Schuppen

5 beste Möglichkeiten, Teebaumöl gegen Schuppen zu verwenden!

Baumteeöl gegen Schuppen

Kommen Schuppen immer wieder zu Ihnen zurück wie ein ungebetener Gast? Schadet Ihnen Ihr Anti-Schuppen-Shampoo mehr als es nützt? Dann haben wir genau die richtige Lösung für Sie! Versuchen Sie es mit Teebaumöl gegen Schuppen, das nur juckende, weiße Schuppen auf Ihrer Kopfhaut bekämpft, aber auch eine gesunde, glänzende Mähne fördert.

Für diejenigen, die zum ersten Mal davon hören, ist Teebaumöl ein ätherisches Öl, das aus einer Pflanze namens Melaleuca Alternifolia, einer einheimischen australischen Pflanze, gewonnen wird. Es bietet dem Körper eine Vielzahl von medizinischen Vorteilen und wird als wichtiger Inhaltsstoff in vielen Haut- und Haarpflegeprodukten verwendet.

In diesem Artikel werden wir die wichtigsten Vorteile von Teebaumöl bei der Behandlung von Schuppen und juckender Kopfhaut mit DIY-Haarmaskenrezepten untersuchen.

Vorteile von Teebaumöl bei Schuppen

Lassen Sie uns herausfinden, wie Teebaumöl das Problem der Schuppen im Detail angeht:

  • Anti-Pilz-Eigenschaften: Schuppen werden durch Pilz- und Hefewachstum verursacht, was zu einer schuppigen, gereizten Kopfhaut führt. Teebaumöl hat starke antimykotische Eigenschaften, um dieses Wachstum zu hemmen und die Schwere der Erkrankung effektiv zu verringern. Eine Studie zeigt auch, dass Menschen, die einen Monat lang 5% Teebaumöl-Shampoo verwendet haben, eine 41%ige Verbesserung durch Schuppen zeigten als diejenigen, die ein normales Shampoo verwendeten (1).
  • Entzündungshemmende Aktivität: Teebaumöl hat entzündungshemmende Eigenschaften, die Entzündungen der Kopfhaut und durch Schuppen verursachte Läsionen reduzieren können. Es kann sogar das Gefühl von Juckreiz und Reizungen von der ersten Anwendung an reduzieren.
  • Behandelt trockene Kopfhaut: Teebaumöl kann Schuppen behandeln, die durch trockene Kopfhaut verursacht werden, indem es als natürlicher Feuchtigkeitsspender wirkt. In Kombination mit einem Trägeröl wie Kokosöl verbessert dieses Mittel die Gesundheit der Kopfhaut und reduziert das Risiko von Schuppen in der Zukunft.

Wie man Teebaumöl gegen Schuppen verwendet?

Nachdem Sie nun die beeindruckenden Vorteile von Teebaumöl bei Schuppen und juckender Kopfhaut kennengelernt haben, lassen Sie uns die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten in unserer Haarpflege betrachten:

1. Teebaumöl mit Kokosölmaske:

Teebaumöl mit KokosölmaskeTeebaumöl ist ein hochwirksamer Inhaltsstoff, der nicht direkt auf der Kopfhaut oder Haut verwendet werden darf. Der beste und sicherste Weg, es als topische Anwendung zu verwenden, besteht darin, das Öl mit einem Trägeröl wie Kokosnuss zu verdünnen. Dies kann die Vorteile verdoppeln, da jedes dieser einzelnen Öle Teebaumöl bei der Bekämpfung von Schuppen unterstützt. Alternativ können Sie jedes Trägeröl wie Oliven-, Jojoba-, Mandelöl usw. verwenden.

Zutaten:

  • Teebaumöl – wenige Tropfen
  • Kokosöl – 2-3 EL

Vorbereitung und Verwendung?

  • Teebaumöl mit Kokosöl verdünnen
  • Die Mischung leicht erwärmen
  • Auf Kopfhaut und Haar auftragen
  • 2-3 Minuten einmassieren
  • Für weitere 15-20 Minuten einwirken lassen
  • Mit einem milden Shampoo gründlich waschen

2. Teebaumöl im Shampoo:

Stellen Sie Ihr eigenes Teebaumöl-Shampoo her, indem Sie dieses Öl einem milden Reinigungsmittel hinzufügen. Dies ist nicht nur sicher für das Haar, sondern auch wirksam bei der Behandlung von Schuppen. Im Gegensatz zu den auf dem Markt erhältlichen starken Anti-Schuppen-Shampoos trocknet dieses DIY-Shampoo nicht aus oder beschädigt die Wurzeln. Hier ist die Methode:

Zutaten:

  • Teebaumöl – wenige Tropfen
  • Mildes Shampoo oder Kräuterreiniger

Vorbereitung und Verwendung?

  • Fügen Sie ein paar Tropfen Teebaumöl zu einem milden Haarreiniger hinzu
  • Gut schütteln
  • Machen Sie das Haar nass und verwenden Sie etwas Shampoo, um Schaum zu erzeugen
  • Massieren Sie die Kopfhaut mit den Fingern, um das Produkt gleichmäßig zu verteilen
  • 3-5 Minuten einwirken lassen
  • Mit Wasser abwaschen

3. Teebaumöl-Haar:

Teebaumöl für die Haare

Wenn Sie schuppenbefallene Stellen auf Ihrer Kopfhaut gezielt bekämpfen möchten, kann ein Teebaumöl-Spray eine gute Idee sein! Diese einfach herzustellende Sprühlösung dient als Pre-Shampoo-Behandlung zur Behandlung der fleckigen, schuppigen Kopfhaut. Du brauchst nur etwas Wasser und eine Sprühflasche, um loszulegen.

Zutaten:

  • Teebaumöl – wenige Tropfen
  • Wasser
  • Sprühflasche

Vorbereitung und Verwendung?

  • In einer Sprühflasche Teebaumöl in etwas Wasser geben
  • Gut schütteln
  • Sprühen Sie die Mischung direkt auf die betroffenen Stellen
  • 20 Minuten einwirken lassen
  • Mit einem Shampoo abwaschen, gefolgt von einer Spülung

4. Teebaumöl-Tiefenpflegemaske für trockene Kopfhaut:

Eine der besten Möglichkeiten, mit Schuppen umzugehen, besteht darin, Trockenheit der Kopfhaut zu verhindern. Hier ist eine solche DIY-Pflege- und Reparaturmaske mit Teebaumöl, die Schuppen, Schuppenbildung und juckende Kopfhaut bekämpft und Ihr Haar gesund glänzen lässt.

Zutaten:

  • Teebaumöl – wenige Tropfen
  • Avocadopüree – ½ Tasse
  • Joghurt – 2 EL

Vorbereitung und Verwendung?

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben
  • Teile deine Haare
  • Tragen Sie die Paste auf Ihr Haar und Ihre Kopfhaut auf
  • Für eine tiefe Penetration eine Minute lang massieren
  • 20 Minuten einwirken lassen
  • Gründlich mit Wasser und Shampoo waschen

5. Teebaumölmaske für fettige Kopfhaut:

Schuppen können auch durch überschüssiges Fett und Öl auf Ihrer Kopfhaut verursacht werden. Diese Teebaumölmaske absorbiert das überschüssige Öl und stoppt die Vermehrung der Hefe. Es hält auch Ihre Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgt.

Zutaten:

  • Teebaumöl – wenige Tropfen
  • Backpulver – 3-4 EL
  • Honig – 2-3 EL

Vorbereitung und Verwendung?

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben
  • Machen Sie eine glatte Paste und fügen Sie bei Bedarf etwas Wasser hinzu
  • Tragen Sie es auf Ihre Kopfhaut und Haare auf
  • 10 Minuten einwirken lassen
  • Gründlich mit Wasser und Shampoo waschen

Nebenwirkungen der Verwendung von Teebaumöl für das Haar:

Wie bereits erwähnt, ist Teebaumöl ein hochkonzentriertes ätherisches Öl, das bei falscher Anwendung viele Nebenwirkungen haben kann. Hier sind einige der möglichen Probleme bei der Anwendung dieses Öls auf der Kopfhaut:

  • Teebaumöl kann zu Verbrennungen der Kopfhaut führen, wenn es direkt ohne Verdünnung aufgetragen wird.
  • Bei manchen Menschen können allergische Reaktionen wie Rötungen oder Entzündungen aufgrund von Teebaumöl auftreten. Es wird daher empfohlen, vor der Anwendung einen Patch-Test durchzuführen.
  • Teebaumöl kann bei empfindlicher Kopfhaut Reizungen, Stechen und Brennen verursachen

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, die wunderbaren Vorteile von Teebaumöl gegen Schuppen zu verstehen. Die Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe wie Teebaumöl ist ein sicherer Weg, um Infektionen der Kopfhaut zu bekämpfen, ohne Ihr Haar zu schädigen. Neben der Verwendung dieser Mittel ist es auch wichtig, eine gute Haarpflegeroutine zu praktizieren, um dieses Problem in Schach zu halten! Schreib uns deine Erfahrungen mit Teebaum!

Empfohlene Artikel:

  • Wie man Teebaumöl für Haare verwendet?
  • Top 9 Teebaumöl-Gesichtswaschmittel!
  • 9 beste Methoden zur Verwendung von Teebaumöl bei Akne!