Haarwuchs

5 effektive Behandlungen für die Haarwachstumstherapie

Zurückweichender Haaransatz ist für viele von uns ein Grund zur Besorgnis. Haarausfall aufgrund von Alterung und medizinischen Behandlungen wie Chemotherapie ist vorübergehend und erfordert keine Behandlung. Haarausfall in einem frühen Alter kann jedoch peinlich sein und ein schwerer Rückschlag für Ihr Selbstvertrauen sein. Dieser Haarausfall kann durch alles Mögliche ausgelöst werden, von einer Kopfhautinfektion bis hin zu ungesunden Lebens- und Ernährungsgewohnheiten. Haarwuchstherapien sind ein hervorragendes Mittel, um dieses zugrunde liegende Problem zu kontrollieren und weitere Schäden zu verhindern.

Verschiedene Behandlungen für die Haarwachstumstherapie:

Im Folgenden finden Sie einige wirksame Behandlungen für die Haarwachstumstherapie, die Haarausfall verhindern und neues Haarwachstum anregen.

1. Stammzelltherapie:

Stammzellen Therapie

Die Stammzelltherapie ist ein wissenschaftlicher Ansatz zur Behandlung von Haarausfallproblemen. Bei dieser Therapie werden die follikulären Stammzellen behandelt, um das Nachwachsen der Haare zu stimulieren, das dann vermehrt wird und die Zellen schließlich wieder auf der Kopfhaut implantiert werden. Dieses Verfahren wird auch als Haarvermehrung oder Haarklonen bezeichnet. Früher galt die Glatze am Kopf als frei von Follikelzellen. Aber wiederholte Forschungen und Studien haben gezeigt, dass die follikulären Stammzellen nur ruhen. Diese Therapie löst diese ruhenden follikulären Stammzellen aus und durch die Haarvermehrung wird das Haar regeneriert. Die Stammzelltherapie befindet sich noch in der Forschung und in klinischen Studien und die Erfolgsraten werden mit der Zeit steigen.

2. Low-Level-Lasertherapie:

Low-Level-Lasertherapie

Die Low-Level-Lasertherapie (LLLT) ist eine ausgezeichnete Haarwachstumstherapie bei Haarausfall. Bei der LLLT wird Laserlicht verwendet, um das Haarwachstum zu stimulieren, und ein lichtemittierendes Gerät oder eine LED wird verwendet, um die kahlen Stellen mit Laser zu belichten. Das Licht einer bestimmten Wellenlänge wird für längere Zeit ausgesetzt, um das Nachwachsen der Haare zu fördern. Beim Absorbieren des Laserlichts wird die Energie der Haargewebemoleküle erheblich erhöht und die „überschüssige Energie“ löst adaptive Veränderungen aus. Um bessere Erfolgsergebnisse zu erzielen, sollten jede Woche 3-4 Sitzungen LLLT mit einer Dauer von mindestens 25 Minuten durchgeführt werden. Dies sollte fast sechs Monate lang durchgeführt werden und danach sind nur noch wenige Wartungsarbeiten erforderlich.

3. Plättchenreiche Plasmatherapie:

Plättchenreiche Plasmatherapie

Platelet-Rich Plasma Therapy oder PRP ist eine weitere erstaunliche Haarwachstumstherapie, die Ihnen bemerkenswerte Ergebnisse liefern kann. Bei dieser Therapie wird dem Patienten Blut entnommen und dann zentrifugiert, um Plasma mit Blutplättchen zu sammeln. Dieses plättchenreiche Plasma wird entweder gerieben oder auf die Kopfhaut injiziert, um das Nachwachsen der Haare zu fördern. Für gute Erfolgsraten erfordert PRP 8 Sitzungen mit zwei Sitzungen pro Woche. Einige Ärzte wechseln PRP mit einer Stammzelltherapie ab, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

4. Immuntherapie:

Haarwachstumstherapie

Die Immuntherapie ist eine weitere wirksame Haarwachstumstherapie zur Behandlung von ausgedehnten oder vollständigen Haarausfallproblemen. Bei dieser Art der Therapie wird eine chemische Lösung namens Diphencyprone (DPCP) auf die kahle Haut aufgetragen, wobei jedes Mal kleinere Abschnitte bedeckt werden.

Diese Behandlung wird jede Woche wiederholt und die DCPC-Dosis wird schrittweise erhöht. Die chemische Lösung löst eine allergische Reaktion auf der Haut aus und die behandelte Stelle entwickelt eine leichte Dermatitis oder ein Ekzem. In wenigen Fällen löst dies nach 12 Wochen ein erneutes Haarwachstum aus.

Während der DCPC-Behandlung ist es erforderlich, fast 24 Stunden lang einen Schal oder eine Mütze zu tragen, um den behandelten Bereich vor Lichtreaktionen zu schützen. Es gibt auch bestimmte Nebenwirkungen dieser Immuntherapie-Behandlung, schwere Hautreaktionen, Vitiligo oder Hautausschläge. Diese können jedoch vermieden werden, indem die DCPC-Konzentration schrittweise erhöht wird.

5. Behandlung mit ultraviolettem Licht:

Behandlung mit ultraviolettem Licht

Phototherapie oder Lichttherapie mit ultravioletten Strahlen dient auch zur Behandlung von Haarausfall. Hier wird die kahle Haut UVA- oder UVB-Strahlen ausgesetzt. Diese Therapie wird im Krankenhaus durchgeführt und erfordert 2-3 Sitzungen pro Woche. Vor Beginn der Behandlung wird dem Patienten Psoralen verschrieben, ein Arzneimittel, das die Haut empfindlich gegen ultraviolettes Licht macht.

Die Phototherapie dauert fast ein Jahr, um bemerkenswertes Haarwachstum zu beobachten, und die Ergebnisse sind unterschiedlich und oft schlecht. Es gibt auch einige Nebenwirkungen dieser Haarwachstumstherapie wie Hautpigmentierung, Übelkeit und erhöhte Anfälligkeit für Hautkrebs.

Wenn Sie Hausmittel und medizinische Behandlungen gegen Haarausfall ausprobiert haben und nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt haben, werden Ihnen diese wirksamen Haarwachstumstherapien zweifellos etwas Linderung verschaffen.