.
  • Es hilft, überschüssige Giftstoffe aus dem Körper auszuspülen und verhindert so das Auftreten von Magenschwellungen oder -beschwerden.
  • Darüber hinaus sind laut Forschung unregulierte Mengen an Koffein für eine werdende Mutter nicht gut. Es wird jedoch dringend empfohlen, Gerstentee während der Schwangerschaft einzunehmen, da der Koffeingehalt minimal ist.

Ist Gerstenwasser während der Schwangerschaft sicher??

Jawohl! Tatsächlich ist es eines der wichtigsten Lebensmittel, die in den Ernährungsplan einer schwangeren Frau aufgenommen werden sollten. Gerstenwasser kann während der Schwangerschaft getrunken werden, um bei einer Reihe von Beschwerden wie Verstopfung, Magenkrämpfen und Hefepilzinfektionen zu helfen. Die Tatsache, dass es harntreibend ist, kann bei werdenden Müttern jedoch leichte Beschwerden verursachen. Übermäßiger Konsum von Gerstenwasser während des Scans im späten Schwangerschaftsstadium entwässert viel Flüssigkeit, was den Wassergehalt in der Gebärmutter verringern kann.

Nebenwirkungen von Gerstenwasser während der Schwangerschaft:

  • Sie sollten Gerste vermeiden, wenn Sie darauf allergisch sind. Die Einnahme dieses Getreides kann bei schwangeren Frauen zu Hautausschlag und Juckreiz führen.
  • Gekeimte Gerste kann manchmal zu Fehlgeburten oder Geburtsfehlern führen.
  • Mit Hefe oder Pilzen kontaminierte Gerste kann zu Knochenerkrankungen wie der Kashin-Beck-Krankheit führen.

Wie man Gerstenwasser während der Schwangerschaft zubereitet?

Gerstenwasser lässt sich mit Graupen während der Schwangerschaft ganz einfach zu Hause zubereiten. Um ein Glas dieser Flüssigkeit zuzubereiten, benötigen Sie:

  • Gerstenkörner – ¼ Tasse
  • Wasser (3 Tassen
  • Rosa Salz oder Kandiszucker – optional

Verfahren:

  • Gerste gründlich waschen und das Wasser abseihen.
  • Geben Sie nun 3 Tassen Wasser in einen Topf und fügen Sie die Körner hinzu.
  • Kochen, bis die Körner gut gekocht sind und das Wasser durchscheinend wird.
  • Die Flüssigkeit abseihen und nach Belieben Zucker oder Salz hinzufügen.
  • Warm servieren.

Spitze: Werfen Sie die gekochte Gerste nicht weg. Fügen Sie sie stattdessen zu Ihren Salaten hinzu, um eine schöne Textur und zusätzliche Ballaststoffe zu erhalten.

Gerstenwasser ist für indische Haushalte nicht neu. Es ist eine gängige Praxis, schwangeren Frauen Gerstenwasser anzubieten, um ihnen zu helfen, mit einer Reihe von gesundheitlichen Problemen fertig zu werden. Gerade bei Harnwegsinfekten, die in der Schwangerschaft häufig vorkommen, kann Gerstenwasser viele Arztbesuche ersparen und Sie von unnötigen Medikamenten befreien. Auch nach der Geburt kann Gerste Ihre Milchproduktion erhöhen und kann eine ausgezeichnete Nahrung für Ihr Baby ab 8 Monaten sein. Wir hoffen, Sie nutzen diese bescheidene Küchenzutat und haben eine glückliche Schwangerschaft!

Häufig gestellte Fragen:

1. Ist Gerstengras während der Schwangerschaft sicher??

Gerste gehört zur Familie der Gräser und das Gras ist zusammen mit den Körnern durchaus essbar. Es ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamine des B-Komplexes und ist reich an Kupfer, Kalzium und Magnesium. Der sichere Weg, Gerstengras während der Schwangerschaft zu konsumieren, ist die Pulverform, um das Immunsystem zu stärken und Giftstoffe auszuspülen. Achten Sie auf ein natürliches Bio-Produkt.

2. Können schwangere Frauen Gerste essen??

Gerstenkörner können gekocht in die Mahlzeit einer schwangeren Frau aufgenommen werden. Allerdings können die überschüssigen Ballaststoffe in den Körnern die Verdauung erschweren. Es wird empfohlen, sie mindestens 8 Stunden lang einzuweichen, bevor sie gekocht und gegessen werden.

3. Kann ich während der Schwangerschaft Gerstentee trinken??

Gerstentee gilt als eines der sichersten Getränke für Schwangere und sogar Kleinkinder. Es kann helfen, Ihren Körper auch in heißen Sommern zu kühlen und Austrocknung zu verhindern. Gerstentee hilft bei einer besseren Verdauung und ist auch sehr nahrhaft. Es ist dafür bekannt, Ihren Stoffwechsel zu verbessern und Verstopfung abzuwehren.