Schwangerschaft

Salzige Lebensmittel während der Schwangerschaft: Was man essen, was man vermeiden sollte und mehr

Salz, eine Form von Natrium, spielt eine bedeutende Rolle bei der Aufnahme unserer Nahrung. Natrium ist für jeden auf einem bestimmten Mindestniveau erforderlich, um den pH-Wert und das Flüssigkeitsgleichgewicht des Körpers aufrechtzuerhalten. Aber wenn Sie schwanger sind, haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie während der Schwangerschaft salziges Essen zu sich nehmen können? Wenn ja, mach dir keine Sorgen, du bist nicht nur einer.

Dieses häufigste Dilemma und die Frage darf nicht unterschätzt werden, die Salzaufnahme für Schwangere ist genauso wichtig wie für jede andere normale Frau oder Einzelperson. Aber man muss wissen, was die erforderliche Dosierung ist und was eine Überdosierung sein kann, zusammen mit Nebenwirkungen und anderen Tipps. Lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen, um alle Ihre Fragen beantwortet zu bekommen.

Salziges Essen während der Schwangerschaft

Warum brauchen schwangere Frauen Salz??

Salz, auch als Natriumchlorid bekannt, spielt eine wesentliche Rolle in der gesamten Ernährung. Dies ist insbesondere bei Schwangeren der Fall. Wenn Sie ein Baby tragen, ändert sich der Flüssigkeitsspiegel Ihres Körpers, und Salz ist ein wichtiger Bestandteil, der den Flüssigkeitshaushalt ausgleicht und aufrechterhält. Allerdings erhöht nachweislich auch eine höhere Salzaufnahme den Blutdruck (1), und es ist entscheidend, immer die Pegel zu regulieren und den Eingang innerhalb des vorgeschriebenen Bereichs zu haben.

Wie viel Salz ist für Schwangere sicher und was ist die Tagesreichweite??

Gemäß den Ernährungsrichtlinien der US-Medizin und des Gesundheitsministeriums (2,3), kann man bis zu 2300 Milligramm Natrium haben. Gleiches gilt auch für Schwangere. Wenn die tragenden Frauen jedoch auch zugrunde liegende Probleme wie Bluthochdruck haben, wird die Einnahme reduziert. Die tägliche Aufnahme und Reichweite liegen jedoch bei etwa einem Teelöffel Salz pro Tag, was sechs Gramm entspricht. Über den angegebenen Bereich hinaus wird der Verzehr von salzigem Essen während der Schwangerschaft nicht empfohlen.

Ist das Verlangen nach salzigen Lebensmitteln während der Schwangerschaft normal??

Heißhungerattacken während der Schwangerschaft sind weit verbreitet. Wenn Sie ein Baby tragen, sehnen Sie sich oft nach Nahrung; Sie können es sich auch nicht vorstellen. An normalen Tagen magst du salziges Essen oder auch nicht, aber du hast vielleicht Verlangen danach. Aber ist es normal, während der Schwangerschaft salziges Essen zu mögen? Ist es gesund?

Die meisten Frauen sehnen sich während der Schwangerschaft nach Nahrungsmitteln mit hohem Natriumgehalt, insbesondere während der frühen Schwangerschaft oder im ersten Trimester. Manche Frauen betrachten dieses Verlangen auch oft als Zeichen einer Schwangerschaft. Es ist völlig in Ordnung, wenn Sie dies auch tun, aber achten Sie darauf, die Mengen immer nur innerhalb der vorgeschriebenen Grenzen zu konsumieren. Wenn Sie Erkrankungen wie Bluthochdruck haben, sollten Sie weniger Salz zu sich nehmen (4). Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihres Limits.

Nebenwirkungen von übermäßigem Salz während der Schwangerschaft:

Alles, was übertrieben ist, ist schrecklich. Sei es fettreich oder salzreich. Sie müssen sicherstellen, dass Sie während der Schwangerschaftsreise die vorgeschriebenen Grenzwerte des täglichen Natriumgehalts nicht überschreiten. Ein hoher Salzgehalt kann bei schwangeren Frauen zu mehreren Problemen wie Wassereinlagerungen oder Schwellungen der Beine führen. Darüber hinaus kann auch der Fall von Bluthochdruck auftreten. Darüber hinaus kann die hohe Salzaufnahme vor allem auch die postnatale Gesundheit des Fötus und der Nachkommen beeinträchtigen (5).

Lebensmittel mit hohem Salzgehalt (Natrium), die Sie während der Schwangerschaft vermeiden sollten:

Nicht alle Lebensmittel sind gesund. Nicht alle Arten von Salzen sind in Ordnung. Auch wenn Sie schwanger sind und sich nach salzigen Lebensmitteln sehnen, finden Sie hier eine Liste von Lebensmitteln, die Sie auf jeden Fall vermeiden müssen. Angesichts der hohen Dosierung von ungesunden Salzen und Natrium in ihnen ist die Einnahme nicht sicher. Zu den salzigen Lebensmitteln, die Schwangere unbedingt meiden sollten, gehören,

1. Frühstückscerealien:

Wir nennen Verlangen nach schnellen und leckeren Speisen, besonders während der Schwangerschaft. Aber so gesund die Frühstückscerealien auch erscheinen mögen, sie sind es nicht! Cornflakes oder Müsli können Ihre Gesamtnatriumaufnahme ohne Ihre Ankündigung auf ein höheres Niveau erhöhen!

2. Brot:

Brot und Brötchen werden für viele geheftet, auch für schwangere Frauen. Aber denken Sie an diese Dinge: Es handelt sich um verpackte Lebensmittel, die lange haltbar sind und auch einen höheren Salzgehalt als üblich aufweisen. Behalten Sie einen Scheck!

3. Gesüßte Getränke:

Nie kohlensäurehaltige Getränke oder gesüßte Getränke zu sich nehmen. Sie sind im Allgemeinen ungesund und können während der Schwangerschaft weitere Bedenken auslösen, da sie mindestens etwa 200 g Natrium in einem Getränk enthalten.

4. Saucen:

Wir alle lieben Saucen, sei es Ketchup, Grillsaucen oder Chilisaucen. Aber die meisten dieser abgepackten Saucen-Fertigprodukte auf dem Markt haben höhere Natriummengen.

5. Fastfood:

Wenn Sie nicht zu Hause kochen und lieber draußen essen, verstehen wir Ihr Verlangen. Aber wissen Sie, wie viel Salz und welche Salze sie verwenden würden, um die Art von „leckeren“ Lebensmitteln zuzubereiten, nach denen wir uns sehnen? Wir sind nicht für die Dosierungen verantwortlich und wissen auch nicht, welche Art von Salzen und Gewürzen sie hinzufügen. Daher ist es in dieser Phase nur besser, solche stark gesalzenen Fastfoods von außen zu vermeiden.

Gesunde Salzquellen (Natrium) in Lebensmitteln während der Schwangerschaft:

Nun, da wir Lebensmittel erwähnt haben, die Sie vermeiden und auslassen müssen, sind hier ein paar gesunde Lebensmittel, die Sie auch greifen können. Während die salzigen Lebensmittel während der Schwangerschaft nicht als solche empfohlen werden, umfassen diese nur gesunde und natürliche Lebensmittel.

  1. Fisch
  2. Geflügel
  3. Joghurt Erdnüsse, Nüsse und ungesalzene Konfitüren
  4. Milch
  5. Eier
  6. Gemüse und Früchte

So sehr diese Lebensmittel auch einen gesunden Natriumspiegel haben, können Sie sie bedenkenlos konsumieren. Abgesehen davon sind schwangere Frauen trotz ihres Verlangens nach salzigen, ungesunden Lebensmitteln nicht gut zu haben.

Tipps zur Reduzierung der Salzaufnahme während der Schwangerschaft:

Wir wissen zwar, dass Heißhungerattacken zu diesem Zeitpunkt zweifellos eine Herausforderung darstellen, aber hier sind ein paar Geheimtipps, die wir herausgefunden haben, um die üblichen Heißhungerattacken zu reduzieren.

  • Sie können schöne Gewürze verwenden, während Sie Speisen zubereiten, die salzfrei und auch gesund und lecker sind.
  • Entscheiden Sie sich für frisches Gemüse und Obst. Sie haben auch einen hohen Natriumspiegel, der in gesunden Grenzen liegt. Die bunte Schüssel ist immer zu empfehlen, achten Sie darauf, dass Ihre Aufnahme mit natürlichen Farben wie Obst und Gemüse gefüllt ist.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Lebensmittel und Getränke, die Sie konsumieren, die Etiketten dahinter lesen. Sehen Sie sich den Natriumspiegel an und die Menge, die Sie verbrauchen würden. Sie werden selbst verstehen, wie Sie sie vermeiden können.
  • Hausmannskost ist das Beste. Sie sind gesund und haben auch wenig Salz, am besten für Ihre Verzehrbereiche.

Es ist normal, während der Schwangerschaft Heißhunger auf salziges Essen zu haben. Aber der Schlüssel ist zu regulieren und innerhalb bestimmter Grenzen zu haben. Es gibt nichts Besseres, als in dieser Phase gesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen, da die Gesundheit von Mutter und Fötus so wichtig ist. Wenn Sie diesen Leitfaden hilfreich fanden, teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Häufig gestellte Fragen und Antworten:

Q1. Was verursacht Heißhunger auf Salz während der Schwangerschaft bei Frauen??

Antwort: Am häufigsten sehnen sich schwangere Frauen aufgrund der wachsenden Flüssigkeit im Körper und zur Unterstützung des fetalen Wachstums nach salzigen Lebensmitteln. Da Natrium nachweislich Natrium speichert, sehnen sich schwangere Frauen oft nach salzigem Essen.

Q2. Was passiert, wenn zu viel Salz auf einmal eingenommen wird??

Antwort: Es wird nur empfohlen, die erforderliche Salzaufnahme pro Tag, nach Intervallen und mit einer Reihe von bestimmten und gesunden Lebensmitteln zu sich zu nehmen. Wenn zu viel Salz auf einmal aufgenommen wird, kann es zu einem erhöhten Blutdruck und auch zu schwerwiegenderen Problemen wie Schlaganfällen, Nieren- und Herzproblemen kommen.

Q3. Darf ich während der Schwangerschaft schwarzes Salz essen??

Antwort: Während dieser Zeit kann schwarzes Salz konsumiert werden. Es hilft bei Magenbeschwerden und Verstopfung. Achten Sie jedoch darauf, die Einnahme wie oben erwähnt einzuschränken und vermeiden Sie es auch, wenn Sie Bluthochdruck und andere medizinische Bedenken haben.

Haftungsausschluss: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Gynäkologen, um personalisierte Vorschläge zu Ihrer täglichen Aufnahme, zu essenden Lebensmitteln und zu vermeidenden Lebensmitteln zu erhalten. Die angegebenen Grenzwerte und Lebensmittel können sich je nach Gesundheitszustand von Person zu Person ändern. Wir empfehlen Ihnen, die Meinung eines Arztes einzuholen, um eine bessere Beratung zu erhalten.