Haarpflege

Wie man Spliss loswird? – 10 erstaunliche Hausmittel!

Gespaltene Enden

Leiden Sie unter Spliss im Haar? Egal wie lang und dick Ihr Haar ist, solange Sie Spliss haben, wird es stumpf und glanzlos aussehen. Ein Spliss ist das Aufspalten oder Ausfransen der Haarsträhne aufgrund verschiedener Faktoren. Es ist auch als Trichottilose bekannt – “Anordnung der Federn in bestimmten Bereichen”. Es wird so genannt, weil, wenn an mehreren Stellen entlang einer Haarsträhne gespalten wird, es wie eine Anordnung von Federn aussieht. Sie ähneln auch der Kante eines entwirrten Seils. Spliss lässt Ihr Haar schneller abbrechen und hemmt das Haarwachstum.

Gründe für Haarspliss:

Das Haar besteht aus 3 Teilen namens Cuticula, Cortex und Medulla. Die Nagelhaut bildet eine Schutzbarriere gegen die Umwelt. Spliss im Haar tritt auf, wenn die Schutzschicht des Haares oder der Nagelhaut beschädigt wird. Hier sind einige Gründe für die Entstehung von Haarspalten:(1)

  • Verschiedene Umweltfaktoren wie längere Sonneneinstrahlung und Umweltverschmutzung führen zu geschädigtem Haar mit Spliss.
  • Regelmäßige Haarbehandlungen mit aggressiven Chemikalien wie Dauerwelle etc. führen zu sprödem Haar mit Spliss.
  • Haare waschen mit kochendem Wasser führt zu übermäßiger Austrocknung der Haare und Spliss.
  • Die regelmäßige Verwendung von Haarwerkzeugen zum Glätten, Färben und Locken der Haare führt zu Haarspliss.
  • Bestimmte Vitamin- und Mineralstoffmängel führen auch zu Haarschwäche und Haarspaltung.
  • Unsachgemäße Pflege und Bürsten der Haare führen ebenfalls zu Haarspalten.

Wie man Spliss loswird: 10 beste Hausmittel:

Spliss ist ein regelmäßig wiederkehrendes Problem. Müssen Sie Ihre Haare weiter schneiden, um Spliss zu behandeln? Absolut nicht. Hier sind 10 natürliche DIY-Hausmittel gegen Spliss, die Ihr Haar von innen stärken und ein erneutes Auftreten von Spliss verhindern. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. (2)

1. Kokosöl:

Kokosöl gegen SplissKokosöl dringt aufgrund seiner Zusammensetzung sehr effektiv in das Haar ein. Es verhindert, dass zu viel Wasser vom Haar aufgenommen wird und somit quillt. Es schmiert den Schaft und beugt Haarverschleiß vor. Die Laurinsäure, das Hauptfett des Kokosöls, hat eine hohe Affinität zu Haarproteinen. Obwohl es die Spliss nicht reparieren kann, verringert Kokosöl bei regelmäßiger Anwendung das Wiederauftreten von Spliss erheblich. (3)

Zutaten:

  • 3-4 Esslöffel Kokosöl.

Vorbereitungszeit:

  • 2 Minuten

Zubereitung und Verwendung:

  • Kokosöl erhitzen, bis es lauwarm ist.
  • Tragen Sie das Kokosöl auf die gesamte Kopfhaut auf und massieren Sie es sanft mit den Fingerspitzen ein, bis es eingezogen ist.
  • Lass es die ganze Nacht an.
  • Waschen Sie Ihre Haare am nächsten Morgen mit einem milden Reinigungsmittel.

Wie oft sollte ich verwenden?

  • Dies kann jeden Tag angewendet werden.

2. Zwiebelsaft mit Rizinusöl:

Zwiebelsaft für Spliss

Zwiebelsaft steigert das Haarwachstum, verbessert das Haarvolumen, bekämpft Kopfhautinfektionen und reduziert Spliss. Rizinusöl dringt effektiv tief in die Kopfhaut ein. Es reduziert auch den stechenden Geruch von Zwiebelsaft und glättet die rauen Haarfollikel.

Zutaten:

  • 1 große Zwiebel
  • 2 Teelöffel Rizinusöl

Vorbereitungszeit:

  • 5-10 Minuten

Zubereitung und Verwendung:

Mischen Sie die Zwiebel, um eine glatte Paste zu erhalten. Das Fruchtfleisch abseihen und so viel Saft wie möglich auspressen. Dann 2 Teelöffel Rizinusöl in die Mischung geben.

Massieren Sie die Mischung in Ihre Kopfhaut ein und lassen Sie sie 30 Minuten einwirken, dann ausspülen und Ihr Haar mit einem milden Reinigungsmittel waschen.

Wie oft sollte ich verwenden?

  • Sie können dieses Mittel 2-3 mal pro Woche anwenden. Es kann 3-5 Monate dauern, bis sichtbare Ergebnisse erzielt werden.

2. Bananen-Haarmaske:

Bananen

Banane hat ausgezeichnete feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Es ist reich an Vitamin B, C und Kalium, die die Haarfollikel stärken und die natürliche Elastizität des Haares verbessern. Es ist bekannt, dass es die Kämmbarkeit Ihres Haares verbessert, indem es raue Haarfollikel in Verbindung mit Kokosmilch glättet. Und es verhindert Spliss, indem es Schäden am Haar vermeidet.

Zutaten:

  • 1 reife Banane
  • 1 Esslöffel Kokosmilch

Vorbereitungszeit:

  • 5 Minuten

Zubereitung und Verwendung:

  • Nimm eine Schüssel und zerdrücke die Banane. Dann Kokosmilch hinzufügen und gut vermischen, bis eine homogene Mischung entsteht.
  • Tragen Sie diese Mischung auf Ihre Kopfhaut auf. 5-10 Minuten sanft einmassieren und 1 Stunde einwirken lassen.
  • Anschließend wie gewohnt mit einem sanften Reinigungsmittel waschen.

Wie oft sollte ich verwenden?

  • Sie können diese Maske zweimal pro Woche auftragen. Es kann ein bis zwei Monate dauern, bis sichtbare Ergebnisse erzielt werden.

4. Ei-Haarmaske:

Drei Eier in einem Nest

Eier enthalten über 20 essentielle Nährstoffe, die für das Haarwachstum äußerst vorteilhaft sind. Der Proteingehalt in Eiern ist hoch und nährt die Follikel, und seine Vitamine A, D und B12 fördern ein gesundes Haarwachstum. Ei zusammen mit Kokosöl und Honig spendet dem Haar Feuchtigkeit, um Spliss zu beseitigen und das Haarwachstum zu fördern.

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Kokosöl.
  • 1 Teelöffel Honig.
  • Ein Ei.

Vorbereitungszeit:

  • 5 Minuten.

Zubereitung und Verwendung:

  • Ei, Kokosöl und Honig in eine Schüssel geben und gut vermischen.
  • Massieren Sie diese Mischung in Ihre Kopfhaut ein. 20-30 Minuten einwirken lassen.
  • Reinigen Sie Ihr Haar mit einem sanften Shampoo und lassen Sie es natürlich trocknen.

Wie oft sollte ich verwenden?

  • Wenden Sie diese Maske einmal pro Woche an, um gute Ergebnisse zu erzielen.

5. Honig-Haarmaske:

Honig gegen Spliss

Honig ist ein ausgezeichneter Feuchtigkeitsspender und macht trockenes Haar weich, glatt und weniger kraus, indem er Feuchtigkeit an das Haar bindet. Außerdem helfen die antiseptischen Eigenschaften von Honig bei der Beseitigung von Schuppen und beruhigen eine juckende Kopfhaut. Spliss, indem es das Haar stärkt, verhindert Follikel und versorgt das Haar mit Feuchtigkeit.

Zutaten:

  • 1 Esslöffel roher Honig.
  • 3 Esslöffel Milch.

Vorbereitungszeit:

  • 5 Minuten

Vorbereitung und Verwendung?

  • Nehmen Sie die Milch in eine Schüssel. Dann rohen Honig hinzufügen und gut vermischen, um eine einheitliche Mischung zu erhalten.
  • Massieren Sie diese Mischung in Ihre Kopfhaut ein. 5-10 Minuten einmassieren und 1-2 Stunden einwirken lassen.
  • Anschließend wie gewohnt mit einem milden Reinigungsmittel waschen.

Wie oft sollte ich verwenden?

  • Verwenden Sie diese Maske zweimal pro Woche für gute Ergebnisse.

6. Avocado-Haarmaske:

Avocados

Avocados sind eine reiche Quelle für Vitamine des B-Komplexes, insbesondere Biotin. Der hohe Kalium- und Magnesiumgehalt in Avocados kann helfen, die Zellen der Haarkutikula zu versiegeln und so Haarschäden und Spliss vorzubeugen. Es ist reich an Omega-3-Fettsäuren und hilft zusammen mit Kokosöl, die Feuchtigkeit im Haar zu speichern, um raue Follikel zu reparieren und Spliss zu verhindern.

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Kokosöl.
  • ½ Avocado.

Vorbereitungszeit:

  • 5 Minuten.

Zubereitung und Verwendung:

  • Die Avocado zu einem glatten Brei zerdrücken. Dann Kokosöl hinzufügen und gut vermischen, um eine glatte Mischung zu erhalten.
  • Tragen Sie diese Mischung auf Ihre Kopfhaut auf. 10 Minuten sanft einmassieren und 1 Stunde einwirken lassen
  • Danach wie gewohnt mit einem sanften Shampoo waschen.

Wie oft sollte ich verwenden?

  • Führen Sie dieses Verfahren dreimal pro Woche durch, um gute Ergebnisse zu erzielen.

7. Papaya-Haarmaske:

Papaya-Haarmaske

Papaya ist reich an Vitamin A, B und C, die die Haarfollikel nähren. Das Enzym Papain in Papaya hat antimikrobielle Eigenschaften, die Infektionen der Kopfhaut verhindern. Es ist eine reiche Quelle an Antioxidantien, die Schäden durch freie Radikale im Haar verhindern und Spliss reduzieren.

Zutaten:

  • 1/2 Tasse pürierte Papaya.
  • 1 Esslöffel Joghurt.

Vorbereitungszeit:

  • 5 Minuten

Zubereitung und Verwendung:

  • Nimm eine Schüssel und zerdrücke die Papaya. Dann den Joghurt dazugeben und gut verrühren, bis sie sich gut vermischt haben.
  • Tragen Sie diese Mischung auf Ihre Kopfhaut auf. 5 Minuten sanft einmassieren und etwa eine Stunde einwirken lassen.
  • Anschließend wie gewohnt mit einem milden Reinigungsmittel waschen.

Wie oft sollte ich verwenden?

  • Führen Sie diese Prozedur 2-3 Mal pro Woche durch, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Vorsicht: Papaya kann empfindliche Kopfhaut reizen. Ein Patch-Test wird vor der Anwendung empfohlen.

8. Joghurt für Spliss:

Joghurt gegen Spliss

Joghurt bekämpft Kopfhautinfektionen und spendet der Kopfhaut tief Feuchtigkeit, wodurch Haarbruch reduziert wird. Es ist reich an Proteinen, die die Durchblutung der Kopfhaut erhöhen, die Haarfollikel mit seinem hohen Vitamin B5-Gehalt stärken und Haar- und Splissschäden vorbeugen, zusammen mit Honig und Kokosöl.

Zutaten:

  • Ein Teelöffel Honig.
  • 1 Teelöffel Kokosöl.
  • 1 Esslöffel Joghurt.

Zubereitung und Verwendung:

  • Alle Zutaten zu einer glatten Paste verrühren.
  • Tragen Sie es auf Ihre Kopfhaut auf und lassen Sie es etwa 30 Minuten einwirken.
  • Mit einem sanften Shampoo waschen.

Wie oft sollte ich das tun?

  • Diese Maske kann zweimal pro Woche aufgetragen werden, im Winter auch häufiger.

9. Bockshornkleesamen:

Bockshornkleesamen Pulver

Bockshornkleesamen sind reich an Nährstoffen, die nicht nur Haarbruch reduzieren, sondern bei regelmäßiger Anwendung auch die Haarstruktur verbessern. Es ist reich an Kalium, das vorzeitiges Ergrauen der Haare verhindert. Es enthält Lecithin, das den Haarfollikel stärkt und die Kopfhaut tiefgreifend mit Feuchtigkeit versorgt und so Spliss verhindert.

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Quark
  • 2 Teelöffel Bockshornkleesamen

Zubereitung und Verwendung:

  • Die Bockshornkleesamen 3-4 Stunden in Wasser einweichen.
  • Mischen Sie die Samen zu einer glatten Mischung.
  • Quark und Bockshornkleesamenpaste vermischen.
  • Auf die Kopfhaut auftragen und 5-10 Minuten mit den Fingerspitzen einmassieren.
  • Lassen Sie es ein oder zwei Stunden einwirken und waschen Sie es mit einem sanften Reinigungsmittel.

Wie oft sollte ich das tun?

  • Tun Sie dies einmal pro Woche. Ergebnisse sind in 2-3 Monaten sichtbar.

10. Aloe Vera Haarmaske:

Aloevera gegen Spliss

Aloe Vera ist bekannt für ihre feuchtigkeitsspendenden und pflegenden Eigenschaften. Es enthält Nährstoffe, die Volumen verleihen und es vor Umweltverschmutzung und Sonnenschäden schützen. Und es hilft bei der Entfernung der abgestorbenen Hautzellen auf der Kopfhaut und reduziert zusammen mit Zitronensaft Juckreiz und Schuppen der Kopfhaut. Es verbessert die Festigkeit des Haarfollikels, glättet ihn und beugt Spliss vor.

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Aloe-Vera-Gel
  • 1 Teelöffel Zitronensaft

Zubereitung und Verwendung:

  • Vermische das Aloe Vera Gel und den Zitronensaft in einer Schüssel.
  • Die Mischung auf die Kopfhaut auftragen und eine halbe Stunde gut einmassieren.
  • Eine Stunde einwirken lassen und mit einem sanften Shampoo waschen.

Wie oft sollte ich das tun?

  • Tragen Sie diese Haarmaske 2-3 mal pro Woche auf und sehen Sie die Ergebnisse in 2-3 Monaten.

Spliss ist ein extrem lästiges und wiederkehrendes Problem, das das gesamte Aussehen Ihres Haares ruinieren kann, egal wie lang es auch sein mag. Aber keine Sorge, es ist nie zu spät. Probieren Sie diese einfachen, aber effektiven Hausmittel gegen Haarspliss aus und lassen Sie uns wissen, welches Ihnen am meisten geholfen hat!!

Häufig gestellte Fragen:

1. Stoppt Spliss das Haarwachstum??

Antworten: Nein. Das Haar wächst trotz Spliss weiter. Aber wenn es nicht korrigiert wird, erstreckt sich der Schaden entlang der Haarsträhne und erhöht den Haarbruch.

2. Hilft das Trimmen von Spliss beim Haarwachstum??

Antworten: Nein. Das Trimmen der Haare beseitigt nur den Spliss und verhindert weiteren Haarbruch. Aber es trägt nicht direkt zum Haarwachstum bei.

3. Erhöht Spliss den Haarausfall??

Antworten: Spliss führt bei längerer Unbehandlung zu vermehrtem Haarbruch, der letztendlich zu Haarausfall führt.

Spliss ist ein extrem lästiges und wiederkehrendes Problem, das das gesamte Aussehen Ihres Haares ruinieren kann, egal wie lang es auch sein mag. Aber keine Sorge, es ist nie zu spät. Probieren Sie diese einfachen, aber effektiven Hausmittel gegen Haarspliss aus und lassen Sie uns wissen, welches Ihnen am meisten geholfen hat!!