Hausmittel

15 unglaubliche Hausmittel, um Bauchfett zu verlieren

Bauchfett ist das Übergewicht, das sich um die Körpermitte herum bildet, auch viszerales Fett genannt. Dieses Bauchfett ist mehr als ein Ärgernis, das Sie in Ihrer normalen Kleidung unangemessen aussehen lässt. Zweifellos ist das Zunehmen, insbesondere am Bauch, so einfach wie das Abnehmen. Dieses viszerale Fett lässt dich nicht nur hässlich aussehen, sondern ist auch ungesund. Das Bauchfett kann viele gesundheitliche Probleme wie Herzkrankheiten, Diabetes, Schlaganfälle, Krebs verursachen und sogar den Blutdruck erhöhen. Studien haben gezeigt, dass das Schwierige an diesem Fett die Insulinresistenz ist, die auch als Fettdünger in der Bauchregion gilt. Das Bauchfett reduziert sich nicht nur durch Sit-Ups oder Übungen. Wichtig ist, die Überproduktion des Hormons Insulin zu verringern. Dafür gibt es keine andere Alternative, als den Lebensstil zu ändern und einige Hausmittel zu befolgen, um dieses hartnäckige Fett um den Bauch zu reduzieren.

Bauchfett verlieren

15 Hausmittel zur Reduzierung von Bauchfett:

Im Folgenden sind einige der Hausmittel aufgeführt, die helfen können, überschüssiges Bauchfett zu reduzieren.

1. Warmes Wasser mit Zitrone:

Dies gilt als eines der wirksamsten Mittel, um Bauchfett loszuwerden. Zitrone mit warmem Wasser hilft bei der Entgiftung der Leber. Die Leber funktioniert am besten, wenn sie sauber ist, sie verstoffwechselt das Fett und verbrennt das Fett schnell.

Zutaten:

  • Halbgeschnittene Zitrone und ein Glas warmes Wasser.

Verfahren und Dosierung:

  • Nimm ein Glas, fülle es mit lauwarmem Wasser und gib einen Esslöffel Zitronensaft hinein und verrühre es richtig.
  • Ein Glas dieses täglichen Getränks morgens wirkt effektiv.

Wie oft ist dies zu tun:

  • Wenn Sie diesen Elixiersaft morgens gleich nach dem Aufwachen trinken, werden die gewünschten Ergebnisse erzielt.
  • Trinken Sie diesen Saft täglich, auch wenn Sie überschüssiges Bauchfett zerkleinert haben, da dies den ganzen Körper entgiftet.

Vorsicht:

  • Eine notwendige Vorsicht ist, nur ein Glas pro Tag zu trinken; Trinken Sie diesen Saft wenn möglich mit einem Strohhalm, um eine Erosion des Zahnschmelzes zu verhindern.

2. Ingwertee:

Ingwer gilt als natürliche Verdauungshilfe und hilft bei der Reduzierung von Verdauungsproblemen. Es ist auch thermogen, was bedeutet, dass es die Körpertemperatur erhöht, um Fett effektiver zu verbrennen. Dieses Naturprodukt unterdrückt auch die Produktion von Cortisol, einem Stresshormon, das für die Gewichtszunahme verantwortlich ist.

Zutaten:

  • Ein Glas Trinkwasser.
  • Ein Esslöffel frisch geriebener Ingwer, roher Honig und Zitronensaft aus der halbgeschnittenen Zitrone.

Verfahren und Dosierung:

  • Gießen Sie das Wasser in einen Topf und bringen Sie es zum Kochen, fügen Sie den geriebenen Ingwer hinzu und schalten Sie die Flamme aus.
  • Lassen Sie das abgekochte Wasser 10 Minuten köcheln, fügen Sie dann ausgepressten Zitronensaft und Honig hinzu und mischen Sie alles richtig.

Wie oft ist dies zu tun:

  • Um die besten Ergebnisse zu erzielen, trinken Sie diesen Tee täglich in der Nacht vor dem Schlafengehen.

Vorsicht:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine kleine Menge Ingwer hinzufügen, da überschüssiger Ingwer Durchfall, Bauchbeschwerden, Halsreizungen usw. verursachen kann.

3. Grüner Tee:

Grüner Tee zu trinken gilt als eine der besten Möglichkeiten, um Bauchfett zu verlieren. Dieser Tee ist reich an Nährstoffen und Antioxidantien, die Wunder für den Körper bewirken können. Grüner Tee enthält Catechin, das den Stoffwechsel anregt, was Ihrer Leber hilft, das Fett effizient zu verbrennen.

Zutaten:

  • Ein Glas Wasser und ein grüner Teebeutel oder grüne Teeblätter.

Verfahren und Dosierung:

  • Nehmen Sie ein Glas lauwarmes Wasser, tauchen Sie einen grünen Teebeutel hinein und lassen Sie es 5-10 Minuten einweichen. Fügen Sie einen Esslöffel Honig zum Süßen hinzu und genießen Sie das Getränk.
  • Die andere Möglichkeit, grünen Tee zuzubereiten, besteht darin, 3-4 grüne Teeblätter in kochendes Wasser zu geben und 10 Minuten köcheln zu lassen. Fügen Sie einen Esslöffel Honig zum Süßen hinzu, mischen Sie ihn richtig und trinken Sie ihn.

Wie oft ist dies zu tun:

  • Wenn Sie diesen Tee täglich vor den Mahlzeiten trinken, können Sie die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Vorsicht:

  • Vermeiden Sie den Kauf von verarbeitetem Grüntee, da dieser Zuckerzusatz enthalten kann, der gesundheitliche Probleme verursachen kann, verwenden Sie stattdessen grüne Teeblätter.

4. Apfelessig:

Apfelessig ist eines der lebenswichtigen Produkte, die sehr effektiv dabei helfen, Bauchfett zu verlieren. ACV enthält kurzkettige Fettsäuren, die das überschüssige Fett verbrennen, wirkt auch, um den Appetit zu unterdrücken, der Ihnen ein Gefühl eines vollen Magens gibt.

Zutaten:

  • Ein Glas warmes Wasser und ein Esslöffel Apfelessig.

Verfahren und Dosierung:

  • Nehmen Sie ein Glas, füllen Sie es mit lauwarmem Wasser, fügen Sie einen Esslöffel Apfelessig hinzu und genießen Sie das Getränk.

Wie oft ist dies zu tun:

  • Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, trinken Sie diese Mischung zweimal täglich, früh morgens und vor dem Schlafengehen.

Vorsicht:

  • Fügen Sie dem warmen Wasser nicht zu viel ACV hinzu, da dies zu Verbrennungen im Rachen und Haut führen kann.
  • Überprüfen Sie das Verpackungsdatum, bevor Sie den Apfelessig kaufen.

5. Ballaststoffreiche Lebensmittel:

Die Einnahme von ballaststoffreichen Lebensmitteln kann Ihren Appetit unterdrücken und Sie dazu bringen, weniger zu essen. Chiasamen sind ein solches Lebensmittel, das mit Ballaststoffen beladen ist. Diese Samen enthalten Omega-3-Fettsäuren, die das überschüssige Fett aus dem Körper verbrennen können. Chiasamen sind außerdem reich an Kalzium, Eisen und Antioxidantien, die dazu beitragen, dass dein Magen länger gefüllt bleibt.

Zutaten:

  • Ein Esslöffel Chiasamen mit Müsli, Haferflocken oder Smoothies.

Verfahren und Dosierung:

  • Fügen Sie Chiasamen zu Ihren Smoothies oder Müsli oder Haferflocken hinzu. Machen Sie auch einen Pudding aus Chiasamen mit Wasser und verzehren Sie ihn für einen sättigenden und gesunden Snack.

Wie oft ist dies zu tun:

  • Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie täglich einen Esslöffel Chiasamen für Ihr Frühstück oder Ihren Abendsnack zu sich nehmen.

Vorsicht:

  • Der Konsum von überschüssigen Chiasamen kann zu Durchfall, Verstopfung oder Blähungen des Magens führen. Daher nur einen Esslöffel Chiasamen pro Tag verzehren.

6. Kokosöl:

Es gibt ein Sprichwort, das besagt: „Ein Diamant kann nur einen Diamanten schleifen“. Ebenso kann nur Fett Fett verbrennen. Wir sprechen hier von Kokosöl, das Fett enthält. Kokosöl enthält einzigartige Fettsäuren, die für die Verbrennung von überschüssigem Fett im Körper verantwortlich sind.

Zutaten:

  • 1-2 Esslöffel Kokosöl zum Kochen.

Verfahren und Dosierung:

  • Ersetzen Sie Ihr Speiseöl durch 1-2 Esslöffel Kokosöl zum Kochen.

Wie oft ist dies zu tun:

  • Für beste Ergebnisse konsumieren Sie 1-2 Esslöffel Kokosöl pro Tag.

Vorsicht:

  • Fügen Sie den bereits verwendeten Ölen kein Kokosöl hinzu, sondern ersetzen Sie das Speiseöl durch Kokosöl.

7. Fischöl:

Fischöl ist ein fantastisches Produkt, das Omega-3-Fettsäuren enthält, die einen guten Cholesterinspiegel im Blut fördern. Diese Säuren helfen auch dabei, die überschüssigen Fette aus dem Bauch zu verbrennen.

Zutaten:

  • Fischöl in Kapselform.

Verfahren und Dosierung:

  • Schlucken Sie 1-2 Kapseln Fischöl wie vom Arzt empfohlen.

Wie oft ist dies zu tun:

  • Für bessere Ergebnisse nehmen Sie zwei Kapseln Fischöl, d. h. Omega-3-Fettsäuren-Kapseln pro Tag ein.

Vorsicht:

  • Diese Kapseln sollten nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden, da dies zu Herzproblemen führen kann.

8. Zimt:

Zimt ist ein großartiges Produkt, das dabei helfen kann, überschüssiges Fett aus dem Körper zu reduzieren. Dies ist ein Fatburner und thermogen, was bedeutet, dass Zimt durch metabolische Stimulation Wärme erzeugt.

Zutaten:

  • Ein Esslöffel gemahlener Zimt mit Müsli, Haferflocken oder zu Smoothies.

Verfahren und Dosierung:

  • Fügen Sie gemahlenen Zimt zu Ihren Smoothies oder Müsli oder Haferflocken oder sogar zum Backen hinzu.
  • Die andere Möglichkeit, Zimt zu sich zu nehmen, besteht darin, dieses Pulver in ein Glas mit warmem Wasser und Honig zu geben, gut zu mischen und das Getränk zu genießen.

Wie oft ist dies zu tun:

  • Versuchen Sie, einen Esslöffel gemahlenen Zimt in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Vorsicht:

  • Zu viel Zimt kann Wunden im Mund und Atemprobleme verursachen. Beschränken Sie daher Zimt auf 1 Esslöffel pro Tag.

9. Knoblauch und Honig:

Knoblauch ist ein fantastisches Lebensmittel, das zur allgemeinen Gesundheit des Körpers beiträgt. Dies hält Ihr Herz gesund, indem es den systolischen und diastolischen Blutdruck aufrechterhält. Dies hält auch einen guten Cholesterinspiegel im Blut aufrecht. Knoblauch verhindert die Gewichtszunahme, indem er die Vorfettzellen verbrennt, die sich in tatsächliche Fettzellen umwandeln können. Knoblauch mit Honig ist eine tödliche Kombination, die für die Gewichtsabnahme von Vorteil ist.

Zutaten:

  • 3-4 Knoblauchzehen, roher Honig und ein Glas.

Verfahren und Dosierung:

  • Trennen Sie die einzelnen Knoblauchzehen von den Knoblauchköpfen, entfernen Sie einfach die äußeren Schichten ohne die Knoblauchzehen zu schälen und füllen Sie das Glas mit diesen Knoblauchzehen.
  • Gießen Sie nun langsam den rohen Honig in das Glas. Stellen Sie sicher, dass alle Gewürznelken im Glas eingeweicht sind. Verschließen Sie das Glas mit einem Deckel und lassen Sie es einige Tage bei Raumtemperatur stehen. Der Honig beginnt in die Nelken einzufließen.
  • Nach dem Aufguss täglich einen Löffel dieses Honigs trinken.

Wie oft ist dies zu tun:

  • Für bessere Ergebnisse einen Löffel Honig mit Knoblauch pro Tag auf nüchternen Magen verzehren.

Vorsicht:

  • Verzehren Sie diese Mischung in mäßigen Mengen, eine übermäßige Aufnahme von Knoblauch kann Sodbrennen, Brennen im Mund usw. verursachen.

10. Kurkuma:

Curcumin ist eine entzündungshemmende Substanz, die in Kurkuma vorkommt. Dieses Curcumin ist ein starkes Polyphenol, das ein fettblockender Nährstoff ist. Fettleibigkeit gilt als entzündliche Erkrankung, und diese Kurkuma kann die Entzündung im Körper bekämpfen. Die Kurkuma, die 95% Curcumin enthält, hat auch die Fähigkeit, die für die Gewichtszunahme verantwortliche Insulinresistenz im Körper zu bekämpfen.

Zutaten:

  • Eine Prise 95 % Curcumin enthält Kurkuma zum Kochen.

Verfahren und Dosierung:

  • Fügen Sie eine Prise dieser Kurkuma in Ihre tägliche Küche hinzu.

Wie oft ist dies zu tun:

  • Täglich die Kurkuma in alle Kochgerichte einarbeiten. Die Ergebnisse können sich verzögern, aber dieses Mittel ist wirksam und risikofrei.

Vorsicht:

  • Stellen Sie sicher, dass das Curcumin in moderaten Mengen konsumiert wird, da zu viel davon Verdauungsprobleme, Kopfschmerzen und Übelkeit verursachen kann.

11. Peperoni:

Das Hinzufügen von Peperoni zu Ihren Speisen ist eine der besten Möglichkeiten, um zu vermeiden, dass Sie fett werden. Peperoni enthalten einen Inhaltsstoff namens Capsaicin, der thermogen ist. Die thermogene Wirkung von Capsaicin steigert die Wärmeproduktion im Körper, was wiederum das überschüssige Fett aus dem Bauch verbrennt.

Zutaten:

  • Peperoni wie Jalapenos oder Habanero-Paprika.

Verfahren und Dosierung:

  • Gib Habanero-Pfeffer zu Suppen, Wraps, Smoothies, Salaten oder sautiertem Gemüse.

Wie oft ist dies zu tun:

  • Fügen Sie 1 g Chilischote pro Tag hinzu, die Capsaicin enthält.

Vorsicht:

  • Zu viele scharfe Paprikaschoten können Sodbrennen und Magenverstimmungen verursachen.

12. Mageres Fleisch:

Der Verzehr von thermogenen Lebensmitteln kann das Fett schnell verbrennen. Proteine ​​sind von Natur aus thermogen und daher kann der Verzehr von proteinreichen Lebensmitteln helfen, das Fett abzubauen. Proteine ​​von Tieren sind thermogener als solche, die in Gemüse vorkommen. Mageres Fleisch wie Hühnchen, Rind oder Schwein verbrennt etwa 30 % der Kalorien im Körper.

Zutaten:

  • 125 g mageres Hühnchen oder Rind- oder Schweinefleisch.

Verfahren und Dosierung:

  • Kochen Sie das magere Fleisch mit perfekten Gewürzen und Kräutern mit Kokosöl und verzehren Sie es mit Ihrem bevorzugten Reis oder Rotis.

Wie oft ist dies zu tun:

  • Versuchen Sie, jeden Tag mageres Fleisch in Ihre Ernährung aufzunehmen. Die beste Zeit, dies zu essen, wäre zum Abendessen.

Vorsicht:

  • Stellen Sie sicher, dass das Fleisch frisch und frei von Infektionen ist. Fleisch vor dem Garen gut reinigen.

13. Cranberry-Saft trinken:

Cranberry-Saft hat viele gesundheitliche Vorteile, wie z.B. Linderung von Harnwegsinfektionen, Nierensteinen, Atemwegserkrankungen usw. Cranberrysaft gilt als reich an organischen Säuren, die eine emulgierende Wirkung auf die Fettdepots im Körper haben.

Zutaten:

  • ½ Tasse 100% Cranberrysaft und 2 Tassen Wasser.

Verfahren und Dosierung:

  • Purer Cranberry-Saft ist stark und muss daher mit Wasser verdünnt werden.
  • Nimm eine halbe Tasse Cranberrysaft, verdünne sie mit 2 Tassen Wasser und genieße das Getränk.

Wie oft ist dies zu tun:

  • Verbrauchen Sie dieses Getränk vor jeder Mahlzeit, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Vorsicht:

  • Achten Sie darauf, das Verpackungsdatum zu überprüfen, bevor Sie den Cranberry-Saft im Geschäft kaufen.

14. Trinken Sie viel Wasser:

  1. Jeden Tag viel Wasser zu trinken, fördert die Verdauung, hält den Stoffwechsel in Bestform und reduziert Blähungen. Darüber hinaus ist es eine schnelle Lösung, Ihre zucker- und kohlensäurehaltigen Getränke durch Wasser zu ersetzen, um Ihre tägliche Kalorienaufnahme zu reduzieren, was wiederum zu einer Gewichtsabnahme führt.
  2. Versuchen Sie, jeden Tag 2-3 Liter Wasser zu trinken, um die Giftstoffe aus Ihrem Körper zu spülen und Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen.

15. Trainieren:

  1. Es gibt keinen Ersatz für das Training zur Gewichtsreduktion. Bauchfett wird nicht durch bloße Diät, Sport oder körperliche Aktivität reduziert, sondern fördert die Reduzierung von Bauchfett zusammen mit der richtigen Ernährung.
  2. Viele Übungen helfen dabei, das Oberbauchfett, das Unterbauchfett und das Überfett aus dem Körper zu reduzieren.
  3. Einige von ihnen sind Gehen, Radfahren, Schwimmen, Crunches, Kniebeugen, Beinheben, Yoga usw.
  4. Führen Sie zusammen mit den oben genannten Mitteln diese einfachen Übungen durch, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Bauchfett ist irritierend und verändert Ihr Aussehen total. Mit den oben genannten Hausmitteln können Sie innerhalb von Wochen die gewünschten Ergebnisse erzielen. Die religiöse Befolgung der Diät ist nicht ausreichend; Sie müssen auch aufstehen und etwas körperliche Aktivität und regelmäßige Übungen machen, um das Bauchfett zu reduzieren. Abgesehen von all dem sollten Sie einen richtigen Schlaf-Wach-Rhythmus haben und stressfrei sein. Bevor Sie eine der oben genannten Diäten oder Lebensmittel ausprobieren, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um einen professionellen Rat zu erhalten.

Haftungsausschluss: Die in diesem Artikel veröffentlichten Informationen dienen ausschließlich Bildungszwecken und sollten nicht als medizinischer Rat ausgelegt werden. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit einer der oben genannten Diäten beginnen.

Häufig gestellte Fragen:

1. Hat Bauchfett langfristige Auswirkungen auf den Körper??

Antwort: Ja, Bauchfett hat schwerwiegende langfristige Auswirkungen. Vergrößerter Bauch kann Herzprobleme verursachen, den Blutdruck erhöhen, den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen, Diabetes verursachen usw..

2. Ist es sicher, Bauchfett durch eine Operation zu reduzieren??

Antwort: Fettabsaugung ist die Operation, die durchgeführt wird, um das Bauchfett zu reduzieren. Normalerweise ist dies ein unsicheres Verfahren, das zu Herzproblemen führen kann. Die oben genannten Hausmittel sind absolut sicher, um zu versuchen, Ihr Bauchfett zu reduzieren.

3. Wird sich der Bauch wieder erholen, wenn wir aufhören, den Hausmitteln zu folgen??

Antwort: Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Bauch zurückspringt, wenn Sie aufhören, die Hausmittel zu befolgen oder körperliche Übungen zu machen. Trainieren Sie daher täglich, auch wenn Ihr Bauchfett abgenommen hat, und befolgen Sie einige der Hausmittel.

Hausmittel zur Reduzierung von Bauchfett.