Babynahrung

Wie macht man Babynahrung?

Wie kann ich Babynahrung zubereiten? Dies ist eine weit verbreitete Frage, die sich jede neue Mutter stellt. Sie alle wissen, dass es für Mütter nicht nur aufregend, sondern auch verwirrend ist, Ihrem Baby feste Nahrung zuzuführen. In diesem Artikel habe ich einige der besten Tipps für die Zubereitung Ihrer eigenen Babynahrung zusammengestellt.

Die Herstellung Ihrer individuellen Babynahrung ist einfach, effizient und wirtschaftlich. Als Alternative zum Geldausgeben für abgepackte Babynahrung können Sie frische Produkte, Fleisch und Getreide verwenden, die Sie zur Hand haben.

Wie man Babynahrung herstellt

Beste Tipps zur Herstellung von Babynahrung:

1. Kaufanweisungen:

• Wenn Sie Ihrem Baby mit der Nahrungsergänzung beginnen, sind die besten Lebensmittel für ihn die Lebensmittel, die zu Hause mit sauberen Zutaten zubereitet werden. Die vorverpackte Babynahrung wird am besten für seltene Mahlzeiten und Notfälle aufbewahrt oder ist Bestandteil einer besseren Mahlzeit.

• Kaufen Sie Bio-Obst plus Gemüse. Ihr Kleines sollte pestizidfreie Lebensmittel wert sein. Obst und Gemüse mit einer Gemüsebürste weiter gut einreiben. Entfernen Sie zusammen mit dem Fleisch überschüssiges Fett von Geflügel.

2. Tipps zur Vorbereitung:

• Am besten mit Reisflocken beginnen und dann gekochtes Obst plus Gemüse pürieren, zum Beispiel Apfel, Kürbis, Birne, Kartoffel plus Erbsen.

• Ordnen Sie die Gegenstände an, die Sie zu Babynahrung verarbeiten möchten. Obst und Gemüse fein waschen. Beseitigen Sie Schalen, Samen und Gruben. Schneiden Sie zähe, sonst fadenziehende Teile weg.

• Vermeiden Sie das Schälen von Kartoffeln und Kürbis. Das Kochen mit der Haut hilft, die Nährstoffe zu schützen.

• Getreide wird auch in einer Lebensmittelmühle püriert oder gemahlen.

• Um Rindfleisch und Geflügel zuzubereiten, entfernen Sie die Haut und entfernen Sie das Fett vor dem Garen. Dann das gekochte Fleisch in einem Mixer pürieren.

3. Kochmethoden:

Mikrowelle: Die Verwendung der Mikrowelle zum Garen von Babynahrung ermöglicht es Ihnen, kleine Mengen gekonnt zuzubereiten. Da Lebensmittel in einer Mikrowelle ungleichmäßig garen können, stellen Sie sicher, dass die Lebensmittel, die Sie zubereiten, vor dem Pürieren durchgängig gekocht werden, da rohe Lebensmittel ein etwa texturiertes Lebensmittel produzieren können.

Backen: Das Trockenbacken von Babygemüse ist eine großartige Methode, um die Aromen des Gemüses zu verstärken, und es muss nichts außer Wasser hinzugefügt werden. Versuchen Sie Süßkartoffel, Karotten, Kartoffeln, Mais plus Pastinaken. Für Fleisch nehmen Sie ein wenig Wasser, um es zu pürieren.

Dämpfen: Dies ist die großartige Methode, um Babynahrung in wenig Wasser zu kochen, da sie alle Nährstoffe behält, als sie zu kochen. Vermeiden Sie ein Überkochen des Essens. Fügen Sie das Kochwasser hinzu, während Sie das Püree zubereiten.

Nicht in Butter, Zucker, Salz oder zusätzliche Gewürze geben.

4. Lebensmittellagerung:

• Wenn Sie Babynahrung im Haushalt zubereitet und gekocht haben, kochen Sie normalerweise bei jeder Mahlzeit mehr als Sie benötigen und müssen sie daher sorgfältig aufbewahren, damit Ihr Baby sie zu einem späteren Zeitpunkt verzehren kann.

• Wählen Sie vor Beginn des Garvorgangs geeignete Vorratsbehälter aus und achten Sie darauf, dass diese auch sorgfältig sauber sind und dass alle Verschlüsse ordnungsgemäß funktionieren.

• Sie können die hausgemachten Lebensmittel problemlos in gebrauchten handelsüblichen Babynahrungsgläsern, ansonsten kleinen, Gefrierbehältern und Plastikbehältern aufbewahren. Denken Sie daran, die Gläser nicht nach oben zu packen, da sich das Essen beim Einfrieren ausdehnt.

• Leeren Sie die frisch gekochten plus pürierten Speisen ebenfalls scharf auf einen Eiswürfelteller. Mit Zellophanfolie bestreichen und einfrieren. Anschließend die gefrorenen Lebensmittelwürfel vom Blech nehmen und in luftdichten Gefrierbeuteln sammeln. Eliminieren Sie einen Portionswürfel nach dem anderen, wenn Sie ihn benötigen.

Weitere wichtige Tipps:

  •   Etwas Muttermilch dazugeben, ansonsten Wasser zum Verdünnen von Bananenpüree plus Kartoffeln.
  •   Eine Küchenmaschine ist eine wertvolle Investition, da sie sowohl püriert als auch Lebensmittel abseiht.
  •   Vermeiden Sie das Frittieren, das den Lebensmitteln schädliche Fette hinzufügt.