Schwangerschaft

Gebärmutterhals während der Schwangerschaft

Die Öffnung zur Gebärmutter wird als Gebärmutterhals bezeichnet, der sich oben in der Vagina befindet und je nach Situation eine andere Position hat, d. ob Sie schwanger sind, einen Eisprung haben oder Ihre Periode haben. Daher kann die Überprüfung der Position des Gebärmutterhalses Ihnen helfen zu wissen, ob Sie schwanger sind oder nicht. Die Schwangerschaft bringt viel in den weiblichen Körper ein; Eine davon ist die Veränderung des Gebärmutterhalses. Diese Veränderungen können von jeder Person leicht getestet werden, aber Sie müssen auf die Hygiene achten, um Infektionen zu vermeiden. Außerdem ist die Zuverlässigkeit dieses physikalischen Tests ziemlich gering.

Es gibt viele physiologische Veränderungen im Körper einer Frau, wenn sie schwanger ist, sowie hormonelle Veränderungen. Zu diesen wichtigen Veränderungen gehört die Veränderung des Gebärmutterhalses während der Schwangerschaft. Man sollte die Berührung und die Beschaffenheit des Gebärmutterhalses kennen, während Sie nicht schwanger sind, um ihn zu unterscheiden, wenn Sie schwanger werden, nur für den Fall, dass Sie auf eine Schwangerschaft prüfen. Hier sind also die Veränderungen, die während Ihrer Schwangerschaft im Zervixschleim stattfinden, um Ihnen zu helfen, herauszufinden, ob Sie schwanger sind oder nicht. Ja, nur das Testen des Gebärmutterhalses kann Ihnen eine gute Vorstellung davon geben, ob Sie schwanger sind oder nicht. Warum also nicht alle Zweifel und Verwirrungen testen und klären, bevor Sie in Panik geraten oder vor Freude feiern!

Gebärmutterhals während der frühen Schwangerschaft

Überprüfung der Position des Gebärmutterhalses:

Um die Position des Gebärmutterhalses zu überprüfen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und lauwarmem Wasser, um Bakterien oder Infektionen Ihrer Fortpflanzungsorgane zu vermeiden.
  • Achten Sie darauf, Ihre Nägel zu schneiden, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Gebärmutterhals oder Ihre Vagina nicht verletzen oder verletzen, da sie sehr weich und empfindlich sind.
  • Seien Sie in einer Position, um den Gebärmutterhals leicht zugänglich zu machen. Gehen Sie in eine Position, um Ihren Gebärmutterhals so tief wie möglich zu bringen. Dies wird in der Regel durch Hocken, Sitzen auf der Toilette oder das Hochlegen eines Beines auf den Rand des Badezimmers erreicht.
  • Verwenden Sie Ihren längeren Finger, um in die Vagina einzuführen. Wenn es trocken ist, kann ein Gleitmittel auf Wasserbasis verwendet werden, um die Bewegung zu erleichtern.
  • Führen Sie ein paar Zentimeter ein, bis Sie Ihren Gebärmutterhals fühlen. Der Gebärmutterhals wird sich weich wie Lippen anfühlen, wenn der Eisprung stattfindet, und er fühlt sich an wie die Spitze einer Rose, wenn Sie nicht schwanger sind.

Zuverlässigkeit des Tests – Wie sehr Sie sich darauf verlassen können:

Um festzustellen, ob Sie schwanger sind oder nicht, sollte dies mit Vorsicht verwendet werden, da Sie die Position und Beschaffenheit des Gebärmutterhalses verwenden, die aus anderen Gründen variieren können. Da diese Methode allein keine zuverlässige Methode ist, um festzustellen, ob Sie schwanger sind oder nicht, warten Sie, bis Sie einen Schwangerschaftstest zu Hause machen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen Arzt aufzusuchen, um einen Blutschwangerschaftstest bestätigen zu lassen, ob Sie schwanger sind. Da die Position des Gebärmutterhalses auch aufgrund anderer Faktoren ansteigen kann, ist sie nicht zuverlässig und Sie sollten sie auf andere Weise bestätigen lassen, um sicherzustellen, dass Sie schwanger sind.

Für viele Frauen ist die Position des Gebärmutterhalses ein wichtiger bestimmender Faktor, um den Teil des Zyklus zu kennen, den sie durchmacht.

Zervikale Position während des Eisprungs:

Während des Eisprungs wird der Gebärmutterhals weich und in dieser Zeit höher positioniert. Es kann sich nass und offen anfühlen. Nach dem Eisprung schließt sich der Muttermund, senkt sich wieder im Körper ab und fühlt sich dann fest und trocken an. Es ist eine alternative Methode, um festzustellen, ob eine Frau einen Eisprung hat oder nicht.

Gebärmutterhals während der Schwangerschaft:

Die Position der Halswirbelsäule kann bestimmen, ob Sie schwanger sind oder nicht. Dies ist nicht zu 100% richtig, da Fehler immer existieren, da der Körper jeder Frau anders ist und die Veränderungen auch von Frau zu Frau unterschiedlich sind. Die Position des Gebärmutterhalses in der Frühschwangerschaft kann sich ändern, aber nicht bei jeder Frau gleichzeitig. Einige können diese Veränderungen direkt bei der Empfängnis erleben, andere jedoch möglicherweise nicht lange. Die häufige oder allgemeine Veränderung der Position des Gebärmutterhalses in der Frühschwangerschaft besteht nur darin, dass der Gebärmutterhals ansteigt und weicher wird, als wenn Sie nicht schwanger sind. Daher ist die Position des Gebärmutterhalses in der Frühschwangerschaft kein zuverlässiger Indikator dafür, dass Sie schwanger sind, und sollte daher nicht als einziges Mittel verwendet werden, um festzustellen, ob Sie schwanger sind oder nicht. Eine der Ursachen für das Scheitern des Anstiegs des Gebärmutterhalses während der frühen Schwangerschaft könnte darin liegen, dass der Körper länger braucht, um sich an die Schwangerschaft zu gewöhnen. Während der Schwangerschaft wird der Gebärmutterhals mit Sekret gefüllt und mit Hilfe dieser Sekrete Schleim plus d.h. eine Schutzbarriere entsteht. Es ist im Allgemeinen bis zum dritten Trimester in geschlossener Position.

Da durch den steigenden Östrogenspiegel die Blutmenge im Beckenbereich und Gebärmutterhals ansteigt, schwillt der Gebärmutterhals an und wird zusätzlich weich.

Qualität des Zervixschleims während der Schwangerschaft:

Die Schleimqualität verändert sich während der Schwangerschaft und diese Veränderungen variieren von Frau zu Frau. Es kann sein, dass es nicht weiß aussieht, wenn Sie nicht schwanger sind; stattdessen wird es dick, klar und bösartig. Die Vagina wird nicht mehr so ​​rutschig wie vor der Schwangerschaft und der Schleim verwandelt sich auch in einen Schleimpfropfen. Die Variation des Schleims bei den Frauen kann deutlich beobachtet werden, da er bei manchen dick und klebrig ist wie während der Menstruation, während er bei anderen wässrig und leichter sein kann. Dies sind weitere Veränderungen, die den vaginalen Ausfluss im Laufe der Schwangerschaft einschließen.

Dies sind also die Veränderungen, die im Muttermund und im Zervixschleim einer Frau während der Schwangerschaft beobachtet werden. Die richtige Kenntnis des Gebärmutterhalses und seiner Position und Beschaffenheit ist eine gute Sache, um Ihnen zu helfen, Ihre Schwangerschaft besser zu verwalten und gut auf sich selbst aufzupassen, während Sie schwanger sind.