Monate schwanger

Schwangerschaftsdiät im 3. Monat: Was man essen und was man nicht essen sollte

Die Ernährung spielt während der Schwangerschaft eine zentrale Rolle. Eine ausgewogene, nahrhafte Ernährung kann die Gesundheit und das Wohlbefinden von Mutter und Kind gewährleisten. Besonders in der Schwangerschaftsdiät im 3. Monat machen sich viele Frauen Sorgen, was sie essen sollen und was nicht. Mit Übelkeit und Appetitlosigkeit lassen sie oft Mahlzeiten aus und frönen stattdessen Fastfood, das einen hohen Geschmack, aber einen geringen Kalorienwert hat. Eine ideale Ernährung muss alle Lebensmittelgruppen wie Getreide, Gemüse, Obst, Milchprodukte, Geflügel und Nüsse in empfohlenen Mengen umfassen. Um Ihnen das Leben zu erleichtern, haben wir die 3 Monate Schwangerschafts-Diättabelle zusammengestellt, die Ihnen hilft, richtig zu essen und fit zu bleiben.

Schwangerschaftsdiät im 3. Monat

Schwangerschaftsdiät im 3. Monat:

  • Nährwertangaben und Richtlinien Ungefähr drei Monate Schwangerschaftsdiät:
  • 3 Monate Schwangerschaftsnahrung zum Essen:
  • 3 Monate Schwangerschaftsnahrung nicht zu essen?
  • Empfohlene Nahrungsergänzungsmittel während des 3. Schwangerschaftsmonats:
  • Erwartete Gewichtszunahme im 3. Schwangerschaftsmonat:
  • Zusätzliche Tipps für die Schwangerschaftsdiät im dritten Monat:

Nährwertangaben und Richtlinien Ungefähr drei Monate Schwangerschaftsdiät:

Gemäß den Ernährungsrichtlinien muss eine werdende Mutter im 3. Schwangerschaftsmonat mindestens 300 Kalorien mehr als den Normalwert zu sich nehmen. Einer sollte auch enthalten:

  • Getreidebasierte Lebensmittel in mindestens 6-11 Portionen
  • Frisches Obst – 2-4 Portionen
  • Gemüse (Salate, Currys, Pfannengerichte) – 4 Portionen
  • Milchprodukte (Milch, Joghurt, Käse) – 4 Portionen
  • Geflügel und Fleisch – 2 Portionen
  • Nüsse – 1 Portion

3 Monate Schwangerschaftsnahrung zum Essen:

Ihre Ernährung während des 3. Schwangerschaftsmonats muss Folgendes umfassen:

ein). Lebensmittel mit Vitamin B6:

3. Monat Schwangerschaftsdiät Vitamin B6

Eines der häufigsten Probleme in dieser Phase ist Übelkeit. Der Verzehr von Vitamin B6-haltigen Lebensmitteln kann helfen, Übelkeit zu reduzieren. Es hilft auch, Ihre Stimmung zu heben. Die Einnahme von Zitrusfrüchten, Kartoffeln, Fisch und Eiern kann die tägliche Vitamindosis in Ihre Ernährung integrieren. Es gibt keine Art von Müdigkeit mehr, die Sie sonst erfahren hätten.

B). Kohlenhydrate im 3. Schwangerschaftsmonat:

3. Monat Schwangerschaftsdiät Kohlenhydrate

Obwohl Kohlenhydrate schon immer dafür bekannt waren, Ihre Taille zu beeinflussen, ist der gleiche Nährstoff jetzt vorteilhaft für Ihre Gesundheit. Die Einnahme von Brot, Reis und Kartoffeln kann Ihnen Energie verleihen. Da diese Nährstoffe Energie liefern, kann ihre Aufnahme verhindern, dass Sie sich blau fühlen. Der Verzehr von Vollkornprodukten kann Ihrer Gesundheit sehr zugute kommen.

C). Gemüse:

Gemüse

Gemüse war schon immer ein Teil unserer gesunden Ernährung und der 3. Schwangerschaftsmonat ist keine Ausnahme. Grünes Blattgemüse ist ein sehr wichtiger Bestandteil, da es die notwendigen Ballaststoffe enthält, die für Ihre Gesundheit unerlässlich sind. Sie sollten viel Brokkoli und Spinat zu sich nehmen. Auch Gemüse wie Karotten, Paprika, Winterkürbis und Aprikosen sind gut für Ihr Wohlbefinden.

D). Früchte:

Frisches Obst ist eine gute Quelle für Vitamine und Antioxidantien. Sie enthalten auch Zuckerfasern, die auch bei der Schwangerschaftsdiät Wunder wirken. Sie sind ein großartiger Bestandteil von Schwangerschaftsnahrung für 3 Monate, da sie dem Körper der Frau in vielerlei Hinsicht zugute kommen. Früchte stärken Ihre Blutbläschen, Muskeln und helfen auch bei der Stärkung Ihrer Knochen. Vitamin C hilft bei der Reduzierung von Risiken im Zusammenhang mit Wehen.

e). Fleisch:

3. Monat Schwangerschaftsdiät Fleisch

Der Verzehr von Fleisch während des Schwangerschaftstrimesters versorgt Ihren Körper mit Eisen. Es ist ein sehr wichtiges Mineral, das während dieser Zeit konsumiert werden muss. Eisen erleichtert die Produktion von Hämoglobin im Körper und dies fördert die Sauerstofftransportkapazität der Mutter. Es sollte unbedingt im 3. Monat der Schwangerschaftsdiät für eine erhöhte Blutproduktion in Ihrem Körper eingenommen werden.

F). Kalzium:

3. Monat Schwangerschaftsdiät Milchprodukte

Die Aufnahme von Milchprodukten in Ihrer Ernährung liefert Kalzium, das für die Stärkung der Knochen sehr wichtig ist. Es ist nicht nur für Sie, sondern auch für Ihr Baby von Vorteil, da es die Knochen Ihres Babys verbessert. Nicht nur Knochen, sondern hilft auch bei der Entwicklung von Zähnen, Gehör, Muskeln und Nerven. Sie enthalten auch andere Mineralien, die gut für Ihr Wohlbefinden sind.

g). Folat:

3. Monat Schwangerschaftsdiät Floate-Lebensmittel

Dies ist ein wichtiges Vitamin für die Entwicklung des Fötus in Ihrem Körper. Folat hilft auch bei der Vorbeugung von Defekten im Neuralrohr. Folat enthält Vitamin B9, das für Ihre Gesundheit, also die Einnahme von Spargel, sehr vorteilhaft ist. Brokkoli, dunkles Blattgemüse, Avocado und andere wichtige Dinge können während der Schwangerschaft im dritten Monat Wunder wirken.

h). Fette:

3. Monat Schwangerschaftsdiät Fette Öle

Die Fette sind ein wichtiger Bestandteil, wenn es um die Entwicklung Ihres Körpers und des Körpers Ihres Babys geht. Fette in Fleisch- und Milchprodukten können das Wachstum des Babys fördern. Es sollte nicht mehr als 30% Ihrer täglichen Kalorien ausmachen. Nehmen Sie verschiedene Ölsorten wie Sonnenblumen-, Oliven-, Erdnuss-, Sesam-, Samen- und Nussöl in Ihre tägliche Ernährung ein.

ich). Zink:

3. Monat Schwangerschaftsdiät Zink Lebensmittel

Dies ist ein weiterer Bestandteil, der das Wachstum und die Entwicklung des Körpers des Babys sowie des Fötus erleichtert. Sie können eine tägliche Dosis Zink aus Lebensmitteln wie Hühnchen, Truthahn, Fleisch, Fisch, Ingwer, Zwiebeln, Bohnen und vielen anderen Lebensmitteln zu sich nehmen. Es hilft auch bei der Aufrechterhaltung des Immunsystems und hilft, Risiken im Zusammenhang mit Fehlgeburten und Geburten zu vermeiden.

J). Vitamin-D:

Dieser Nährstoff ist einer der wichtigsten Bestandteile Ihrer täglichen Ernährung. Es hilft bei der Aufrechterhaltung einer stetigen Entwicklung der Knochen und Zähne Ihres Babys. Sie können es in Ihre Schwangerschaftsnahrung im 3. Monat aufnehmen, um es für die richtige Entwicklung zu essen. Lebensmittel wie Lebertran, fetter Fisch und Eigelb sind sein wichtiger Bestandteil.

k). Jod:

Jod ist entscheidend für die Entwicklung des Nervensystems und der Gehirnfunktionen eines Babys. Es wird empfohlen, 220 mg Jod pro Tag aus natürlichen Nahrungsquellen wie Käse, Joghurt, Kartoffeln, Linsen und Meeresfrüchten wie Garnelen, Lachs und Kabeljau zu sich zu nehmen.

3 Monate Schwangerschaftsnahrung nicht zu essen?

ein). Junkfood:

Junk Food erleichtert viele schädliche Auswirkungen auf Ihren Körper. Wenn Sie Junk Food konsumieren, fehlt Vollkorn in Ihrer Ernährung. Es kann auch Ihren Stuhlgang stören, was sich nachteilig auf Ihre Schwangerschaft auswirkt. Junk Food enthält auch unregelmäßige Mengen an Zucker und Fett und ist daher für eine werdende Mutter sehr schädlich.

B). Quecksilberhaltige Meeresfrüchte:

Einer der wichtigsten Gründe, den Verzehr von Meeresfrüchten zu vermeiden, ist das Vorhandensein von Methylquecksilber. Dies ist ein sehr schädlicher Stoff, der in Meeresfrüchten vorkommt und zu einer Beeinträchtigung Ihres Fötus führt. Vermeiden Sie daher im 3. Monat der Schwangerschaft Meeresfrüchte in Ihrer täglichen Ernährung. Die Aufnahme von Fischen wie Thunfisch, Schalentieren, Räucherfisch und auch Sushi sollte so weit wie möglich eingeschränkt werden.

C). Essen in Dosen:

Alle Arten von Lebensmitteln, die in Dosen erhältlich sind, sind für das Wachstum des Babys während der Schwangerschaft schädlich. Sie sind schädlich, da sie künstliche Aromen und Konservierungsstoffe enthalten. Während dieser Zeit sollten Sie immer natürliche Lebensmittel zu sich nehmen. Konservierungsstoffe waren schon immer ein schädliches Produkt, insbesondere in der Schwangerschaft.

D). Nicht pasteurisierte Milchprodukte:

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, pasteurisierte Milchprodukte zu konsumieren, um jede Art von Vergiftung zu vermeiden. Durch pasteurisierte Milchprodukte können Infektionen wie Listerien oder jede Art von Lebensmittelvergiftung auftreten. Am besten selbstgemachte Milchprodukte, da keine Ansteckungsgefahr besteht.

e). Kaffee Tee:

Koffein ist für Ihr Baby sehr schädlich, da es die Herzfrequenz durch das Überqueren der Plazenta beeinflussen kann. Es erhöht auch Ihren Blutdruck und Ihre Herzfrequenz sollte daher während der Schwangerschaft vollständig vermieden werden. Dies sollte in den ersten 3 Monaten in Ihrer Schwangerschaftsdiät vermieden werden, da es Nebenwirkungen hat. Sie neigen auch dazu, beim Konsum von Kaffee mehr zu urinieren, wodurch dem Körper mehr Flüssigkeit entzogen wird, was zu Dehydration führt.

F). Rohe Sprossen:

Obwohl der Verzehr von Sprossen während der Schwangerschaft empfohlen wird, sollten Sie sie nicht roh essen. Rohe Sprossen sind schwer verdaulich und können zu Verdauungsstörungen führen, gefolgt von starken Magenkrämpfen, Blähungen und Verstopfung. Wenn Sie Sprossen verzehren möchten, dämpfen oder kochen Sie sie, bevor Sie sie zu Ihren Salaten hinzufügen.

g). Ungewaschenes Fleisch, Obst und Gemüse:

Essen Sie Ihre Produkte niemals direkt, ohne sie zu waschen. Die Pestizidrückstände auf der äußeren Schicht können schwere gesundheitliche Komplikationen bis hin zu Krebs verursachen, wenn sie nicht gründlich entfernt werden. Es ist besser, sie 10-15 Minuten in einer Mischung aus Limette und Essig einzuweichen, bevor Sie sie verwenden.

Empfohlene Nahrungsergänzungsmittel während des 3. Schwangerschaftsmonats:

Achten Sie neben dem empfohlenen Ernährungsplan für den 3. Schwangerschaftsmonat darauf, die folgenden Nahrungsergänzungsmittel in die empfohlenen Dosierungen aufzunehmen:

  • Kalzium – 300 mg
  • Folsäure – 400 mcg
  • Riboflavin – 2mg
  • Vitamin D – 400 IE
  • Vitamin C- 70 mg
  • Thiamin – 3mg
  • Niacin – 20 mg
  • Vitamin B12 – 6 mcg
  • Vitamin E – 10 mg
  • Zink – 15 mg
  • Eisen – 17 mg
  • Jod – 150

Erwartete Gewichtszunahme im 3. Schwangerschaftsmonat:

Gewichtszunahme ist ein Teil der Schwangerschaft und ein gesundes Zeichen dafür, dass Ihr Baby wächst. Das Ausmaß der Gewichtszunahme variiert jedoch mit der Person und ihrem BMI. Die Faustregel für die Gewichtszunahme lautet:

„Frauen, die vor der Schwangerschaft untergewichtig waren, müssen mehr zunehmen, während,

Frauen, die vor der Schwangerschaft übergewichtig waren, müssen weniger zunehmen.”

Im ersten Trimester, insbesondere im 3. Schwangerschaftsmonat, wird bei einer gesunden Person eine Gewichtszunahme von 1-1,5 kg erwartet. Wenn Sie keine Veränderung bemerkt haben, kann Ihr Arzt Ihnen einige Nahrungsergänzungsmittel und Ernährungsumstellungen vorschlagen, um Ihnen zu helfen.

Zusätzliche Tipps für die Schwangerschaftsdiät im dritten Monat:

Die folgenden Tipps können Ihnen dabei helfen, eine gesunde Schwangerschaft zu genießen:

  • Bestimmen Sie Ihre Nahrungsmittelallergien. Wenn Sie auf Obst oder Gemüse allergisch sind, vermeiden Sie es vollständig.
  • Gönnen Sie sich niemals billiges Fast Food, insbesondere das, das auf der Straße zubereitet wird.
  • Essen Sie keine Lebensmittel, die nicht richtig abgedeckt sind
  • Achten Sie in Ihrer Nahrung auf Konservierungsstoffe und vermeiden Sie diese während der Schwangerschaft
  • Es ist besser, sich für Bio-Lebensmittel zu entscheiden, um Pestizide und schädliche Chemikalien zu vermeiden
  • Achten Sie neben der Einnahme von nahrhaften Lebensmitteln darauf, Ihre Nahrungsergänzungsmittel rechtzeitig einzunehmen
  • Trinken Sie viel Wasser und halten Sie sich hydratisiert

Denken Sie während der Schwangerschaft daran, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, für das Wohl Ihres Babys zu sorgen. Die richtige Ernährung, die Ihren Ernährungsbedürfnissen entspricht, ist für eine reibungslose und nahtlose Lieferung unerlässlich. Zusammen mit dem Essen müssen Sie sich auch gut ausruhen und Ihren Geist ruhig halten. Gesunde Mütter machen gesunde und schöne Babys. Es ist also an der Zeit, die Sache in die Hand zu nehmen und diese Diättabelle der Schwangerschaft im 3. Monat religiös zu befolgen. Verabschieden Sie sich von Ihrer Chipspackung und fangen Sie an, gesund zu naschen!

Expertenfragen und Antworten:

ein). Wie viele Mahlzeiten sollte ich während der Schwangerschaft im 3. Monat pro Tag essen??

Wenn Sie im dritten Schwangerschaftsmonat sind, müssen Sie Ihre Nahrungsaufnahme erhöhen. Ärzte empfehlen mehrere kleine Mahlzeiten anstelle von ein oder zwei großen Mahlzeiten. Es wird empfohlen, einen gut strukturierten Plan zu befolgen, der aus 4 Mahlzeiten pro Tag und 3 Snacks dazwischen besteht. Sie können alle erforderlichen Lebensmittelelemente in diesen Mahlzeiten nach Ihrer Wahl abdecken.

B). Alle Vorsichtsmaßnahmen, die während der Schwangerschaftsdiät zu treffen sind?

Es gibt keine Vorkehrungen als solche. Die Ernährung ist so geplant, dass sie alle essentiellen Nährstoffe abdeckt. Wenn Ihr Körper jedoch bestimmte Lebensmittel nicht akzeptiert, vermeiden Sie sie einfach und ersetzen Sie sie stattdessen durch geeignete Alternativen. Wer beispielsweise eine Laktoseintoleranz hat, kann sich für Alternativen wie Sojamilch, Mandelmilch, Tofu etc. entscheiden.,

C). Was sind die häufigsten Nahrungsmittelallergien, die bei einer Diät im 3. Monat der Schwangerschaft auftreten??

Nahrungsmittelallergien treten häufig während der Schwangerschaft auf. Einige dieser allergischen Reaktionen hätten sich seit der Kindheit fortgesetzt, während andere während der Schwangerschaft neu aufgetreten sind. Dazu gehören – Laktoseallergien, Allergien gegen Zitronensäure, Brinjal, Meeresfrüchte, Erdnüsse, Mohn usw. Man kann Reaktionen wie Hautausschlag, Niesen, Sodbrennen, Atemnot und Juckreiz bemerken. Wenn eines dieser Symptome bei Ihnen auftritt, gehen Sie sofort zum Arzt und vermeiden Sie diese Lebensmittel.