Hausmittel

5 Möglichkeiten, Haushaltsgerüche loszuwerden

Jedes Haus hat einen Geruch. Es kann ein Müllgeruch, Haustiergeruch oder sogar der Geruch von Pilzen sein. Manchmal, egal wie sehr Sie sich um Ihr Zuhause kümmern, wird es immer noch mit Gerüchen gefüllt. Sie können versuchen, alles zu reinigen und Ihren Lieblingsduft zu versprühen, um den Haushaltsgeruch zu überdecken, aber das funktioniert nicht immer, da der lästige Geruch sofort zurückkommt. In diesem Fall solltest du direkt zur Quelle gehen, um diesen Gestank ein für alle Mal loszuwerden.

Beste Möglichkeiten, Haushaltsgerüche loszuwerden:

So riechen Sie Ihr Zuhause frischer.

1. Holen Sie sich einen Luftreiniger:

Häufige schädliche Elemente in Ihrem Haus sind Staub, Tierhaare, Feuchtigkeit, Schimmel, Pollen, Asbest, Radongas sowie Passivrauch. Außerdem laden Sie jedes Mal, wenn Sie eine Tür oder sogar ein Fenster öffnen, die Außenschadstoffe in Ihr Zuhause ein. Luftreiniger arbeiten alle nach einem gemeinsamen Prinzip, die Luft um sie herum aufzubereiten, die Verunreinigungen zu entfernen und dann saubere und frische Luft zum Atmen freizugeben. Du kannst Luftreiniger online kaufen zu besten Preisen. KENT Air Purifiers ist einer der besten Luftreiniger auf dem Markt.

2. Waschen Sie üble Spülmaschinengerüche und Lebensmittelgerüche weg:

Vorübergehende Küchengerüche wie angebranntes Toast und frittiertes Essen können Sie einfach durch Einschalten des Abluftventilators, Öffnen der Fenster oder durch Sprühen eines Raumerfrischers beseitigen. sichere Tasse mit weißem Essig, stellen Sie ihn auf den obersten Rost und lassen Sie ihn ohne Geschirr durchlaufen. Der Geruch des Essigs wird Sie ungefähr eine Stunde lang stören, aber danach werden alle Gerüche der Spülmaschine verschwinden. Auch wenn Sie viel gebratenes oder scharfes Essen kochen, können sich die Gerüche von Speisen in Ihren Schränken festsetzen. Sie können diesen Geruch einfach mit Seife und warmem Wasser abwaschen. Aber für sofortige Linderung nach dem Kochen können Sie eine Tasse Essig kochen. Die Dämpfe, die in die Atmosphäre freigesetzt werden, reduzieren die anderen Gerüche.

3. Schluss mit dem Geruch von Haustieren mit Holzkohle:

Aktivkohle ist eine Form von Kohlenstoff, die „aktiviert“ wurde, um sie extrem porös zu machen. Diese Holzkohle hilft dabei, eine Reihe von schlechten Gerüchen zu absorbieren, insbesondere solche, die von Haustieren verursacht werden. Alles, was Sie tun müssen, ist, es um den Mülleimer zu legen, um den Gestank zu beseitigen.

4. Beseitigen Sie Gerüche von Waschmaschinenschimmel:

Da die Tür einer Frontlader-Waschmaschine immer so dicht verschlossen ist, zirkuliert nie Luft im Inneren. Dadurch können Schimmel und Pilze wachsen und die Waschküche stinken. Du kannst den Schimmel und den schlechten Geruch wegwaschen, indem du einen Zyklus mit etwa zwei Tassen Bleichmittel und heißem Wasser durchführst. Es wird auch empfohlen, die Tür zwischen den Wäschen offen zu lassen.

5. Fügen Sie Ihrer Müllentsorgung Zitronen hinzu und desodorieren Sie den Kühlschrank:

Nur weil Sie alle Küchenabfälle in den Müll werfen, heißt das nicht, dass es stinken muss. Sie können Müllgestank beseitigen, indem Sie Zitronen, Orangen oder Limetten in Scheiben schneiden und in die laufende Entsorgung geben. Die Zitrusfrüchte haben die Tendenz, die meisten Gerüche loszuwerden. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie weißen Essig mit kaltem Wasser verwenden. Die effektivste Lösung, um Kühlschrankgerüche loszuwerden, besteht darin, Backpulver auf ein Regal oder an die Rückseite des Kühlschranks zu stellen. Sie können dies einmal im Jahr ändern und sicherstellen, dass Sie es von Gemüse fernhalten, da das im Backpulver enthaltene Natriumbicarbonat dazu führen kann, dass grünes Blattgemüse schnell humpelt. Natriumbicarbonat hat die einzigartige chemische Eigenschaft, schlechte Gerüche zu absorbieren und anzuziehen.