Schwangerschaft

Blutgerinnsel während der Schwangerschaft

Wie wir wissen, sind Blutgerinnsel bei uns ziemlich häufig. Der Fall könnte jedoch ein wenig intensiv und ernst sein, wenn Sie ein Baby haben. Schwanger zu sein ist einer der kompliziertesten Prozesse in der menschlichen Natur und dieser Prozess der Geburt hat viele Dinge zu beachten und zu beachten. Ein solcher Faktor sind Blutgerinnsel während der Schwangerschaft. Wenn Sie das zum ersten Mal hören, müssen Sie alles darüber wissen.

Blutgerinnsel während der Schwangerschaft

Warum Blutgerinnsel?

Während ein Blutgerinnsel im Allgemeinen gesehen wird, wenn Sie eine Wunde haben, und das Blutgerinnsel, um einen weiteren Blutverlust im Falle eines Schnitts oder Kratzers der Haut zu verhindern. Manchmal können sie eine vollständige Verstopfung einer Vene oder Arterie verursachen, was zum vollständigen Stillstand des Blutflusses führt. Was wiederum unter schweren Bedingungen zur Schädigung von Körperorganen oder sogar zum Tod führen kann.

Während die meisten schwangeren Frauen zusammen mit ihren Blutgerinnungszuständen gesunde Babys zur Welt bringen. Einige können ernsthafte Probleme damit haben. Einige Fälle können auch zum Tod des Babys und der Mutter führen. Daher ist es kein Thema, das auf die leichte Schulter genommen werden kann. Wenn Sie bei sich selbst oder in der Familie Probleme mit der Blutgerinnung hatten. Vielleicht möchten Sie Ihren Arzt darüber informieren. Damit sie immer im Blick behalten, womit sie es zu tun haben, und Ihnen die nötige Sorgfalt und Aufmerksamkeit zukommen lassen. Obwohl Blutgerinnsel in der Schwangerschaft selten sind und es kaum Bedenken gibt, kann dies ein zusätzliches Risiko für Ihr sich entwickelndes Baby darstellen.

Blutgerinnsel während der Schwangerschaft treten auf, um den Blutverlust während der Wehenzeit zu begrenzen. Allerdings sind Gerinnsel, die sich in den Beinen und im Beckenbereich bilden, ernst zu nehmen. Sie wird auch als tiefe Venenthrombose bezeichnet und betrifft nur 2 von 1000 Frauen. Sofern Sie nicht der Meinung sind, dass Sie in Gefahr sind, besteht kein Grund zur Panik.

Ursachen für Blutgerinnsel während der Schwangerschaft:

Im Allgemeinen können Blutgerinnsel während der Schwangerschaft im ersten Trimester oder innerhalb von 6 Wochen nach Ihrer Entbindung beobachtet werden. Sie können Opfer dieser Erkrankung werden, wenn Sie sich in einer der folgenden Situationen befinden:

  1. Wenn Sie oder jemand in Ihrer Familie eine tiefe Venenthrombose in der Vorgeschichte hat.
  2. Wenn Sie Raucher sind oder Passivrauchen ausgesetzt sind.
  3. Ihr Alter ist über 35 Jahre alt oder übergewichtig.
  4. Erwarte ein Vielfaches. (Zwillinge oder Drillinge)
  5. Wenn Sie während der Schwangerschaft viel reisen.
  6. Wenn Sie einen Kaiserschnitt hatten.

Symptome von Blutgerinnseln während der Schwangerschaft:

Da Blutgerinnsel selten sind, müssen Sie auf Folgendes achten:

Sie starke Schmerzen haben und Ihr Bein geschwollen ist.

Wenn Sie gehen und sich die Schmerzen verschlimmern.

Wenn Ihre Venen vergrößert aussehen.

Verhütung & Behandlung:

Wie heißt es so schön: „Vorbeugen ist besser als heilen“. Auch wenn Sie vielleicht keine Ahnung von der tiefen Venenthrombose haben, ist es besser, vorbeugend zu sein, als sie so lange zu behandeln, bis Sie sie bemerken. Übungen sind der Hauptteil der Schwangerschaft und während Übungen durchgeführt werden, um Ihre Durchblutung zu verbessern, können Sie während der Schwangerschaft Blutgerinnsel passieren.

Daher ist regelmäßige Bewegung ein sehr wichtiger Faktor bei der Bekämpfung von Blutgerinnseln während der Schwangerschaft. Außerdem müssen Sie aktiv und gesund bleiben, wofür Sie sicherstellen müssen, dass Sie gesunde Lebensmittel zu sich nehmen und einen gesunden Lebensstil führen. Wenn Sie Raucher sind, ist es an der Zeit, damit aufzuhören. Zu jedem Zeitpunkt, wenn Sie jemals das Gefühl haben, anfällig für tiefe Venenthrombose zu sein oder als TVT bezeichnet zu werden, müssen Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich benachrichtigen, damit er Sie untersuchen und die notwendigen Maßnahmen ergreifen kann, die zu einem Blutgerinnsel während der Schwangerschaft.

Wir möchten zwar nicht so weit gehen, aber es ist auch wichtig zu wissen, was Sie behandeln werden, wenn bei Ihnen eine TVT als solche diagnostiziert wird. Da das Blut gerinnt, ist es wichtig, es freizusetzen. Daher werden Sie meistens mit einem Antikoagulans behandelt, das die Blutgerinnung sehr leicht hemmt.

Ist es ein ernstes Problem??

Wenn Sie sich fragen, warum etwas so Einfaches wie ein Blutgerinnsel während der Schwangerschaft ein so großes Problem darstellt, werden Sie überrascht sein, welche Risiken ein Blutgerinnsel in der Schwangerschaft mit sich bringt. Die TVT (tiefe Venenthrombose) kann zu Blutgerinnseln in Ihrer Plazenta führen, was aus Sicht der Schwangerschaft wichtig ist. Abgesehen davon kann es auch etwas sein, das Sie zu einem Herzinfarkt oder sogar zu einem Schlaganfall führen kann. Sie können auch eine Fehlgeburt erleiden und Sie können auch Opfer einer „Lungenembolie“ werden, einer Erkrankung, bei der die Blutgerinnsel abbrechen und in der Lunge verstopfen.

Es ist wichtig, das A-Z der Schwangerschaft zu kennen. Während Sie vielleicht Bücher oder Online-Lesematerialien bevorzugen, die heutzutage leicht verfügbar und auch eine gute und zuverlässige Quelle sind, möchten Sie vielleicht 100% sicher sein, was Sie von A-Z lesen. Daher ist es sehr wichtig und wichtig, dass Sie Ihre Ärzte bezüglich A, B, C und X, Y, Z des schönsten Prozesses und der schönsten Reise, die Sie erleben, konsultieren. Machen Sie es sich zur Aufgabe, keine Ihrer Zweifel zu verpassen und lassen Sie selbst die dümmsten von ihnen sortieren und klären.

Damit Sie sicher sind, womit Sie es zu tun haben und was Sie zu tun haben. Haben Sie keine Angst, die Antworten herauszufinden. Denn es kann etwas sein, das zu einer Tragödie werden kann, wenn es ignoriert wird. Vielleicht möchten Sie auch die Bedeutung der Rolle berücksichtigen, die Ihr Partner in diesem Aspekt spielen könnte. Sie können seine Hilfe in Anspruch nehmen, um die Gerinnsel oder andere Dinge zu finden. Auf die Sie gebeten wurden, zu achten. Denken Sie daran, es ist nicht mehr nur Ihr Leben. Du hast die Verantwortung dafür, dass ein ungeborenes Kind in dir wächst.