Gewichtsverlust

Wie man Kokosöl zur Gewichtsreduktion verwendet: Vorteile und Nebenwirkungen

Dieser Artikel soll Ihnen Informationen über Kokosöl geben und wie es für Ihre Gewichtsverlustziele von Vorteil ist. Der Glaube, dass es beim Abnehmen hilft, basiert auf der Tatsache, dass es den Hunger reduziert und den Appetit unterdrückt. Kokos enthält gesunde Fette, sogenannte mittelkettige Triglyceride, die unterschiedlich verstoffwechselt werden, das Sättigungsgefühl steigern und die Gewichtsabnahme fördern.

Die Forschung zeigt, dass mittelkettige Fettsäuren mehr Energie für die Metabolisierung benötigen. Dies bedeutet, dass beim Versuch, in Kokosöl zubereitete Lebensmittel zu verdauen, vergleichsweise mehr Kalorien verbrannt werden als in herkömmlichen Pflanzenölen zubereitete.

Wie man Kokosöl zur Gewichtsreduktion verwendet

Hilft Kokosöl beim Abnehmen:

  • Als ich hörte, dass Kokosöl beim Abnehmen hilft, kannte selbst meine Überraschung keine Grenzen. Kokosöl kann Ihnen tatsächlich helfen, einige zusätzliche Pfunde Ihres Gewichts zu verlieren. Dies wurde durch verschiedene Studien, Forschungen und Versuche unterstützt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Speiseölen, die hauptsächlich aus langkettigen Fettsäuren bestehen, besteht Kokosöl fast ausschließlich aus mittelkettigen Fettsäuren oder Triglyceriden. Diese Fettsäuren sind dafür bekannt, den Stoffwechsel anzukurbeln und den Appetit zu reduzieren. Mittelkettige Triglyceride umfassen Capryl-, Capron- und Laurinsäure. (1)
  • Das hauptsächlich in Kokosöl enthaltene mittelkettige Triglycerid heißt Laurinsäure, die aufgrund der unterschiedlichen Stoffwechselwege nicht als Fettdepots gespeichert werden.
  • Diese steigern Ihr Energieniveau sehr effektiv. Der Verzehr von etwa drei Esslöffeln nativem Bio-Kokosöl an einem Tag würde Ihnen helfen, einen erheblichen Energieschub zu erzielen.
  • Die in der Leber produzierten Ketonkörper tragen dazu bei, ein Völlegefühl hervorzurufen und Hungerattacken einzudämmen. Dies wiederum reduziert Ihre tägliche Kalorienaufnahme. Darüber hinaus hat sich herausgestellt, dass Kokosöl die Verdauung verbessert und die Aufnahme von Nährstoffen aus dem Darm effizienter macht. So können Sie auch während einer Diät maximale Nährstoffe aus Ihrer Nahrung herausholen und fühlen sich nicht ständig schwach oder müde.
  • Im Gegensatz zu langkettigen Triglyceriden werden mittelkettige Triglyceride vollständig und schnell in den Blutkreislauf aufgenommen und können daher als sofortige Energiequelle für den Körper verwendet werden. Sie werden auch weniger wahrscheinlich in Speicherfett umgewandelt als die langkettigen.
  • Verschiedene Studien, die an Laborratten durchgeführt wurden, zeigten, dass die Ratten, die mit mittelkettigen Fetten gefüttert wurden, im Vergleich zur Kontrollgruppe, die mit langkettigen Fettsäuren gefüttert wurde, fast 20 % weniger Körpergewicht und Fett zunahmen.
  • Studien haben gezeigt, dass der Konsum von Kokosöl auch Ihre Stimmungsschwankungen in Schach hält. So bleiben Sie positiver und motivierter, um Ihre Gewichtsverlustziele zu erreichen. Dies liegt daran, dass die mittelkettigen Fettsäuren von Kokosöl dabei helfen, das Cholesterin in ein Steroid namens Pregnenolon umzuwandeln. Dieses spezielle Hormon löst das reibungslose Funktionieren vieler anderer Hormone aus, die mit dem Gewichtsverlust verbunden sind, wie Verdauung, bessere Fettverwertung usw
  • Von der gesamten Familie der Vitamine werden einige als wasserlöslich eingestuft, Vitamin B-Komplex und die anderen, einschließlich Vitamin A D E und K, sind fettlöslich. Kokosöl hilft bei der besseren Aufnahme dieser fettlöslichen Vitamine. Dies führt also zu einer besseren Hautstruktur und auch zu stärkeren Knochen als indirekter Effekt des Verzehrs von Kokosöl.
  • Nicht zuletzt wird Kokosöl vom Körper leicht aufgenommen und verwertet. Es verringert auch die Arbeitsbelastung der Bauchspeicheldrüse. Die Bauchspeicheldrüse ist die Drüse, die für das Insulinprodukt verantwortlich ist. So kann eine weniger gestresste Bauchspeicheldrüse besser mit dem Blutzucker umgehen.
  • Untersuchungen haben gezeigt, dass das Hinzufügen von gesunden Fetten wie Kokosöl zu Ihrer Ernährung das Magenvolumen erhöhen und das Völlegefühl steigern kann. Es erhöht auch HDL (gutes Cholesterin) und verbessert die Insulinsensitivität, was zu einer Verringerung des Verlangens nach Zucker führt.
  • Kokosöl lindert Entzündungen und soll kardioprotektive Wirkungen haben.
  • Natives Kokosöl enthält höhere Mengen an Nährstoffen wie Vitamin E und aktive Polyphenole in der Nahrung und gilt allgemein als gesünder als Kokosöl, das aus reifem Kopra gewonnen wird.
  • Kokosöl steigert den Stoffwechsel und hilft bei der Fettverbrennung. In einer Studie wurde beobachtet, dass die Einnahme von Kokosöl bei Männern zu einer Abnahme des Taillenumfangs führte. Es verringert das Bauchfett und die Ansammlung von Fett im Körper und hilft so beim Abnehmen.

Kokosöl zum Abnehmen

Wie man Kokosöl zur Gewichtsreduktion verwendet?

  • Kokosöl kann in das Kochen eingearbeitet werden. In Kokosöl gekochtes Essen unterdrückt den Appetit und steigert das Sättigungsgefühl schnell. Es verhindert übermäßiges Essen und fördert die Gewichtsabnahme.
  • 1-2 Teelöffel Kokosöl können pro Tag eingenommen werden, um die Gewichtsabnahme zu verbessern.
  • Nahrungsergänzungsmittel mit Kokosöl sind auf dem Markt erhältlich. Diese Pillen erhöhen den Stoffwechsel und fördern das Sättigungsgefühl, um die Gewichtsabnahme zu verbessern.
  • Das beim Backen verwendete raffinierte Öl kann durch Kokosöl ersetzt werden.
  • Heutzutage haben viele Menschen begonnen, ihren Getränken wie Tee, Kaffee und Smoothies Kokosöl anstelle von Sahne hinzuzufügen, um die gesundheitlichen Vorteile zu nutzen.
  • Kokosöl kann anstelle der üblichen Mayonnaise und Olivenöl verwendet werden, um Dressings für Salate zuzubereiten, um es gesünder zu machen und beim Abnehmen zu helfen.

Vorteile von Kokosöl zur Gewichtsreduktion:

  • Die gesundheitlichen Vorteile der Kokosnuss sind reichlich, vor allem wenn sie als Hilfsmittel zur Gewichtsreduktion verwendet werden.
  • Es steigert den Stoffwechsel und hilft beim Abnehmen.
  • Es besteht hauptsächlich aus MCTs, die schnell verdaut und in das Blut aufgenommen werden, was zu mehr Völlegefühl und weniger übermäßigem Essen führt.
  • Kokosöl erhöht das HDL-Cholesterin und soll kardioprotektiv sein.
  • Es hat auch entzündungshemmende Eigenschaften zusammen mit antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften.
  • Es ist reich an Vitamin E, K und Mineralien wie Eisen.

Nebenwirkungen von Kokosöl:

  • Obwohl Kokosöl ein gesundes Fett ist, hat es immer noch einen hohen Kaloriengehalt, etwa 120 Kalorien pro Esslöffel, und kann in Verbindung mit einer schweren Ernährung zu einer Gewichtszunahme führen. Daher sollte man es beim Konsum nicht übertreiben.
  • Es gibt nicht genügend Untersuchungen darüber, ob Kokosöl während der Schwangerschaft oder Stillzeit sicher ist, also vermeiden Sie es unter diesen Bedingungen besser.
  • Eine regelmäßige übermäßige Einnahme von Kokosöl kann zu einem Anstieg des LDL-Cholesterins (schlechtes Cholesterin) führen..

Kokosöl im Kaffee:

Leistungen:

Die Zugabe von Kokosöl zu Kaffee führt zu einem erhöhten Stoffwechsel im Laufe des Tages, einem konstant erhöhten Energieniveau, einer Verringerung des Appetits und einer verbesserten Immunität. Es hilft beim schnelleren Gewichtsverlust.

Wie benutzt man:

Fügen Sie einfach 1-2 EL Kokosöl zu Ihrer täglichen Tasse Kaffee am Morgen hinzu und schon können Sie loslegen.

Nebenwirkungen:

Es kann zu einem Anstieg des Cholesterins führen; daher ist bei täglichem Verzehr von Kokosöl eine regelmäßige Überwachung erforderlich. In seltenen Fällen kann eine allergische Reaktion auf Kokosnüsse auftreten.

Mit einer Fülle von Alternativen zum Abnehmen hoffe ich, dass Sie den Artikel informativ fanden und sicherlich davon profitieren werden. Kokosöl hilft beim Abnehmen, aber konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt, bevor Sie es ausprobieren. Sobald Sie von Ihrem Arzt grünes Licht bekommen haben, probieren Sie Kokosöl zur Gewichtsreduktion aus und kommen Sie wieder in Form!!

Haftungsausschluss: Die Informationen in diesem Artikel sind nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung gedacht. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt und lassen Sie Ihre Zweifel ausräumen, bevor Sie mit Kokosöl zur Gewichtsreduktion beginnen.