Feste

Berühmte Pondicherry-Festivals

Ein urbaner Betondschungel entlang der Südküste Indiens, der einst möglicherweise ein blühendes römisches Handelszentrum oder vielleicht ein von Franzosen bewohntes Gebiet war, ist heute ein touristischer Anziehungspunkt. Ja, wir sprechen über Pondicherry oder Puducherry. Aber abgesehen davon, dass Pondicherry Touristen zu seinen exotischen Stränden und verträumten Landschaften anzieht, ist es berühmt für seine exquisiten Tempel, den botanischen Garten und sein Essen. Eine Mischung aus indischem und französischem Flair liegt in der Luft und macht es zu einem perfekten Ort für einen Freizeiturlaub.

Pondicherry-Feste

Beliebte Festivals in Pondicherry:

Die Hauptattraktion von Pondicherry sind seine berühmten Festivals.

1. Pongal-Festival:

Eines der wichtigsten Feste, die hier gefeiert werden, ist das „Pongal-Fest“. Es ist für etwa drei bis vier Tage in den südlichen Regionen weit verbreitet, was die Ernte und den Verkauf betrifft. In den ersten Januartagen irgendwann zwischen dem 13. und 15. blüht dieses Fest in voller Blüte. Benannt nach einem Gericht aus gekochtem Reis mit Milch und Jiggery feiert dieses Fest auch die Feier der Wintersonnenwende. Der Sonnengott wird verehrt und dankt für seine immense Größe

Helfen Sie bei der Ernte. Der erste Tag, Bhogi Pongal, feiert das Ende von allem Alten, während die Leute ein Lagerfeuer machen und mit ihren alten Besitztümern fertig werden und sehnsüchtig auf die neuen warten, die die Ernte verspricht. Der zweite Tag, der als Perum Pongal bekannt ist, feiert das Kochen des Pongal-Gerichts mit dem neu geernteten Reis. Der neue Geschmack. Die neuen eifrigen Gesichter warten auf den kochenden Topf, das Wasser im Mund läuft – wahrscheinlich der wichtigste Tag. Am dritten und letzten Tag, dem Mattu Pongal, geht es darum, den Tieren für ihre harten Tage auf dem Feld zu danken. Am vierten Tag verstirbt der Kaanum Pongal, während sich die Familien treffen und begrüßen. Dieses insgesamt 4-tägige Festival wird von allen Südländern begrüßt.

2. Masi-Magam-Fest:

Gleich nach Januar kommt Februar und mit ihm das Masi Magam Festival. Dies ist ein religiöses Fest, das die Aufregung und den Glauben der Eingeborenen beim Baden darstellt

Tempelgottheiten in einem nahegelegenen Teich, Fluss oder Meer. An diesem verheißungsvollen Tag werden alle Götzen aus den verschiedenen Tempeln in der Nähe eines Gewässers ins Freie gebracht, wo sie gebadet werden. Als religiöse Stadt zeigen die Eingeborenen ihren jeweiligen Idolen ihre göttliche Wertschätzung. Während lange Prozessionen mit ihren Gottheiten hin und her gehen, tummeln sich die Menschen, begleitet von einer massenhaften Besucherzahl, den ganzen Tag. Dieses eintägige Festival schließt seinen Tag zusammen mit der Rückkehrprozession zurück zu den jeweiligen Tempeln.

3. Puthandu:

Im April kommt das Puthandu oder das tamilische Neujahr. Dieser Anlass wird hauptsächlich Mitte April, um genau zu sein, 14. April gefeiert. Die Leute ziehen ihre hübsche Kleidung an und feiern diesen Tag, indem sie sich puthandu vazthukal begrüßen, was in tamilischer Sprache ein frohes neues Jahr bedeutet. Wie bei jeder anderen Neujahrsfeier folgt es den Leuten, die ihre Häuser mit Müttern und Großmüttern schmücken, die ihren bedeutenden Teil im Küchenboden verbringen, und wie jedes andere neue Jahr endet alles an einem Tag.

Im Mai ist es Zeit für das Villianur-Tempelauto-Festival. Eine uralte Tradition, bei der die berühmte Gottheit Thirukameswar Kokilambal manuell von Anhängern in die lokalen Gebiete gezogen wird, gefolgt von einer massiven Prozession anderer Anhänger. Dann kommt der Transfertag Puducherry De Jure, der im August als Unabhängigkeitsfest gefeiert wird.

Pondicherry ist ein Ort voller Festlichkeiten und die lebhaften, extravaganten Eingeborenen, die all dies mit ihrem Herzen umarmen. Abgesehen von diesen Hauptfestivals gibt es bestimmte Festivals wie den Bastille-Tag, das Veerampattinam-Autofestival, die Fete de Puducherry, das französische Food-Festival bis Dezember, das den Abschluss des diesjährigen Festivals mit dem Shopping-Festival markiert.

Mit seinen unzähligen Festivals und seiner faszinierenden landschaftlichen Schönheit ist Pondicherry ein Ort, den es wert ist, erkundet zu werden.