Gewichtszunahme

10 Möglichkeiten, Erdnussbutter zur Gewichtszunahme zu essen! +5 Rezepte

Da Marken wie Sundrop und Amul alle 30 Minuten eine Anzeige über Erdnussbutter im Fernsehen schalten, fragen Sie sich vielleicht, worum es bei dem Hype geht! Nun, Erdnussbutter ist nur ein durchschnittlicher Brotaufstrich, aber eine proteinreiche Ergänzung zu Ihrer täglichen Ernährung. Abgesehen davon, dass sie ihren großartigen Geschmack und ihr Nährstoffangebot genießen, wählen viele Menschen Erdnussbutter auch für eine gesunde Gewichtszunahme!

Ist es wahr? Kann Erdnussbutter das Gewicht erhöhen? Wenn Sie Probleme mit der Gewichtszunahme haben und diese Butter ausprobieren möchten, um ein paar Kilos zuzunehmen, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie!

Lesen Sie weiter, um den Zusammenhang zwischen Erdnussbutter und Gewichtszunahme herauszufinden und wie Sie sie zu Ihrer täglichen Ernährung hinzufügen können!

Erdnussbutter zur Gewichtszunahme

Erdnussbutter: Ist es gut für Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust?:

Erdnussbutter ist eine reichhaltige pflanzliche Butter, die durch das Mischen von gerösteten Erdnüssen hergestellt wird. Eine Portionsgröße von 100 g Erdnussbutter bietet 588 Kalorien und ist damit ein kalorienreiches Lebensmittel.

Hier ist nun der Haken!

Nach unserem Verständnis trägt Erdnussbutter jedes Mal zur Gewichtszunahme bei. Aber die Wissenschaft sagt, dass Erdnussbutter den Stoffwechsel ankurbeln und beim Abnehmen helfen kann, wenn sie in Maßen konsumiert wird. (1)

Um an Gewicht zuzunehmen, müssen Sie Erdnussbutter in größeren Mengen zu sich nehmen, um die täglichen Kaloriengrenzen zu überschreiten. Indem du mehr Kalorien einpumpst, kannst du mit Erdnussbutter sicher ein paar Kilo zunehmen.

Erdnussbutter und Gewichtszunahme:

Erdnussbutter ist eine gesunde Alternative zu Junk Food zur Gewichtszunahme. Neben der Steigerung der Kalorien bietet Erdnussbutter auch eine breite Palette an Nährstoffen wie gesunde Fette, Ballaststoffe, Proteine ​​usw..

Um Erdnussbutter zur Gewichtszunahme zu verwenden, müssen Sie zunächst die Menge an zusätzlichen Kalorien berechnen, die Sie benötigen. Nehmen wir an, Sie benötigen ‘X’ zusätzliche Kalorien pro Tag, dann teilen Sie diese in die Anzahl von Löffeln Erdnussbutter auf. Zum Beispiel bieten zwei Esslöffel Erdnussbutter etwa 200 Kalorien.

Sobald Sie die Berechnung durchgeführt haben, können Sie Erdnussbutter über den Tag verteilen. Wie 2 Löffel zum Frühstück, 1 Löffel zum Mittagessen, 1 Löffel für Snacks usw. Dieser Prozess wird dir helfen, deine Mahlzeiten und Kalorien besser zu planen.

Das Essen großer Mengen Erdnussbutter auf einmal kann den Hunger über den Tag hinweg unterdrücken, sodass Sie weniger essen möchten. Dies führt zu einer Kalorienreduktion, die zu Gewichtsverlust statt Gewichtszunahme führt.

Wie man Erdnussbutter isst, um an Gewicht zuzunehmen?:

Der beste Weg, Erdnussbutter zur Gewichtszunahme zu verwenden, besteht darin, sie über den Tag verteilt zu kleinen Mahlzeiten hinzuzufügen. Der häufige Verzehr zusätzlicher Kalorien kann die Energieversorgung konstant halten, ohne Ihr Verdauungssystem zu belasten.

Wenn Sie derzeit einen Plan mit sechs Mahlzeiten pro Tag haben, fügen Sie 1 EL Erdnussbutter zu 4-5 Mahlzeiten hinzu, um zusätzliche 400-500 Kalorien zu erhalten. Sie können also damit rechnen, etwa 0,5 kg bis 1 kg pro Woche zuzunehmen!

Möglichkeiten, Erdnussbutter in Ihre Ernährung aufzunehmen:

Es gibt viele Möglichkeiten, Erdnussbutter zu Ihrer täglichen Ernährung hinzuzufügen, da sie eine so vielseitige Zutat ist. Hier sind einige der besten Möglichkeiten, dies zu tun:

FRÜHSTÜCK:

1. Ersetzen Sie traditionelle Butter durch Erdnussbutter als Brotaufstrich auf Ihrem Toast oder in Ihren Sandwiches.

2. Machen Sie Ihre Haferflocken- oder Müslischale interessant, indem Sie einen Löffel Erdnussbutter darüber geben.

3. Fügen Sie Ihren Frühstücks-Proteinshakes einen Esslöffel Erdnussbutter hinzu, um den Geschmack zu verbessern und die Kalorien zu steigern.

SNACKS ZUR ZWISCHENMAHLZEIT:

4. Träufle etwas Erdnussbutter auf deine Cracker, um einen nussigen Spin zu erhalten.

5. Sie können Erdnussbutter als Dip verwenden, um Früchte, Grissini oder sogar gebackene Pita-Chips zu begleiten.

6.Füge Erdnussbutter zu Vollmilch hinzu, um einen köstlichen Milchshake zuzubereiten.

7. Friere eine Banane ein und schlage sie mit etwas Erdnussbutter, um ein köstliches veganes Eis herzustellen

8. Mische etwas Erdnussbutter mit temperierter Schokolade und etwas Kokosöl zu Erdnussbutterbällchen

Mittagessen und Abendessen:

9. Fügen Sie Erdnussbutter zu Suppen und Salaten hinzu, um eine geschmackliche Tiefe zu verleihen

10. Sie können eine asiatische Sauce mit Erdnussbutter, Sojasauce, Ingwer, Chili usw. herstellen. und koche deine Nudeln oder Reis darin.

Rezepte zur Verwendung von Erdnussbutter zur Gewichtszunahme:

1. Erdnussbutterbecher:

Erdnussbutterbecher sind leckere Snacks, die deine tägliche Kalorienzahl erhöhen und gleichzeitig dein süßes Verlangen stillen. Hier ist ein Rezept, um diese leckeren Leckereien zu Hause zu probieren

Zutaten:

  1. Schokolade – 1 Tasse
  2. Erdnussbutter – ½ Tasse
  3. Puderzucker – 3 EL

Methode:

  • Erdnussbutter cremig rühren
  • Etwas Puderzucker hinzufügen und gut vermischen
  • Schokolade schmelzen, um eine schöne Konsistenz zu erhalten
  • Nehmen Sie eine Cupcake-Dose oder -Form Ihrer Wahl
  • Legen Sie Papierzwischenlagen in jedes von ihnen
  • Jetzt zuerst geschmolzene Schokolade hinzufügen
  • Dann Erdnussbutter-Zucker-Mischung hinzufügen
  • Bedecke es wieder mit Schokolade
  • 4-5 Stunden einfrieren oder bis zum Setzen

Credits: Erdnussbutter Cups Originalrezept

2. Thailändische Erdnussbuttersauce:

Diese leckere und würzige Erdnussbuttersauce passt hervorragend zu Reispapierrollen, Frühlingsrollen, Nudeln, Pfannengerichten und vielem mehr. Sie können es auch als Dressing zu Ihren Salaten hinzufügen. Hier ist die Methode:

Zutaten:

  1. Erdnussbutter – ¼ Tasse
  2. Sojasauce – 2 EL
  3. Reisessig – 1 EL
  4. Brauner Zucker – 2 EL
  5. Chili-Knoblauch-Sauce – 2 EL
  6. Zitronensaft – 1 EL
  7. Wasser – zum Mischen

Methode:

  • Aus allen Zutaten eine Sauce im Mixer herstellen
  • Fügen Sie etwas Wasser hinzu, um die Konsistenz zu lockern
  • Bewahre die Sauce in einem Glas auf und nimm 1-2 EL nach Bedarf

Credits: Thailändische Erdnussbuttersauce Originalrezept

3. Hausgemachtes Erdnussbutter-Eis:

Lust auf ein Dessert? Probieren Sie dieses köstliche Erdnussbutter-Eis, das Sie problemlos zu Hause zubereiten können. Du kannst diesen Leckerbissen nach dem Essen oder einfach als cremigen Snack genießen!

Zutaten:

  1. Gefrorene Banane oder andere Früchte – 1 Tasse
  2. Erdnussbutter – 2 EL
  3. Kakaopulver – 1 EL
  4. Vanilleextrakt – ½ EL

Methode:

  • Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben
  • Gut mischen, bis es glatt und seidig ist
  • Gib die Mischung nun in eine Schüssel
  • 2-3 Stunden einfrieren
  • Das Eis mit etwas Schokoladensauce oder Nüssen garnieren und genießen

4. Erdnussbutter-Sandwich:

Hier ist ein schnelles Erdnussbutter-Sandwich, das Sie zum Frühstück oder als Snack zubereiten können. Das leckere Sandwich hält Sie energiegeladen und aktiv, ohne viel Vorbereitungszeit zu benötigen. Hier ist die Methode:

Zutaten:

  • Vollkornbrot – 2 Scheiben
  • Erdnussbutter – 2 EL
  • Bananen in Scheiben schneiden – ½ Tasse

Methode:

  • Toasten Sie die Brotscheiben leicht auf einer Tawa oder einem Grill
  • Jetzt die Erdnussbutter großzügig auf einer Scheibe verteilen
  • Bananenscheiben ordentlich platzieren
  • Nun die andere Scheibe mit Erdnussbutter bestreichen und die Butterseite auf die Bananen legen
  • Drücken Sie fest
  • Genießen Sie Ihr Sandwich

5. Erdnussbutter-Smoothie-Schüssel:

Wenn Sie ein Fan von Smoothie-Bowls sind, müssen Sie diese leckere Erdnussbutter-Version probieren! Sie können es zum Frühstück oder sogar als Dessert essen, um Ihren Hunger zu stillen! So geht’s:

Zutaten:

  1. Erdnussbutter – 1,4 Tasse
  2. Griechischer Joghurt – 1 Tasse
  3. Schokoladenmilch oder Schokoladenspäne – ½ Tasse

Beläge:

  • Müsli – ½ Tasse
  • Fruchtstücke – ½ Tasse
  • Getrocknete Kokosnuss – ½ Tasse

Methode:

  • Erdnussbutter, griechischer Joghurt und Schokoladenmilch / Späne mischen
  • Stellen Sie sicher, dass die Konsistenz dick ist, sonst passen Sie die Maße an
  • Danach in eine schöne Holzschüssel umfüllen
  • Fügen Sie nun die Beläge nacheinander vertikal hinzu, um die Oberfläche zu bedecken
  • Gekühlt servieren

Jetzt kennen Sie also den definitiven Zusammenhang zwischen Erdnussbutter und Gewichtszunahme, nicht wahr? Wenn Sie vorhaben, an Gewicht zuzunehmen, probieren Sie diese Rezepte aus, um diese Butter zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen. Falls Sie faul sind und keine Zeit haben, sie zuzubereiten, können Sie einfach über den Tag verteilt 4-5 EL Erdnussbutter lecken, um diese zusätzlichen Kalorien zu gewinnen.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Wenn Sie allergisch gegen Erdnüsse oder verwandte Nüsse sind, müssen Sie Erdnussbutter um jeden Preis vermeiden. Außerdem dürfen Sie die oben genannten Informationen nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung betrachten. Die Website ist nicht verantwortlich für unerwartete Nebenwirkungen, die nach dem Befolgen der im Artikel genannten Informationen auftreten.

Häufig gestellte Fragen:

1. Kann ich Erdnussbutter zu Hause machen??

Antwort: Jawohl! Erdnussbutter lässt sich ganz einfach zu Hause herstellen. Rösten Sie einfach 1 Tasse Nüsse und mischen Sie sie mit 1 EL Pflanzen- oder Olivenöl. Haben Sie Geduld und mischen Sie weiter, bis Sie eine glatte, seidige Paste bemerken. Selbstgemachte Erdnussbutter ist immer eine bessere Alternative zu kommerziellen Produkten.

2. Wie lagere ich Erdnussbutter??

Antwort: Du kannst Erdnussbutter im Kühlschrank (kein Gefrierfach) aufbewahren, um die Haltbarkeit zu verlängern. Wenn Sie es draußen halten, können die Öle bei heißem Wetter auslaufen und ranzig werden. Wenn du kein Fan dieser Idee bist, dann mach kleine Mengen Erdnussbutter und genieße sie alle 2-3 Tage frisch.

3. Ist Erdnussbutter und Butter auf Milchbasis dasselbe??

Antwort: Nein! Erdnussbutter und Butter sind nicht dasselbe! Tatsächlich ist Nussbutter keine echte Butter, sondern wird aufgrund ihres butterartigen Charakters genannt. Sie dürfen es nicht direkt in einer heißen Pfanne oder als Ersatz für herkömmliche Milchbutter in Kuchen verwenden, da Temperatur und Geschmack stark variieren!