Schuppen

Wie verwendet man Listerine für Schuppen? – 3 einfache Methoden!

Macht Schuppen bei Ihnen Albträume? Alle möglichen Heilmittel ausprobiert, aber vergebens? Mach dir keine Sorge! Für jedes Problem gibt es eine perfekte Lösung und in diesem Fall ist Listerine. Jawohl! Die Verwendung von Listerine gegen Schuppen ist seit fast 20 Jahren ein bewährtes Mittel. Listerine ist ein starkes antiseptisches und antimykotisches Produkt, das entwickelt wurde, um Keime in Ihrem Mund abzutöten. Das gleiche Konzept kann verwendet werden, um das Pilzwachstum auf Ihrem Haar zu fördern und den Juckreiz der Kopfhaut zu kontrollieren. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Listerine gegen Schuppen und seine Vorteile für Ihr Haar verwenden können.

Entfernt Listerine Schuppen??

Listerine wurde schon immer als Anti-Schuppen-Mittel vermarktet. Es wird angenommen, dass die Anti-Keim-Mundspülung gegen Hefe- und Pilzinfektionen wirksam ist. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile von Listerine zur Schuppenkontrolle:

  • Listerine enthält Methylsalicylat, ein entzündungshemmendes Mittel, das Entzündungen der Kopfhaut reduzieren kann.
  • Es besteht aus Menthol, Thymol und Eukalyptus, das Ihre Kopfhaut kühlt und sofortige Linderung von Brennen und Juckreiz bietet.
  • Es kann auch überschüssigen Talg auf Ihrer Kopfhaut kontrollieren.
  • Listerine lässt deine Haare auch frisch riechen.

Schuppen loswerden mit Listerine?

Obwohl bekannt ist, dass Listerine bei Ihren Schuppen wirkt, ist das Verfahren zur Anwendung nicht ganz klar. Wenn Sie dachten, Sie könnten Listerine direkt auf Ihre Kopfhaut auftragen, liegen Sie völlig falsch. Listerine ist ein starkes Produkt, das Ihre geprellte Kopfhaut verbrennen kann. Um solche Probleme zu vermeiden, haben wir einige der sicheren und effektiven Möglichkeiten zusammengestellt, Listerine auf Ihrem Haar zu verwenden.

1. Listerin und Wasser:

Listerine gegen Schuppen

Der beste Weg, Listerine gegen Schuppen zu verwenden, besteht darin, es je nach Schwere des Problems mit Wasser zu verdünnen. Bei milderen Schuppen können Sie 2 Teile Listerine auf 1 Teil Wasser nehmen. Hartnäckige Schuppen brauchen eine stärkere Lösung. Was auch immer der Fall sein mag, wählen Sie niemals unverdünntes Listerine, da dies zu Verbrennungen der Kopfhaut führen kann.

Zutaten:

  • Listerine – ½ Tasse.
  • Wasser – ½ Tasse.
  • Vorbereitungszeit: 1 Minute.

Vorbereitungsmethode:

  • Mischen Sie beide Flüssigkeiten zusammen, um eine Lösung zu bilden.

So bewerben Sie sich?

  • Nehmen Sie einen Wattebausch und tragen Sie die Lösung direkt auf Ihre Kopfhaut auf.
  • Versuchen Sie sanft, Ihre Kopfhaut zu peelen.
  • 10-15 Minuten einwirken lassen.
  • Mit einem milden Shampoo waschen

Wie oft sollten Sie dies tun?? Zweimal wöchentlich.

Vorsichtsmaßnahmen: Dieses Mittel kann Ihr Haar austrocknen. Achten Sie darauf, es mit einem guten Conditioner zu folgen.

2. Listerine mit Babyöl:

Babyöl und Listerine gegen Schuppen

Listerine ist ein potenziell kopfhauttrocknender Inhaltsstoff. Aus diesem Grund empfehlen Experten, es mit etwas Babyöl zu mischen, um Feuchtigkeit einzuschließen und Ihre Strähnen zu beschichten. Babyöl kann Ihr Haar weich machen, ohne Ihrer Kopfhaut mehr Talg zuzuführen. Als leichtes Öl ist Babyöl nicht fettig und lässt sich leicht auftragen.

Zutaten:

  • Listerin – 2 EL.
  • Babyöl – 2 EL.
  • Wasser – 2 EL.
  • Vorbereitungszeit: 1 Minute.

Vorbereitungsmethode:

  • Alle Zutaten zu einer Lösung vermischen.

So bewerben Sie sich?

  • Nehmen Sie einen Wattebausch und tragen Sie die Lösung direkt auf Ihre Kopfhaut auf.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Haar richtig beschichtet ist.
  • 10 Minuten einwirken lassen.
  • Mit einem milden Shampoo ausspülen.

Wie oft sollten Sie dies tun?? Zweimal wöchentlich.

Vorsichtsmaßnahmen: Überspringen Sie die Spülung nach diesem Mittel, um zu verhindern, dass die Haare beschweren.

3. Listerine mit Apfelessig:

Listerine mit Acv gegen Schuppen

ACV oder Apfelessig ist dafür bekannt, die Gesundheit Ihrer Kopfhaut zu fördern. Es gleicht den pH-Wert der Kopfhaut aus und kontrolliert die Produktion von überschüssigem Talg. Die Mischung aus Listerine und ACV reinigt die Kopfhaut sanft von Schuppen und Juckreiz, um Schuppen zu bekämpfen.

Zutaten:

  • Listerin – 2 EL.
  • Wasser – 2 EL.
  • Apfelessig – 1 EL.

Vorbereitungszeit: 1 Minute.

Vorbereitungsmethode:

  • Alle Zutaten zu einer Lösung vermischen.

So bewerben Sie sich?

  • Waschen Sie Ihre Haare mit einem normalen Shampoo.
  • Tragen Sie diese Lösung nun mit einer Sprühflasche oder sogar einem Wattebausch auf Ihre Kopfhaut auf.
  • Lassen Sie es 5-10 Minuten ruhen.
  • Spülen Sie Ihre Kopfhaut mit lauwarmem Wasser ab.

Wie oft sollten Sie dies tun?? Wöchentlich.

Vorsichtsmaßnahmen: Dieses Mittel kann Ihrem Haar Trockenheit und Frizz verleihen.

[ Weiterlesen: Vorteile von Apfelessig bei Schuppen]

Zusätzliche Tipps zur Verwendung von Listerine für Schuppen:

Hier sind einige der Vorsichtsmaßnahmen, die Sie bei der Anwendung von Listerine auf Ihrer Kopfhaut beachten müssen:

  • Listerine kann Ihre Kopfhaut buchstäblich stechen. Selbst ein kleiner Abrieb auf Ihrer Kopfhaut kann mit diesem Produkt schlimmer werden.
  • Listerine trocknet deine Haare aus. Beschränken Sie es also nur auf die Kopfhaut und vermeiden Sie den Kontakt mit Ihrer Mähne.
  • Führen Sie immer einen Patch-Test durch, bevor Sie Listerine auf Ihrer Kopfhaut anwenden. Auch hier muss es sich um eine verdünnte Listerine-Lösung handeln.
  • Sie können Conditioner etwa einen Zoll über den Wurzeln auftragen, bevor Sie diese Listerine-Mittel ausprobieren, um zu vermeiden, dass sie mit Ihrem Haar in Kontakt kommen.

Jetzt, da Sie die vielen Vorteile von Listerine gegen Schuppen verstanden haben, warum versuchen Sie es nicht? Schließlich scheint das Internet von dieser Methode besessen zu sein und viele Leute behaupteten, positive Ergebnisse erzielt zu haben. Diese Mittel sind nicht neu und werden seit einigen Jahrzehnten praktiziert. Befolgen Sie also die Sicherheitsvorkehrungen und überprüfen Sie sie, um Schuppen loszuwerden.