10 wenig bekannte, aber erstaunliche Vorteile von Vitamin C für Ihre Haut!

Vitamin C wird in der medizinischen Terminologie als Ascorbinsäure oder Ascorbat bezeichnet, oder L-Ascorbinsäure (chemische Formel C6H8O6) ist ein essentieller Nährstoff, der den Körper und das Immunsystem am Funktionieren hält. Vitamin C unterstützt die Kollagensynthese im Körper. Es hilft bei der Wundheilung, Reparatur und Erhaltung von Knochen, Zähnen, Knorpel und Gewebe. Es ist auch eines der besten Antioxidantien, das die freien Radikale bekämpft, die die Hautzellen schädigen. Vitamin C hilft beim Regenerationsprozess der Haut, indem es die freien Radikale neutralisiert und die geschädigten Hautzellen repariert.

Vorteile von Vitamin C

Der Mangel an Vitamin C im Körper entwickelt eine schwere Erkrankung namens Skorbut. Ein Mangel an diesem Vitamin im Körper macht das Kollagen sehr instabil, um seine Aufgaben zu erfüllen, und mehrere andere Enzyme kooperieren im Körper nicht.

Verschiedene Formen von Vitamin C:

Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, kommt in verschiedenen Formen vor. Hier listen wir Ihnen einige der verschiedenen Formen von Vitamin C . auf.

1.L Ascorbinsäure (LAA):

Vitamin C wird in seiner chemisch aktiven Form als LAA bezeichnet. Vitamin C ist gleichermaßen in L-Ascorbinsäure und D-Ascorbinsäure enthalten, den isomeren Molekülen, die untereinander austauschbar sind. Allerdings ist nur LAA biologisch verfügbar und wird daher für medizinische Zwecke verwendet. L Ascorbinsäure kommt reichlich in Zitrusfrüchten wie Orangen und Zitronen vor (1).

2. Magnesiumascorbylphosphat (MAP):

Vitamin C ist in seiner reinen Form in Wasser sehr instabil. Magnesiumascorbylphosphat (MAP) ist eine abgeleitete Verbindung von Vitamin C, die wasserlöslich ist. MAP ist ein starkes Antioxidans und entzündungshemmendes Mittel, das die Talgoxidation bei Akne vulgaris verhindert. MAP erreicht eine konstante Zufuhr von Vitamin C in die Haut, was bei der Kontrolle der Talgausscheidung aus den Talgdrüsen hilft und so die Akne (2).

3. Ascorbylpalmitat:

Dabei handelt es sich um Ascorbylpalmitat, eine fettlösliche Form von Vitamin C, die aus Ascorbinsäure und Palmitinsäure gebildet wird. Vitamin C ist bekannt für den Schutz der Haut vor schädlichen UV-Strahlen und Sonnenbrand. Die Forschung sagt, dass Ascorbinsäurepalmitat den zellulären Spiegel an reaktivem Sauerstoff nach UV-B-Bestrahlung reduziert. Die Verwendung von Ascorbylpalmitat-Produkten hilft uns, Hautrötungen bei Sonneneinstrahlung zu verhindern (3).

4. Ascorbisches Glucosamin:

Glucosamin wird auch als Glucosaminsulfat bezeichnet. Dies ist ein natürlicher Aminozucker, der mit einer zusätzlichen Dosis Vitamin C aufgewertet wird. Dies hilft bei der Gesundheit von Knochen, Knorpel, Haut und trägt zur Bildung von Kollagen bei.

5. Tetrahexyldecylascorbat:

Dies ist die stabile, öllösliche Form von Vitamin C, das als Analogon von L-Ascorbinsäure gilt. Im Gegensatz zu Magnesiumascorbylphosphat, das in Wasser instabil ist, ist dieses fettlöslich (lipid). Die Studie besagt, dass Tetrahexyldecylascorbat aufgrund seiner Löslichkeit in die Haut eindringt. Dieses geliert gut mit anderen Formen von Vitamin C und Retinol für eine verbesserte Wirksamkeit.

6. Natriumascorbylphosphat:

Dies ist auch eine stabile und wasserlösliche Form von Vitamin C. Natriumascorbylphosphat wirkt als Antioxidans, das freie Radikale bekämpft und bei der Hautregeneration hilft. Diese Verbindung stellt eine stabile Vorstufe von Vitamin C dar und sorgt für eine konstante Zufuhr von Vitamin C in die Haut. Natriumascorbylphosphat hilft bei der Vorbeugung und Behandlung von Akne vulgaris.

Vorteile von Vitamin C für die Haut:

Vitamin C hat aufgrund seiner antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften eine Vielzahl von Vorteilen für die Haut. Hier ist eine Liste der Vorteile.

  1. Wie bereits erwähnt, bekämpft und neutralisiert es aufgrund der antioxidativen Eigenschaft die freien Radikale, die bei der Hautregeneration helfen.
  2. Vitamin C ist stark sauer und wird daher, wenn es topisch auf die Haut aufgetragen wird, dazu gebracht, sich selbst zu heilen, indem es die Produktion von Kollagen beschleunigt.
  3. Vitamin C hilft bei der Vorbeugung von vorzeitiger Hautalterung und Erschlaffung der Haut, indem es die Produktion von Kollagen fördert.
  4. Vitamin C hilft bei der schnellen Wundheilung und hilft bei der Vorbeugung von Narben.
  5. Es hilft bei der Vorbeugung von Hyperpigmentierung, einschließlich Altersflecken und Melasma, wirkt als Barriere für ultraviolette Strahlen, die die Haut durchdringen.
  6. Vitamin C beugt und behandelt eines der häufigsten Hautprobleme, „Akne“. Außerdem hilft es, die durch Akne verursachten dunklen Flecken zu verblassen.
  7. Die Schäden durch freie Radikale durch Sonneneinstrahlung verursachen Entzündungen, die zu Falten und dunklen Sonnenflecken führen. Vitamin C schützt vor der Sonne.
  8. Vitamin C lässt die Haut glatt erscheinen, indem es Zellen namens Fibroblasten aktiviert, die neues Kollagen bilden.
  9. MAP, eines der Derivate von Vitamin C, ist dafür bekannt, Feuchtigkeit auf der Haut zu speichern und Sie so mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  10. Die dunklen Ringe unter der Haut können mit Hilfe von Vitamin C Produkten ausgeblendet werden.

So verwenden Sie Vitamin C-Produkte:

Es gibt viele Vitamin-C-Produkte in verschiedenen Formen auf dem Markt. Lassen Sie uns besprechen, wie Sie diese Produkte verwenden.

1. Vitamin-C-Serum:

Dies ist das beste und leicht verfügbare Produkt auf dem Markt. Es gibt eine Vielzahl von Vitamin-C-Seren auf dem Markt mit kleinen Sprinklern.

Wie benutzt man:

  • Tragen Sie zuerst eine kleine Menge des Serums auf den Unterarm auf, der leicht versteckt werden kann, um auf allergische Reaktionen zu prüfen.
  • Wenn keine allergische Reaktion auftritt, das Serum weiterhin sanft auf das Gesicht auftragen und leicht mit den Fingern einmassieren, damit das Serum in die Haut eindringt.
  • Bevor Sie dieses Serum auf das Gesicht auftragen, reinigen Sie Ihr Gesicht mit einem Gesichtswasser, um den Schmutz zu entfernen, und reiben Sie Ihr Gesicht dann mit einem sauberen Handtuch ab.
  • Um gute Ergebnisse zu erzielen, tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme auf, nachdem Sie das Serum auf das Gesicht aufgetragen haben.
  • Idealerweise muss dies ein- bis zweimal täglich verwendet werden.
  • Stellen Sie sicher, dass diese Seren nicht direkt dem Sonnenlicht ausgesetzt sind und lagern Sie sie an einem kühlen Ort.

2. Vitamin C-Öl:

Vitamin C-Öl ist das gleiche wie das von Serum, außer dass Öle die Haut mit Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgen. Seren helfen, die geschädigte Haut zu reparieren. Wählen Sie je nach Hauttyp das Öl wie weniger konzentriertes oder weniger saures Vitamin C-Öl.

Wie benutzt man:

  • Nicht alle Öle eignen sich für alle Hauttypen. Daher sollte bei allergischen Reaktionen zuerst ein kleines Pflaster am Körper ausgewählt werden.
  • Nehmen Sie etwas Öl in die Hand und tragen Sie es sanft auf die gewünschte Stelle auf. Wenn es das Gesicht ist, das Sie auftragen möchten, sanft in kreisenden Bewegungen einmassieren, bis das Öl in die Haut eindringt.
  • Lassen Sie es über Nacht einwirken und reinigen Sie dann Ihr Gesicht mit einer milden Seife.
  • Um beste Ergebnisse zu erzielen, tragen Sie es regelmäßig nachts auf. Vermeiden Sie es, das Öl tagsüber zu verwenden, damit Ihre Haut nicht fettig aussieht.
  • Lagern Sie dieses Öl an einem trockenen und kühlen Ort.

3. Vitamin-C-Ergänzungen:

Vitamin C kommt in seiner natürlichen Form in vielen Obst- und Gemüsesorten wie Orangen, Kiwi, Erdbeeren, Brokkoli, Spinat usw. vor. Die tägliche Einnahme dieser Produkte hält den Vitamin C-Gehalt im Körper aufrecht. Bei einem schweren Vitamin-C-Mangel empfiehlt der Arzt jedoch die Einnahme von Vitamin-C-Präparaten.

Die empfohlene tägliche Zufuhr von Vitamin C für Frauen beträgt 75 mg und für Männer 90 mg.

Wie benutzt man:

  • Essen Sie möglichst nur natürliche Lebensmittel, bei denen Vitamin C reichlich vorhanden ist. Rote Paprika, Orangensaft, Grapefruitsaft und Kiwis sind die besten Quellen.
  • Essen Sie Blattgemüse wie Spinat, um den Bedarf zu decken.
  • Nehmen Sie nach Anweisung des Arztes 1 oder 2 Tabletten Vitamin C pro Tag ein. Vermeiden Sie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken.
  • Medikamente sollten immer trocken und kühl gelagert werden.

4. Vitamin-C-Seife:

Vitamin-C-Seife beschleunigt die Produktion von Hautkollagen, um Ihnen eine straffere und prallere Haut zu geben und auch Falten und feine Linien zu glätten.

Wie benutzt man:

  • Jedes Produkt sollte vor der Anwendung auf einer kleinen Pflasterfläche auf allergische Reaktionen getestet werden. Das gleiche gilt auch für diese Seife.
  • Wenn keine allergische Reaktion beobachtet wird, verwenden Sie diese Seife zuerst, um Ihr Gesicht mindestens 2-3 Tage lang zu waschen, und beginnen Sie dann damit, sie für Ihren Körper zu verwenden.
  • Achten Sie darauf, dass die Seifen nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind.

Nebenwirkungen der Verwendung von Vitamin C-Produkten:

  • Da Vitamin C sauer ist, hinterlässt es bei empfindlichen Hauttypen Verbrennungen und Rötungen.
  • Der in Vitamin C enthaltene Zitrusanteil reizt empfindliche Haut.
  • Eine hohe Dosierung von Vitamin C in ergänzender Form kann zu Verdauungsbeschwerden wie Durchfall, Übelkeit und sogar Nierensteinen führen.
  • Eine übermäßige Supplementierung von Vitamin C führt zu einer Eisenüberdosierung, die wiederum Ihr Herz, Ihre Bauchspeicheldrüse, Ihre Leber, Ihre Schilddrüse und Ihr zentrales Nervensystem beeinflusst.

Vitamin C ist eine Wohltat für Haut und Gesicht und kann in begrenzten Mengen Wunder bewirken. Gehen Sie zu Ihrem Lebensmittelgeschäft, um die Vitamin-C-Produkte abzuholen, um sie auf Ihrer Haut zu probieren, und vergessen Sie nicht, wir haben alle Ohren und Augen offen, um Ihre Erfahrungen zu erfahren.