Essen

15 beliebte, köstliche Essensrezepte aus Kerala

Kerala, liebevoll als „Gottes eigenes Land“ bekannt, war schon immer ein Synonym für malerische Umgebung, Tempel und Strände. Es ist auch für seine ausgeprägte Küche bekannt, die äußerst schmackhaft und würzig ist. Das traditionelle Essen von Kerala wird mit Gewürzen zubereitet, die lokal im Staat angebaut werden. Einige der unverzichtbaren Zutaten für die Küche von Kerala sind Tamarinde, Reis, Kokosnuss, Senf, Curryblätter, Kurkuma und Chilis. Die Mehrheit der Küche von Kerala ist nicht-vegetarisch, aber es gibt auch einige köstliche vegetarische Rezepte. Das Onam Sadya, das während des Onam-Festivals zubereitet wird, ist weltberühmt für seine Bananenblatt-Mahlzeit und die vielen verschiedenen Lebensmittelelemente. Schauen Sie sich diesen Artikel an, in dem wir einige der besten Rezepte der Küche von Kerala besprechen:

Beliebte, köstliche Rezepte für Kerala-Küche

Beliebte Essensrezepte von Kerala:

Nicht vegetarische Rezepte:

1. Kozikode Biryani:

Kerala-Essensrezepte1

Der erste Gedanke, der einem in den Sinn kommt, wenn man an das Essen in Kerala denkt, ist Meeresfrüchte, aber Tatsache ist, dass das Essen in Kerala über Meeresfrüchte hinaus auch auf andere, aufwendigere Arten gegangen ist. Das Kozikode Biryani ist reich an Hühnchen, Ei, Olivenöl und Zitronensaft, die sich zu diesem ausgezeichneten Gericht vermischen.

Zutaten:

  • ½ kg Hühnchen.
  • ½ Tasse Joghurt.
  • 1 Tasse Korianderblätter.
  • 1 Tasse Minzeblätter.
  • 1 Tasse gemischte ganze Gewürze.
  • 2 EL Ingwer-Knoblauch-Paste.
  • ½ EL Kurkumapulver.
  • 1 EL Limettensaft.
  • 1 EL Mohnpaste.
  • Reis.
  • Öl.
  • Salz.

Methode:

  • Hähnchen in Joghurt, Gewürzen marinieren und ½ Stunde ruhen lassen.
  • Etwas Öl in einem Gefäß erhitzen und Hähnchen garen.
  • Wasser, Minze und Korianderblätter hinzufügen.
  • Überprüfen Sie Salz und fügen Sie Kurkuma hinzu.
  • Vorgewaschenen Reis hinzufügen.
  • Kochen bis der Reis fertig ist.

2. Pomfret-Moilee:

Kerala-Essensrezepte5

Dies ist der Beweis dafür, dass Südindien ausgezeichnete Meeresfrüchte liefern kann. Das Pomfret Moilee ist eigentlich ein Pomfret-Curry, das einem original südindischen Fisch-Curry ähnelt, mit viel Kokosmilch hinzugefügt, um den außergewöhnlichen Geschmack dieses Gerichts zu unterstreichen.

Zutaten:

  • 2 Pomfret-Fische.
  • 2 EL Ingwer-Knoblauch-Paste.
  • 1 EL Zitronensaft.
  • 1 EL Senfkörner.
  • 2 EL Kokosöl.
  • 1 Tasse Kokosmilch.
  • 2 große Zwiebeln.
  • 6 grüne Chilis.
  • 3 Tomaten.
  • ½ EL Kurkuma.
  • 1 Bund Curryblätter.
  • 1 EL Salz.

Methode:

  • Die Pomfrets im Querschnitt aufschneiden.
  • Kokosmilch extrahieren.
  • Etwas Öl erhitzen und einige Senfkörner hineingeben.
  • Ingwer-Knoblauch-Paste, Zwiebeln, grüne Chilis hinzufügen.
  • Kurkumapulver hinzufügen und Kokosmilch hinzufügen.
  • Tomaten dazugeben und fertig kochen.
  • Bestreichen Sie die Pomfrets mit dieser Mischung.
  • In der Pfanne kurz anbraten und heiß servieren.

3. Kerala Fisch-Curry:

Kerala-Essensrezepte6

Das originale Fischcurry Indiens gibt eine Ausnahme, die in den Zutaten dieses Currys liegt. Das Curry ist mit Gewürzen aus Südindien gewürzt, zusammen mit Zitronensaft und ein bisschen Kokosmilch, die eine süße und sauere Umgebung bieten.

Zutaten:

  • 2 EL Kokosöl.
  • 1 kg Fischstücke.
  • ¼ Bockshornkleepulver.
  • 2 Zweige Curryblätter.
  • 2 EL Ingwer-Knoblauch-Paste.
  • 10 kleine Zwiebeln.
  • 2 Chilis.
  • Salz.
  • Kurkuma.
  • 2 EL rotes Chilipulver.
  • 2 EL Korianderpulver.
  • 1 EL Tamarindenpaste.
  • 1 Tasse Kokosmilch.

Methode:

  • Pfanne erhitzen und etwas Senf und Bockshornkleesamen hinzufügen.
  • Curryblätter, Zwiebeln, Ingwer-Knoblauch-Paste hinzufügen.
  • Machen Sie eine Paste aus Kurkuma, Korianderpulver, rotem Chilipulver mit Wasser.
  • Die Paste gut kochen.
  • Fügen Sie diese Paste zusammen mit Tamarindenextrakt zu gekochten Zwiebeln hinzu.
  • Fischstücke und Kokosmilch hinzufügen.
  • Kochen bis fertig.

4. Garnelenbraten:

Kerala-Essensrezepte7

Garnelenbraten ist ein weiteres großartiges Meeresfrüchtegericht, das sich außergewöhnlich einfach zu Hause zubereiten lässt. Alles, was Sie brauchen, sind einige Garnelen, die Sie mit einigen Gewürzen und Wasser direkt in die Pfanne geben können, um der Menge der verwendeten Garnelen gerecht zu werden. Wenn Sie kein Curry möchten, schließen Sie das Wasser aus und fügen Sie eine Sauce Ihrer Wahl hinzu und lassen Sie die Garnelen mit Zwiebeln, Tomaten, Knoblauch, Ingwer und Gewürzen anbraten.

Zutaten:

  • ½ kg Garnelen.
  • 2 EL Ingwer-Knoblauch-Paste.
  • 1 EL Chilipulver.
  • 1 EL Kurkuma-Pulver.
  • 1 große Zwiebel.
  • 1 Tomate.
  • 2 Zweige Curryblätter.
  • Öl.

Methode:

  • Garnelen putzen und beiseite stellen.
  • Ingwer-Knoblauch-Paste, Kurkumapulver, Chilipulver, Salz hinzufügen und zu einer Paste verarbeiten.
  • Garnelen mit der Paste marinieren.
  • Etwas Öl erhitzen und Zwiebeln, Tomaten anbraten.
  • Fügen Sie diese marinierten Garnelen hinzu und braten Sie.
  • Aus der Pfanne nehmen und heiß servieren.

5. Fisch-Mappas:

Kerala-Essensrezepte8

Fisch-Mappas sind ein weiteres Meeresfrüchtegericht in Kokosmilch, das auf der ganzen Welt bekannt ist. Ein tolles Accessoire mit Zitronenreis, Fisch-Mappas sind ganz einfach zu Hause zubereitet und benötigen nur Kokosmilch, Ingwer-Knoblauch, Zwiebeln (optional) und Gewürze Ihrer Wahl. Der Fisch muss vorher gekocht werden und das Curry muss separat zum Fisch hinzugefügt werden, um den besten Geschmack zu erhalten.

Zutaten:

  • 2 TL Kokosöl.
  • 1/4 TL Senfkörner.
  • 1/4 TL Bockshornkleesamen.
  • 2 Zweige Curryblätter.
  • 2 grüne Chilis.
  • 1/2 geschnittene Zwiebel.
  • 1 TL Korianderpulver.
  • 1/4 TL Senfpulver.
  • 1/2 gehackte Tomate.
  • 1 EL eingeweichtes Kokum.
  • 4 Stücke von einem beliebigen Seefisch.
  • 1/2 Tasse Fischfond.
  • 1/2 Tasse Kokosmilch.

Methode:

  • Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Senfkörner, Bockshornkleesamen, Curryblätter, Chilis, Zwiebeln und Tomaten hinzufügen.
  • Jetzt Kokumpaste, Fisch und Fischfond hinzufügen.
  • Kochen bis fertig.
  • Kokosmilch hinzufügen und weitere 5 Minuten kochen.
  • Endlich temperieren.

6. Krabben-Masala:

Krabben sind eine der beliebtesten Delikatessen in Kerala. Dieser Staat mit einer riesigen Küstenlinie hat mehrere Sorten von Meeresfrüchten und Krabben sind eine der beliebtesten unter ihnen. Dieses Krabben-Masala ist ein schmackhaftes Rezept und wird am besten mit Appams genossen.

Zutaten:

  • ½ kg Krabbenwürfel.
  • 1 Tasse gewürfelte Zwiebel.
  • 2 EL Ingwer-Knoblauch-Paste.
  • Grüne Chili – 4 Stück.
  • 2 Curryblätter.
  • ½ Tasse Tomaten.
  • 2 Tassen Kokosmilch.
  • 1 EL Garam-Masala.
  • 1 EL Kurkuma-Pulver.
  • 1 EL Korianderpulver.
  • 2 EL Chilipulver.
  • Salz.
  • 2 EL Kokosöl.

Methode:

  • In einer Pfanne etwas Öl erhitzen.
  • Zwiebeln, Ingwer-Knoblauch-Paste, Tomaten kochen.
  • Kurkuma, Salz, Chilipulver, Korianderpulver und Garam Masala . hinzufügen.
  • Krabben mit wenig Wasser hinzufügen.
  • Kochen bis fertig.

7. Kerala Beef Fry:

Keine nicht-vegetarische Mahlzeit in Kerala ist ohne die charakteristischen Kerala Beef Fry komplett. Dieses würzige Gericht ist außen knusprig, aber innen sehr zart und weich. Fragen Sie jeden Keraliten, was sein Lieblingsgericht ist, Rindfleisch wird definitiv ganz oben auf der Liste stehen. Schauen Sie sich das Rezept unten an:

Zutaten:

  • 1 kg Rinderhackfleisch.
  • ½ Tasse dünn geschnittene Kokosnuss.
  • 1 Tasse Schalotten.
  • 2 EL Dhania-Pulver.
  • 2 EL Chilipulver.
  • 2 EL schwarzes Pfefferpulver.
  • ½ EL Kurkumapulver.
  • 2 EL Garam-Masala.
  • 2 EL Ingwer-Knoblauch-Paste.
  • Salz – nach Geschmack.

Methode:

  • Die Rindfleischstücke waschen und reinigen.
  • In einer Schüssel alle Zutaten außer Rindfleisch vermischen.
  • Rindfleischstücke 1 Stunde in der Marinade marinieren.
  • Diese Stücke in einem großen Wok in Öl knusprig braten.
  • Heiß servieren mit Reis.

Vegetarische Rezepte:

8. Mango-Essiggurke:

Kerala-Essensrezepte2

Die in Kerala hergestellte Mangogurke ist ein hervorragendes Accessoire für fast jede Mahlzeit und ist tatsächlich weltberühmt. Diese Gurke zuzubereiten ist einfach und erfordert nur einige rohe Mangos und etwas Öl. Achten Sie darauf, keine zu reifen Mangos zu verwenden, um den säuerlichen, aber süßen Geschmack zu erzielen. Die geschnittenen Mangostücke in das Öl mischen und einige Tage marinieren lassen, um dieses tolle Rezept zu Hause zu erreichen.

Zutaten:

  • 2 Tassen Mangostücke.
  • Öl.
  • 1 Tasse Chilipulver.
  • 1 Tasse Senfpulver.
  • ½ Tasse Salz.

Methode:

  • Alle Zutaten miteinander vermischen.
  • In einem Behälter aufbewahren.

9. Zitronenreis:

Rezepte für Kerala-Lebensmittel3

Ein weiteres sehr beliebtes südindisches Rezept ist der Zitronenreis, der sowohl zum Mittag- als auch zum Abendessen ein hervorragendes Accessoire ist, den Magen füllt und gleichzeitig außergewöhnlich schmeckt. Um Zitronenreis zu Hause herzustellen, benötigen Sie Kurkumapulver, Zitronenextrakt, Naturreis und Gewürze Ihrer Wahl. Mischen Sie alles zusammen und lassen Sie den Reis dämpfen, bis er fertig ist.

Zutaten:

  • 2 Tassen gekochter Reis.
  • 1 EL Senfkörner, Urad Dal, Chana Dal.
  • 2 EL Erdnüsse.
  • 2 Zweige Curryblätter.
  • 5 trockene Chilis.
  • Salz.
  • Kurkuma.
  • 1 Limette.
  • Öl.
  • Hing.

Methode:

  • In einer kleinen Pfanne etwas Öl erhitzen.
  • Senfkörner, Urad Dal, Chana Dal, Erdnüsse hinzufügen.
  • Curryblätter, Hing, trockene Chilis hinzufügen.
  • Kurkuma ins Öl geben und alles anbraten lassen.
  • Mische das unter den Reis.
  • Etwas Limettensaft und Salz hinzufügen.

10. Appam:

Appam ist das traditionelle Gericht von Kerala. Es ist eines der beliebtesten Frühstücksgerichte, wird aber auch zum Mittag- und Abendessen serviert. Appam wird normalerweise von Gemüse- oder Nicht-Gemüse-Eintopf begleitet. Crab Masala ist eine weitere beliebte Kombination mit Appam.

Zutaten:

  • 2 Tassen Reis.
  • 1 Tasse Parboiled-Reis.
  • Handvoll Poha.
  • 1 Tasse trockene Kokosnuss.
  • ½ Löffel Trockenhefe.
  • 2 EL Zucker.
  • 1 EL Salz.
  • Wasser.
  • Öl.

Methode:

  • Reissorten waschen und in Wasser einweichen.
  • Fügen Sie Poha, Hefe, trockene Kokosnuss, Salz und Zucker hinzu, während Sie sie mahlen.
  • Verwenden Sie den Teig in einer Appam-Pfanne.
  • Gleichmäßig verteilen und mit etwas Öl beträufeln.
  • Auf einer Seite kochen.

11. Kohl und Karotte Thoran:

Unter den vegetarischen Versionen von Kerala Food ist Kohl- und Karotten-Thoran ein sehr bedeutendes Gericht. Diese schöne Kombination wird mit Kokosraspeln gekocht und ist äußerst aromatisch. Das Curry ist mild und wird normalerweise mit heißem Reis serviert. Sie können es auch mit Rotis oder Appam essen.

Zutaten:

  • 1 Tasse fein gehackter Kohl.
  • 1 Tasse fein gehackte Karotten.
  • ½ Tasse Kokosraspel.
  • 2 Zweige Curryblätter.
  • ½ EL Senfkörner.
  • Salz.
  • Kurkuma.
  • 3 trockene Chilis.

Methode:

  • Etwas Öl erhitzen und Senfkörner, Curryblätter, trockene Chilis hinzufügen.
  • Kohl und Karottenhack dazugeben.
  • Streuen Sie Salz und Kurkuma.
  • Gut kochen.
  • Etwas Kokosraspel dazugeben und heiß servieren.

12. Ulli-Chutney:

Ulli Chutney ist ein berühmtes Chutney aus Zwiebeln und roten Chilis. Dieses Chutney wird zusammen mit Dosa, Appam und sogar Reis gegessen. Es ist sehr einfach zuzubereiten, aber sehr lecker. Man kann sich nicht vorstellen, ihr Frühstück zu essen, ohne eine Dosa in Uli-Chutney zu tauchen.

Zutaten:

  • 1 Tasse Zwiebeln.
  • 6-7 rote Chilis.
  • Salz.
  • 1 EL Tamarindenpaste.
  • Öl.
  • Senfkörner zum Temperieren.

Methode:

  • In einer kleinen Pfanne einige Zwiebeln und rote Chilis anbraten.
  • Salz und Tamarindenpaste hinzufügen.
  • Mahlen Sie es zu Paste.
  • Mit Senfkörner abschmecken.

Snacks:

13. Karamellpudding:

Kerala-Essensrezepte4

Karamellpudding ist der Beweis für das portugiesische Erbe, das Südindien zu bieten hat. Karamellpudding zu Hause herzustellen ist ziemlich schwierig, aber nicht ganz unmöglich. Dies ist ein berühmtes Gericht, das speziell während der Weihnachtszeit zubereitet wird.

Zutaten:

  • ¼ Tasse Zucker.
  • 1 Tasse Milch.
  • 2 Eier.
  • 5 EL weißer Zucker.
  • Wasser.

Methode:

  • Backofen auf 350 F . vorheizen.
  • Karamell aus Wasser und Zucker unter ständigem Rühren herstellen.
  • Milch und Zucker, Eier verquirlen.
  • Gießen Sie die Karamell-Mischung über die Ei-Mischung.
  • 10 Minuten backen.

14. Pazham Pori:

Dieses berühmte Rezept für Bananenkrapfen ist das charakteristische Gericht von Kerala. Kerala ist einer der größten Bananenanbaustaaten und für diesen Abendsnack bekannt. Es ist ein milder süßer Snack, der mit speziellen lokalen Bananen hergestellt wird. Es kann mit etwas Sauce oder Chutney genossen werden.

Zutaten:

  • 2 NendramPazham-Bananen.
  • ¼ Tasse Reismehl.
  • Prise Backpulver.
  • Salz.
  • Kurkumapulver.
  • 2 Elaichi.
  • 3 EL Zucker.
  • Öl.

Methode:

  • Bananen in 2 Hälften schneiden.
  • Teig aus Reismehl, Soda, Kurkuma, Zucker, Salz und Elaichi-Pulver herstellen.
  • Bananenscheiben in den Teig tauchen.
  • In Öl frittieren.

15. Vattayappam:

Vattayappam ist Keralas speziellster fermentierter Reiskuchen. Es ist ein mild-süßes Dessert, das zu besonderen Anlässen und Festen zubereitet wird. Dieser Kuchen ist äußerst gesund und ein traditioneller Snack zur Teezeit. Die Besonderheit dieses Kuchens ist, dass er ohne Öl kommt.

Zutaten:

  • 2 Tassen eingeweichter weißer Reis.
  • ½ Tasse frische Kokosraspeln.
  • Handvoll gekochter Reis.
  • ½ EL Instanthefe.
  • ½ EL Salz.
  • ½ EL Zucker.
  • 4 Kardamomsamen.
  • Wasser.
  • Öl.

Methode:

  • Eingeweichten Reis mit Kokos, Reis, Hefe, Salz, Zucker und Kardamomsamen mahlen.
  • Nimm eine Kuchenform und fette sie mit sehr wenig Öl ein.
  • Gießen Sie die Mischung und kochen Sie, bis sie fertig sind.

Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen gerade das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Das Essen in Kerala ist extrem lecker und man kann viele Variationen desselben Gerichts finden. Einige von ihnen sind von den Nachbarstaaten inspiriert, aber das Besondere an der Kerala Cuisine ist, dass die Wurzeln gleich geblieben sind. Über Generationen hinweg wurden diese Rezepte von einer Generation an die andere weitergegeben, die die Traditionen am Leben erhalten hat. Die meisten traditionellen Rezepte wurden im Laufe der Jahre nicht verändert und das Geschmacksprofil ist gleich geblieben. Wir hoffen, dass Sie diese beliebten Kerala-Essensrezepte ausprobieren werden.