Wie man die Haut peelt

Was meinen wir wirklich mit Peeling? Peeling im Klartext ist die Entfernung von abgestorbener Haut von der obersten Hautschicht oder der Epidermis. Wie peelen wir? Der größte Teil des Peelings wird durch den kosmetischen Prozess durchgeführt. Natürlich verstehen wir jetzt, dass ein Peeling uns dabei hilft, eine glatte Haut zu bekommen und Akne und pickelähnliche Probleme zu reduzieren. Wenn man also eine schöne Haut haben möchte, muss man im Grunde auch einige davon loswerden!

Die Haut schält sich auf natürliche Weise in vielleicht einem Monat ab oder wirft sich ab und wir haben neue Haut. Ein Teil davon bleibt jedoch zurück und lässt unsere Haut stumpf und rau und trocken aussehen und vermeidet die Ölabgabe aus den Poren. Daher besteht die Notwendigkeit, diese abgestorbene Haut mit kosmetischen Mitteln zu entfernen.

Wie man die Haut peelt

So peelen Sie die Haut:

Ein regelmäßiges Peeling hilft, die Poren und die Haut zu reinigen und die Durchblutung zu fördern. Dadurch sieht die Haut von innen strahlend und frisch aus. Wenn wir also regelmäßig ein Peeling durchführen, hilft es unserer Haut, Feuchtigkeitscreme und andere Hautpflegeprodukte effektiv aufzunehmen.

Dieses Peeling kann durch Peelings, Hautpflegeprodukte, hausgemachte Produkte oder durch einen Besuch in einem Salon zum Abschuppen der Haut erfolgen. Einige der natürlichen Methoden zum Peeling der Haut zu Hause können die folgenden sein. Tragen Sie all dies roh auf das Gesicht auf oder mischen Sie es mit anderen Haushaltsprodukten wie Besan, Zitronensaft, Weizenmehl usw. und in kreisenden Bewegungen gut einmassieren:

1. Honig:

Unverarbeiteter und roher Honig ist antiseptisch, enthält antimykotische Eigenschaften und ist auch ein sehr gutes Antioxidans. Regelmäßiges Massieren der Haut mit Honig repariert die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit, sodass sie nicht trocken aussieht. Es hat feuchtigkeitsspendende Eigenschaften und hilft somit bei der Verjüngung der Haut.

2. Backpulver:

Nun, wir alle haben eine Schachtel Backpulver in unseren Küchenprogrammen und können nicht wirklich viel genutzt werden. Hier ist eine Möglichkeit, wie Sie das Beste daraus machen können. Backpulver oder Natriumbicarbonat sind in vielen unserer Hautpflegeprodukte enthalten, die wir sonst verwenden. Daher kann das Hinzufügen von ein oder zwei Teelöffeln Soda zu Ihrer Gesichtspackung oder Ihrem Reinigungsmittel Ihnen auch beim Peeling der Haut helfen, so dass sie sauber und klar wird und Sie sich in teuren Spas die Taschenkneife sparen!

3. Joghurt:

Joghurt ist nicht nur eine reichhaltige Geschmacksquelle in unserer Küche, sondern auch reich an Hydroxysäure. Alle unsere Hautpflegeprodukte enthalten dies ebenfalls. Joghurt ist ein natürlicher Reiniger und Hautglätter. Es ist ein sehr gutes Peeling und kann als Gesichtsbehandlung nicht nur im Gesicht, sondern auch am ganzen Körper verwendet werden. Lassen Sie es danach 10 bis 15 Minuten einwirken und Sie werden Ihren Körper leicht, mit Feuchtigkeit versorgt und gereinigt vorfinden. Es kann durch Mischen einiger Tropfen Zitronensaft aufgetragen werden. Joghurt ist auch ein sehr guter Feuchtigkeitsspender und Reinigungsmittel für das Haar.

4. Zitronensaft:

Zitronensaft ist eine reiche Quelle für Vitamin C. Es ist eine Zitrusfrucht, die reich an Alpha-Hydroxysäure ist und auch in den meisten Hautpflegeprodukten enthalten ist. Es dringt auch in die Haut ein und hilft, die abgestorbene Haut von der Epidermis zu entfernen und die Haut zu reinigen und zu beruhigen. Der Zitronensaft wird auch mit Honig oder Joghurt vermischt und kann als Gesichtsmaske aufgetragen werden.